Jump to content

Heavy Mech


64 replies to this topic

#1 Taron

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 2,180 posts
  • LocationGermany

Posted 15 September 2013 - 11:49 AM

Es mag zunächst teuer erscheinen, aber für Einsteiger, die nicht viel Geld ausgeben wollen, lohnt sich als erster Kauf-Mech der Catapult-K2.
Das deshalb, weil man ihn nach und nach aus- und umrüsten kann.

Wenn man ihn hat: Die MGs raus, dafür 2 HS mehr rein.
Wer kann, tauscht die PPCs gegen ER-PPCs aus. Ansonsten gegen ER-LL.
Danach Schritt für Schritt.
Später kann an ihn bis auf 2 Ultras und 4 ML, 13 DHS und XL-Engine 300 ausbauen. Hat man dass, kann man anfangen zu LEBEN.... :)

Das war der erste Mech, den ich je gebaut habe, und in über 8500 Matches habe ich keinen Build gefunden, der universeller wäre als dieser.

#2 Sergeant Death

    Member

  • PipPip
  • Knight Errant
  • Knight Errant
  • 42 posts
  • LocationAustria, Niederösterreich

Posted 15 September 2013 - 03:27 PM

Ja, da muss ich Dir recht geben, der K2 is echt sehr Anfängerfreundlich. Mann kann (ausser Raks) alles einbaun was man testen will, und er is auch ned zu langsam, sodas Neulinge gut mit dem Bulk mithalten können. Denke mal den wird ich mir als nächstes holen ^^

#3 Expired

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • Overlord
  • Overlord
  • 572 posts
  • LocationNord-Nord-West

Posted 15 September 2013 - 06:41 PM

Jup, das kann ich so nur unterstreichen - der K2 war auch mein erster Mech und ist und bleibt meine Empfehlung #1 für alle Neueinsteiger.

Bei moderater Geschwindigkeit und Panzerung kann man alle gängigen und anfängerfreundlichen Waffenconfigs ausprobieren.

Dual Gauss
Dual Ac/10 + ML
Dual Uac/5 + ML
Dual/Triple/Quad PPC
Dual LBX + ML
Jede Menge LL's / LPL's

....und darüber hinaus muss man sich nichtmals um Armlock Sorgen machen (:

#4 TheReal

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • 164 posts

Posted 16 September 2013 - 05:09 PM

View PostExpired, on 15 September 2013 - 06:41 PM, said:

Bei moderater Geschwindigkeit und Panzerung kann man alle gängigen und anfängerfreundlichen Waffenconfigs ausprobieren.

Dual Gauss


Vorweg: der K2 war mein 2ter Mech,
Derzeit habe ich auch Dual Gauss drin und muss sagen: Anfängerfreundlich ist anders. :D
Keine andere Waffe funktioniert derzeit (Aufladen) so wie die Gauss und im Nahkampf wäre jeder Anfänger aufgeschmissen.

Für andere Setups ist der K2 auch in diversen Guides als Anfängerfreundlich beschrieben und man kann tatsächlich einiges mit ihm machen.

#5 I C Wiener

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • 131 posts

Posted 18 September 2013 - 02:55 AM

View PostExpired, on 15 September 2013 - 06:41 PM, said:

Jup, das kann ich so nur unterstreichen - der K2 war auch mein erster Mech und ist und bleibt meine Empfehlung #1 für alle Neueinsteiger.

Bei moderater Geschwindigkeit und Panzerung kann man alle gängigen und anfängerfreundlichen Waffenconfigs ausprobieren.

Dual Gauss
Dual Ac/10 + ML
Dual Uac/5 + ML
Dual/Triple/Quad PPC
Dual LBX + ML
Jede Menge LL's / LPL's

....und darüber hinaus muss man sich nichtmals um Armlock Sorgen machen (:


Dual Gauss und 4 Small Laser machen auch was her, von mehr als 2 PPC's würde ich aber mittlerweile abraten. Ansonsten solide Liste :(

#6 Cpt Zippo

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The 1 Percent
  • The 1 Percent
  • 325 posts
  • LocationGiessen

Posted 19 September 2013 - 12:27 AM

Sers,

wenn ich mich mal bei der ganzen K2 Diskussion mal einmischen darf, würde ich gerade für Anfänger eher auf den C4 gehen.
Bewaffnung: 2x 15 LRM; 2x Streak; 2 Med.Puls Laser
Begründung:
Dadurch das man sich eher hinter der Frontline aufhält, hat man einen besseren Überblick über das Spielgeschehen.
Die Chance das man in den ersten Minuten des Kampfes zerlegt wird ist recht gering, dadurch lernt man pro Spiel einfach mehr.
Durch die Langstreckenraketen bekommt man sehr einfach Assistkills und somit auch ein wenig Kohle in die Sparbüchse für weitere Mechs.
Wenn die LRM aufgebraucht sind kann man noch schön ein wenig in den Infight gehen und auch diesen trainieren.

Gruss

#7 Taron

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 2,180 posts
  • LocationGermany

Posted 19 September 2013 - 09:50 AM

DIE LSR funktionieren aber nur dann wirklich, wenn Dich ein Team unterstüzt. Ansonsten gehen die meisten Raketen vorbei. Daher würde ich nie einen LRM-Mechh für Anfänger empfehlen.

#8 Cpt Zippo

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The 1 Percent
  • The 1 Percent
  • 325 posts
  • LocationGiessen

Posted 19 September 2013 - 10:53 PM

Ohne ein wenig Teamplay kommt man egal mit welcher Spielweise nicht allzu weit.
Eine kurze Info zu Beginn hilft btw. auch.

Edited by Cpt Zippo, 19 September 2013 - 10:53 PM.


#9 ShockATC

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 448 posts

Posted 19 September 2013 - 11:49 PM

Ich persönlich halte von Tarons K2 nix. Hab ihn so probiert und war nicht überzeugt.

Dagegen möchte ich kurz meinen K2 vorstellen, der ne echte Kampfkanone ist.
http://mwo.smurfy-ne...967d44b91ddaad1

Probierts mal aus, is en echt en fieses Geschoss!

#10 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 20,346 posts
  • LocationBlack Dot in a Sea of Blue

Posted 20 September 2013 - 12:08 AM

Naja das ist doch meist Geschmacksache nicht wahr?
Man kann z.B.bei die die ACs gegen ne Gauss ersetzen.
Toll wäre zwar noch der Einbau von SRMs doch dafür gibts ja das Pract 2X. (den muss ich auch erstmal wieder entstauben)

Ich plane das DIng mit einer Gauss und ner AC 2 zu fahren - anpingen des Feindes wenn man sich eingeschossen hat gibts die grobe Kelle...

Edited by Karl Streiger, 20 September 2013 - 12:09 AM.


#11 ShockATC

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 448 posts

Posted 20 September 2013 - 12:14 AM

Das stimmt, absolute Geschmackssache. Allerdings kann man mit dem Ding (meinem Ding) ganz ordentlich Schaden fahren und sogar etliche Kills pro Runde erzielen. Nicht immer, das ist klar, aber doch sehr oft. Zudem eignen sich die AC5 auch für längere Distanzen (ca 1km) um den Feind aufzuschrecken.

Ob die Sache mit der Gauss so effektiv ist weiss ich nicht, da das blöde Mistding ja superschnell kaputt geht :/

#12 Th0rsten

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • FP Veteran - Beta 1
  • FP Veteran - Beta 1
  • 402 posts

Posted 20 September 2013 - 12:38 AM

Habe leider keinen, aber mit dem K2 macht man wohl nichts falsch als ersten Mech. Gibt haufenweise guter Konfigurationen.

Frage mich nur gerade ob man beim Pult wirklich ne Standard braucht. Der CT ist ja irgendwie immer gut zu treffen.

#13 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 20,346 posts
  • LocationBlack Dot in a Sea of Blue

Posted 20 September 2013 - 12:41 AM

View PostShockATC, on 20 September 2013 - 12:14 AM, said:

Ob die Sache mit der Gauss so effektiv ist weiss ich nicht, da das blöde Mistding ja superschnell kaputt geht :/

Na im K2 ist wohl eher der Kopf hin als der Seiten Torso....ich erwisch den Front CT ja sogar von 4 bzw. 8 Uhr

Was die Kills betrifft... ich war gestern mit nem Highlander mit gleicher Bewaffnung plus SRMs unterwegs und hab keinen Kill gemacht :)

#14 K4rup

    Rookie

  • 4 posts

Posted 21 September 2013 - 02:26 AM

Moin,

spiele nun (als Neuling) auch den K2 mit Dual Uac/5 + 4x ML.
Aber mir kommt es so vor, als ob ich manchmal andere K2 mit ebenfalls Uac/5 wesentlich schneller schießen sehe, als ich es hinbekomme.
Schiesse beide ACs abwechselnd und klicke halt wie blöd auf die Maustaste, geht das auch irgendwie anders?

Selten das ich dann mal über 100 Schaden komme.....

P.S.
Was ist an der Uac besser als an der normalen, ausser der etwas höheren Reichweite?

Edited by K4rup, 21 September 2013 - 02:30 AM.


#15 ShockATC

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 448 posts

Posted 21 September 2013 - 04:01 AM

Reichweite? ist die nicht gleich mit der AC5?

Der Unterschied ist, dass eine UAC zweimal kurz hintereinander schiessen kann, doppelschuss. Allerdings kann dabei die Waffe blockieren.

#16 Taron

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 2,180 posts
  • LocationGermany

Posted 21 September 2013 - 09:56 AM

Quote

Ich persönlich halte von Tarons K2 nix.

Nun, ich habe mir Deinen K2 angesehen: Viel zu schwach. Das Teil ist weder schnell, noch besonders gut bewaffnet.
OK, dank der STD-Engine geht er nicht gleich hoch, aber im Nahkampf hat er außer den Lasern nichts zu bieten. Und gegen echt schnelle Mechs ist er dank der STD-Engine im Nahkampf einfach nur tot.

Mit 2 UACs und 2 ML fährst Du auf jeden Fall besser als mit 2 AC/5 und 4 ML - wenn Du Dich auf Distanz hälst.

Außerdem hatte ich geschrieben, dass man den K2 Schritt für Schritt ausbauen soll - Neulinge haben nicht genug C-Bills für Experimente.

Lies nochmal nach: Den beschriebenen Mech kann ein Anfänger wirklich alle 4-12 Matches ausbauen. Genau dafür habe ich ihn konzipiert: Er wird Schritt für Schritt besser. Und das beste: Zwischendurch verliert er an nichts.

Voll Speielbegeisterte bekommen damit in den ersten 12 Stunden Spielzeit einen Mech, der kampftauglich ist. (hatte mir extra einen neuen Account gemacht, um das zu testen). ;)

Edited by Taron, 21 September 2013 - 10:02 AM.


#17 ShockATC

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 448 posts

Posted 21 September 2013 - 10:01 AM

Ich muss einfach alles wiederlegen was du sagst!

Schnelligkeit ist denke ich eine frage des Geschmacks - mit speedtweak läuft er auf 73kmh, mehr braucht es für nen Heavy meiner Meinung nach nicht.
Die Bewaffnung soll schwach sein? Das erzähl mal den tapferen Mechwarrior die unter meinem Feuer einer nach dem anderen das Leben lassen. Die Bewaffnung kann im Distanz- sowie im Nahkampf sehr gut eingesetzt werden.
Zudem läuft er selbst auf Terra Therma bei Dauerbeschuss nie wirklich overheat (man muss das natürlich unter Kontrolle halten).

#18 Taron

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 2,180 posts
  • LocationGermany

Posted 21 September 2013 - 10:05 AM

;) Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du NIE meiner Variante über den Weg läufst. :P

#19 ShockATC

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 448 posts

Posted 21 September 2013 - 10:09 AM

Die mit den UACs? oder den (ER) PPCs? schon erlebt, du bist ja nich der einzige der solche builds fährt! ;)
Bis jetzt gab es nur einen K2 der mich erlegt hat, und der hatte unterstützung von nem Atlas.

Ich weiss nicht wie du darauf kommst, dass mein Build schwach sein soll... hat ein bisschen was von Arroganz muss ich erschüttert sagen.

#20 Taron

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 2,180 posts
  • LocationGermany

Posted 21 September 2013 - 10:30 AM

Beide - je nach dem, was Du magst. Wenn Du nochmal liest, beschrieb ich einen Weg, einen Mech nach und nach stärker zu machen. Aber ich habe keinen Mech beschrieben.

Quote

Ich weiss nicht wie du darauf kommst, dass mein Build schwach sein soll... hat ein bisschen was von Arroganz

Nein, mit Arroganz hat das nichts zu tun. Aber ich erkläre es Dir:

Große Engine = Mehr Speed. Das wissen alle. Was aber irgendwie alle vergessen ist, dass die größere Engine auch mehr Beweglichket bringt - und die ist in vielen Kampfsituationen wichtiger als der Schaden.

Siehe meinen aktuellen K2: 2 ER-PPCs, 1 LBX... aber er hat 'ne 270er XL-Engine. Wäre also schon mal schneller und wendiger als Deiner. Sicher, die Schadenswerte sehen gleich aus, sind sie auch, aber wie sieht es punktuell aus? ;) Dämmert es?

Daher: Ein guter Mech ist nicht einer, der auf den ersten Blick gut aussieht. Er muss das in der Schlacht umsetzen können - und was denkst Du, wie viele Alphas meines K2 Deiner aushalten kann? Dank der STD-Engine ist seine Panzerung ja papier-dünn. Und was denkst Du... da Deiner weniger wendig ist, wer trifft wohl öfters? Oder wer schafft es, auszuweichen, oder gar in den Rücken des Gegners zu kommen?

Nicht missverstehen, das soll keine Angabe sein, sondern eher eine Anregung dafür, wie Ihr die Prioritäten beim Design setzen solltet.

All diese Punkte sind wichtig. Ich z.B. setze sehr stark auf die Möglichkeit all meiner Mechs, in den Rücken des Gegners zu gelangen. Und DORT.... hehe.

Wie gesagt, das soll nicht überheblich klingen. Aber einen Mech nach Schaden zu bauen ist was ganz anderes, als einen nach Möglichkeiten zu bauen.

Die sich ergebenden Möglichkeiten indess, die lernt man mit der Zeit kennen.

Daher sage ich mal: Schaden machen ist Klasse, Schaden machen und abhauen oder Schaden verdauen zu können, auch wenn es bedeutet, weniger Schaden zu machen - ist besser.

Das Spiel bietet extrem viele Möglichkeiten - nehmt niemals eine Anleitung als Absolut hin, sondern denkt bem Bauen immer darüber nach, welch Folgen eine Änderung hat. Was nutzt z.B. Schaden, wenn man so lahm ist, dass man nie trifft?
Was nutzt angerichteter Schaden, wenn man selbst schon draufgeht, wenn einen Gegner schräg ansehen?

Ihr müsst Schaden machen können - und Euch bewegen können. Selbst für einen Mech wie einen Atlas gilt das... Kann er nicht ausweichen oder schnell genug drehen, ist das ein Oper - auch für einem 50-Tonner.

Edited by Taron, 21 September 2013 - 11:04 AM.






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users