Jump to content

Weapon Doors

Guide Weapon Doors

3 replies to this topic

#1 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 05 February 2014 - 09:50 AM

Dies ist eine Übersetzung meines in englischer Sprache verfassten Threads: Weapon Doors

Posted Image


Ich bin im Forum schon desöfteren auf Fragen gestossen, die sich mit den Türen befassen, die sowohl Kurz- als auch Langstreckenraketen der Mechs verschliessen. Es gibt einige Modelle, die solche Türen besitzen, aber nicht alle. Viele wissen zwar von den Türen, aber sie wissen nicht, wie sie bedient werden. Ausserdem ist es den meisten unklar, wo sie die Anzeige finden, ob der Mech eine Türe hat und ob sie offen oder geschlossen ist. Dieser Thread soll Klarheit bringen.

"Weapon Doors" werden im nachfolgenden Beitrag einfacherhalber mit "Raketentüren" übersetzt, auch wenn dieses Wort eigentlich dämlich klingt, wie ich finde.

Ich möchte zuerst einmal Koolaid und Ronald MechDonald für ihre Hilfe danken. Ohne ihre Screenshots hätte ich den Thread gar nicht erstellen können.


Zunächst dachte ich, dass ich alle Cockpits durchprobieren müsste, um an die gewünschten Informationen zu gelangen, doch glücklicherweise habe ich folgenden Beitrag gefunden: Mechs mit Raketentüren


Nur die folgenden Mechs besitzen Raketentüren: der Catapult, der Centurion, der Stalker und der Kintaro.


Aber was bedeutet das im Einzelnen? Wofür sind diese Türen notwendig?
Falls man beim Abschuss von SRMs oder LRMs eine Verzögerung bemerkt und eines der oben genannten Chassis verwendet, dann liegt es höchstwahrscheinlich daran, dass die Raketentüren noch verschlossen sind. Diese öffnen sich vor dem Schiessen und schliessen sich hinterher auch wieder. Bei der nächsten Salve passiert dasselbe wieder. Das kostet natürlich Zeit.
Wenn die Türen permanent geöffnet sind, ist es möglich, die Raketen ohne genannte Verzögerung abzufeuern.


Wie kann man sehen, ob die Türen nun geöffnet oder verschlossen sind?
Dies ist anhand einer Lampe im Cockpit zu erkennen: Schwarz bedeutet, dass dieses Chassis grundsätzlich Raketentüren hat, diese Hardpoints aber nicht benutzt werden. Gelb bedeutet, dass die Türen geschlossen sind. Grün bedeutet, dass die Türen offen sind. Rot bedeutet, dass die Raketenabschussvorrichtung zerstört wurde.

(bitte auf die Screenshots klicken, um sie zu vergrössern)


Catapult
Dies ist das Cockpit eines Catapults. Die zwei Streben formen ein "V" und man kann zwei kleine, schwache Lichter in der Mitte der Streben auf beiden Seiten erkennen.

Gelbe Lichter (Türen geschlossen)
Posted Image

Grüne Lichter (Türen geöffnet)
Posted Image


Centurion
Dies ist das Cockpit eines Centurion. Auf der linken Seite unten ist ein schwaches, gelbes Licht zu erkennen, oberhalb eines blauen Kabels.

Gelbes Licht (Türen geschlossen)
Posted Image

Grünes Licht (Türen geöffnet)
Posted Image


Zwei weitere Screenshots mit einem Schwenk nach links, wo sich die Lampe befindet (zuerst gelbes Licht, dann grünes Licht).
Posted Image
Posted Image


Stalker
Dies ist das Cockpit eines Stalkers. Hier ist leider auf den ersten Blick gar nichts zu sehen. :)

Posted Image


Es ist notwendig, zu den Lampen hinüberzuschwenken (linke STRG-Taste). Der Stalker hat zwei Lampen wie der Catapult auch.
Die linke Lampe befindet sich in der oberen linken Ecke des Cockpits.
Die rechte Lampe befindet sich unter dem Bildschirm der Himmelkonsole (rechts neben der "Operation 24" Medaille).

Schwenk nach links (gelbes Licht, Tür geschlossen)
Posted Image

Schwenk nach links (grünes Licht, Tür geöffnet)
Posted Image


Schwenk nach rechts (gelbes Licht, Tür geschlossen)
Posted Image

Schwenk nach rechts (grünes Licht, Tür geöffnet)
Posted Image


Kintaro
Der Kintaro ist eine Ausnahme. In diesem Beitrag könnt ihr mehr darüber lesen:
http://mwomercs.com/...ost__p__3057748

Hier die Übersetzung:
Der Kintaro verfügt ebenfalls über Raketentüren, aber diese befindet sich nur im zentralen Torso. Wenn man Raketen in anderen Teilen des Mechs platziert, bleibt das Licht schwarz (siehe oben in der Einleitung dieses Threads).
Posted Image

Nur wenn SRMs oder LRMs auch im "CT", also dem zentralen Torso des Kintaro eingebaut werden, leuchtet die Lampe. Eine weitere Besonderheit stellt die Abschussverzögerung dar. Beim Kintaro scheint diese nicht zu existieren, was bedeutet, dass es egal ist, ob man die Türen öffnet oder geschlossen hält.

(Gelbes Licht, Türen geschlossen)
Posted Image

(Grünes Licht, Türen geöffnet)
Posted Image


Eine weitere Ergänzung noch: die Raketenabschussvorrichtung soll besser geschützt sein, wenn die Türen geschlossen sind. Das würde auch ihren Sinn eher erklären. Leider fehlen mir dafür die Beweise. Man sollte also nicht grundsätzlich mit offenen Türen spazierengehen, sondern nur, wenn man die Raketen auch tatsächlich nutzen will.

Edited by Catalina Steiner, 03 October 2014 - 01:51 AM.


#2 Chillicon

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • The Merciless
  • The Merciless
  • 740 posts
  • LocationNRW, Germany

Posted 05 February 2014 - 10:46 AM

Soweit ich weiß hast du 10% mehr Panzerung - wenn die Türen zu sind. Das ist allerdings nur Hörensagen... Ich check das mal...

Mach doch mit Paint Kreise um die Anzeige. Geht ganz e easy.

#3 Megas Ochodeiron

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The 1 Percent
  • The 1 Percent
  • 342 posts

Posted 06 February 2014 - 02:57 PM

Thks für die Aufklärung, Catalina! Sehr sinnvoll, wie alles, was Du machst (schäm schleim)...

#4 RitterFlash

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • Shredder
  • Shredder
  • 102 posts
  • LocationSaarbrücken

Posted 07 February 2014 - 01:17 AM

ja super Arbeit wieder was gelernt





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users