Jump to content

[Ratgeber] Hardpoints - Wie man sie beim Mechbau nutzt

Guide Hardpoints

16 replies to this topic

#1 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 04:34 AM

Dieser Thread war eigentlich für den englischsprachigen Teil des Forums bestimmt und ich möchte ihn aus nur einem Grund zuerst auf deutsch veröffentlichen: um ihn bei Ibrandul Mike im Index zu verlinken und den ein oder anderen von euch auf dieses Werk aufmerksam zu machen, was Mike während der letzten Woche und ganz besonders über die Ostertage geschaffen hat. Schaut bitte mal rein und staunt. Für mich ist es das eine riesige Hilfe, für Anfänger muss es wie ein Wunder wirken. Nochmal danke, Mike. Du hast unsere Community sehr bereichert.

Jetzt zum Thema: Hardpoints.
Es gibt viele Gerüchte zu dem Thema, Profis wissen auch schon längst, wie man Hardpoints effektiv nutzt. Aber ich habe noch nie einen anschaulichen Hilfethread gefunden. Das ist schade, denn so bleibt dieses Wissen irgendwie subtil und für "casual player" und Anfänger wirkt es nicht zugänglich. Damit ist jetzt Schluss. Ich habe lange gebraucht, mich dazu durchzuringen, diesen Thread zu machen, weil es viel Arbeit ist für ein paar Bildchen. Aber es hat sich gelohnt, wie ich finde.

Ich zeige hier, wie der Einbau von Lasern die Hardpoints besetzt. Es geschieht anscheinend nach gewissen Regeln. Ich sage hier "anscheinend", weil ich keine Aussage für alle Mechs treffen kann. PGI hält sich hier bedeckt und was ich hier mache, ist eine Stichpunktüberprüfung. Wenn jemand andere Erkenntnisse gewinnt, bitte ich euch, nein, fordere ich euch auf, es hier zu melden. Entweder ihr überprüft es selbst und belegt es anhand von Bildern (wie ihr hier sehen werdet, ist das nicht allzu schwer) oder ich mache das. Ich besitze fast alle Mechs und brauche nur einen Hinweis, dem ich dann nachgehen kann.

Ich sprach eben von "effektiver Nutzung" der Hardpoints. Was heisst das überhaupt?
Es ist effektiv, die starken Laser oben im Mech einzubauen, damit man sich bestenfalls nicht ganz zeigen muss, wenn man sie abfeuert. Man kann so besser snipern, peekaboo spielen, eben länger überleben. Ich gehe also davon aus, dass ein Build hier mit starken und schwachen Lasern bewaffnet ist.

Wer beispielsweise nur Large Laser nutzt, bei dem könnte also vielleicht egal sein, wo er was einbaut. Aber auch das ist nicht richtig. Er kann beispielsweise die oberen Hardpoints mit Waffengruppe 1 abfeuern und die niedrigen mit Waffengruppe 2, um auch so zu snipern und nicht heiss zu laufen, weil die unteren Waffen dauernd in den Boden feuern. Es ist in jedem Falle immer gut zu wissen, welche Hardpoints wo liegen. Das alles wird gleich anschaulicher - in der Theorie hört sich das sehr trocken und uninteressant an. Aber das ist es nicht. Für die "competitive player" ist es ein weiterer und feiner Unterschied, warum sie am Ende des Matches noch leben und 400 Punkte Schaden mehr gemacht haben als der "casual player".

Kleine Übersicht:
#2 Battlemaster
#3 Grasshopper

#4 Erstes Resumee betreffend Hardpoints in den Seitentorsi

#6 Stalker
#7 Jenner

#8 Zweites Resumee betreffend Hardpoints in den Armen

#15 Banshee
#16 Mauler (Ausnahme Arm-Regel)
#17 Hunchback IIC (Ausnahme Seitentorso-Regel)

Edited by Catalina Steiner, 16 April 2016 - 05:29 AM.


#2 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 04:58 AM

Battlemaster

Ich fange mit dem Battlemaster an, genauer gesagt mit dem BLR-3S. Er verfügt über sechs (6) Energie-Hardpoints in den beiden Seitentorsi (2x3). Mit der Betrachtung der Seitentorsi fangen wir auch an. Wir werden die Bauweise eines Mech betreffend dieser Seitentorso-Hardpoints im Blick haben.

Wir wollen zwei ER Large Laser und vier Medium Pulse Laser einbauen. Intuitiv würde meine Bauweise so aussehen:

Posted Image

Ich denke, alle Anfänger fangen so an, ihren Mech zu bauen. Die dicken Laser kommen nach oben, erstmal sehen, wieviel Platz dann noch ist. Dann füllt man mit kleinen Lasern auf und hat seinen Mech fertig. Es dauert auch lange, bis einem überhaupt auffällt, dass die schweren Laser unten schiessen und die leichten oben. Ein Alpha sieht jedenfalls so aus:

Posted Image

Wenn man dies im direkten Zusammenhang betrachtet, ist es sowohl nicht nachvollziehbar, als auch ein Nachteil, dass die beiden ER Large Laser so tief unten feuern, während die schwachen und zugleich nur mit kurzer Reichweite schiessenden Medium Pulse Laser so weit oben feuern (besonders die beiden ganz oben). Geht das auch anders, fragt man sich vielleicht?

Zuerst dachte ich, dass der Mech schon alles so einbaut, dass alles gut ist, wie es ist - beziehungsweise dass es vielleicht vorgesehene Plätze gibt, falls man beispielsweise ER Large Laser einbaut. Ich habe das alles als fixes System betrachtet. Ich wusste nicht, dass man das wirklich beeinflussen kann. Aber das stimmt nicht.

Hier mein neuer Build, nachdem ich gehört hatte, dass man den Build einfach herumdrehen muss:

Posted Image

Hier sind jetzt die "long range" ER Large Laser unten und die "low range" Medium Pulse Laser oben eingebaut worden (in den Bauplan). Ein Alpha sieht nun so aus:

Posted Image

Der Unterschied ist riesig, gerade beim Battlemaster. Die Large Laser feuern so weit oben, dass man sich fast komplett verstecken kann und trotzdem snipern kann. Ich fahre diesen Battlemaster im CW.

Edited by Catalina Steiner, 29 March 2016 - 05:03 AM.


#3 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 05:19 AM

Grasshopper

Als nächstes schauen wir uns den Grasshopper an, genauer gesagt den GHR-5H. Gleiches Prinzip wie beim Battlemaster, nur jeweils zwei (2x2) Energie-Hardpoints in den beiden Seitentorsi, insgesamt vier (4).

Ich habe diesen Grasshopper für ein Turnier gebaut und ich wollte ihn mit drei Large Pulse Lasern und vier Medium Lasern fahren. Es gibt nur die Vorgabe, dass ich die Large Pulse Laser gerne alle in den Torso-Komponenten verbauen will. Der dritte Large Pulse Laser kommt also auf jeden Fall in den Center Torso. Ich will nicht meine besten Waffen verlieren, wenn ich mich mit den Armen durch Torso-Twist schütze und ich will auch nicht so viele Waffengruppen haben, sodass beispielsweise ein Large Pulse Laser unbeweglich ist, während die anderen beiden mit den Armen hin- und herschwenken. Daher sollen alle drei dicken Laser in die Torsi-Teile.

Hier wieder zuerst der "intuitive" Build, wie wir es wohl alle machen würden, ohne Kenntnisse über die Hardpoint-Regeln:

Posted Image

Die beiden Large Pulse Laser in den Seitentorsi liegen im Bauplan oben, die Medium Laser drunter. Der Alpha sieht dementsprechend so aus:

Posted Image

Das Ergebis könnte nicht enttäuschender sein. Die drei Large Pulse Laser feuern alle tief, während alle Medium Laser höher feuern. Das ist also mit Abstand das schlechteste Ergebnis von allem möglichen.

Wieder drehe ich den Bauplan für die Seitentorsi um. Die leichten Medium Laser kommen nach oben, die schweren Large Pulse Laser nach unten.

Posted Image

Die beiden Large Pulse Laser in den Seitentorsi feuern jetzt höher und erlauben, dass mehr Schaden durchkommt, wenn man halb verdeckt ist. Das Ergebis ist nicht so toll wie beim Battlemaster, aber das liegt an den generell tieferen Hardpoints des Grasshoppers. Und so sieht jetzt der Alpha aus:

Posted Image

#4 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 05:29 AM

Erstes Resumee

Wir haben also gelernt, dass man die Baupläne auf den Kopf stellen muss, wenn man Laser in die Seitentorsi einbauen will. Dicke Laser im Bauplan oben werden im Mech unten eingebaut. Das ist zwar nicht logisch, aber wenn man es weiss, kann man sich ja daran halten.

Ich werde weiterhin überprüfen, ob das für alle Mechs gilt, aber ich gehe davon aus, dass es so ist. Es muss ja ein System geben und ich gehe nicht davon aus, dass PGI das bei allem Mechs individuell programmiert hat und so totales Chaos herrscht. Aber bisher handelt es sich lediglich um eine Theorie.

#5 easyday

    Member

  • PipPip
  • Philanthropist
  • Philanthropist
  • 42 posts

Posted 29 March 2016 - 05:41 AM

Aufrichtigen und herzlichen Dank!
Das war mir in der Art nicht bewusst... ich glaub, ich muss heute abend ein wenig basteln und optimieren... :)

#6 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 05:41 AM

Stalker

Nun schauen wir uns den Stalker an, genauer gesagt den Misery. Der Misery besitzt vier (4) Hardpoints in den Armen (2x2).

Normalerweise fahre ich den Stalker mit einer AC/10 und vier Large Lasern. Um unsere Theorien zu überprüfen, habe ich mich jedoch für zwei Large Laser und zwei Medium Laser entschieden (allein wegen der Farbe der Laser).

Wieder schauen wir uns den intuitiven Build an, also den Large Laser oben und den Medium Laser darunter. So sieht der Bauplan aus:

Posted Image

Wenn wir uns jetzt den Alpha anschauen, fällt mir nur eines dazu ein: WTF! Die beiden Large Laser schiessen oben, während der Medium Laser unten liegt. Genauso wollen wir es ja auch haben! Hier das Bild dazu:

Posted Image

Gelten für den Stalker etwa andere Regeln? Oder liegt es tatsächlich an den Armen und hier gelten wieder andere Regeln für den Bauplan? Bevor wir der Frage nachgehen, schauen wir zur Sicherheit nach, wie der Stalker aussieht, wenn man den Bauplan drehen würde. Wenn schon Stichpunktprüfung, dann auch richtig.

Posted Image

Der Medium Laser liegt oben, der Large Laser unten. Der Alpha sieht so aus:

Posted Image

Es ist tatsächlich so, dass der Build jetzt unserer Definition nach weniger effektiv feuert. Für die Arme scheinen also andere (logische) Regeln zu gelten. Um ganz sicher zu sein, dass es nicht am Mech liegt, sondern an den Armen, müssen wir uns einen weiteren Mech anschauen.

#7 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 05:51 AM

Jenner

Und der letzte Mech für heute, der Jenner. In diesem Falle schauen wir uns den JR7-F an, denn er hat genau das, was wir brauchen, um unsere Theorie die Arme betreffend zu überprüfen. Der Jenner hat sechs (6) Energie-Hardpoints in den Armen, jeweils drei in jedem Arm (3x2).

Ich fahre den Jenner mit sechs Small Pulse Lasern, XL300 und ein paar Jump Jets. Für unsere Zwecke habe ich ihn umgebaut, sodass Large Laser, Medium Laser und Small Laser Platz haben. So können wir eine tolle Lasershow veranstalten.

Zuerst wieder intuitive Build, wo schwere Laser oben eingebaut werden, während die schwachen Laser unten liegen. Hier der Bauplan:

Posted Image

Das Ergebnis fällt so aus, wie es der Stalker erwarten liess. Für die Arme gelten die logischen Regeln. Die Large Laser feuern oben, die anderen der Reihe nach ebenfalls wie im Bauplan. Hier der Alpha:

Posted Image

Nur der Vollständigkeit halber prüfen wir nochmal das genau Gegenteil im Bauplan. Erst Small Laser, dann Medium Laser, dann Large Laser.

Posted Image

Das Ergebnis fällt aus wie erwartet. Hier der Alpha:

Posted Image

#8 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 March 2016 - 05:55 AM

Zweites Resumee

Wir haben jetzt gelernt, dass für die Arme im Bauplan die logischen Regeln gelten! Das ist das genaue Gegenteil von dem, was wir eben betreffend der Seitentorsi gelernt haben. In den Armen kann man die Laser so einbauen, dass die oberen Laser auch tatsächlich oben schiessen, die unteren Laser unten.
Beim Mechbau will also beides berücksichtigt werden. Seitentorsi und Arme haben verschiedene Regeln und dies muss bereits im Bauplan berücksichtigt werden.

Ich werde weiterhin überprüfen, ob das für alle Mechs gilt, aber ich gehe davon aus, dass es so ist. Es muss ja ein System geben und ich gehe nicht davon aus, dass PGI das bei allem Mechs individuell programmiert hat und so totales Chaos herrscht. Aber bisher handelt es sich lediglich um eine Theorie.

#9 Ibrandul Mike

    Volunteer Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Referee
  • The Referee
  • 1,913 posts

Posted 29 March 2016 - 05:59 AM

Wow ok ... ehrlich gesagt habe ich da nie drauf geachtet ...
Das ist definitiv mal nützlich, danke!

#10 Myrmi

    Volunteer Moderator

  • PipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 442 posts

Posted 29 March 2016 - 06:10 AM

Ich danke auch, ein Augenöffner dieser Thread :)

*Mechsumbauen geh*

#11 Nnamleips

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Patron Saint
  • The Patron Saint
  • 441 posts
  • Twitch: Link
  • LocationKanton Bern

Posted 29 March 2016 - 07:49 AM

Danke Catalina für dein wunderbares Resumée.

Ich bin so frech und Misch mich mal ein.
Doch es geht auch etwas einfacher.Posted Image

Man kann die Position der Waffenaufhängungen mit einer PPC im Mechlab sichtbar machen. Um den Mech genau zu sehen wechselt man einfach zum Camoscreen.Posted Image

Oben
Posted Image

Posted Image


Mitte
Posted Image

Posted Image

Diese kontrolle klappt bei jedem Mech.

Edited by Nnamleips, 29 March 2016 - 07:55 AM.


#12 Ibrandul Mike

    Volunteer Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Referee
  • The Referee
  • 1,913 posts

Posted 29 March 2016 - 08:59 AM

Mein Klugscheisserherz geht da dazwischen ... ich habe gehört beim Oxide zum Beispiel kann man das nicht ausprobieren Posted Image
Und es gibt sicher noch andere ohne Energiewaffen Hardpoints.

So, Klugscheissermodus aus: Den Hinweis finde ich sehr gut und denke!!! Posted Image

Edited by Ibrandul Mike, 29 March 2016 - 09:00 AM.


#13 Nnamleips

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Patron Saint
  • The Patron Saint
  • 441 posts
  • Twitch: Link
  • LocationKanton Bern

Posted 29 March 2016 - 09:16 AM

Jede Waffengattung ist eben anderst zu handhaben.

SRM2 zum füllen und eine LRM5er um den slot sichtbar zu machen bei Raketen.

MGs zum Füllen und eine UAC5 bei Ballisik. Oder halt einfach nur MGs und nach jeder eingesetzten Waffe schauen wo sie ist.

PS: Bei Mechs mit ausbaubaren Handaccuatoren, können sich Hardpoints auch verschieben, beim ein oder ausbau der Accuatoren. Zb: Shadowcat-P

Posted Image

Posted Image

Posted Image

Edited by Nnamleips, 29 March 2016 - 09:51 AM.


#14 Sky Hawk

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 698 posts
  • LocationDeep Periphery, aka Hungary

Posted 31 March 2016 - 04:43 AM

View PostNnamleips, on 29 March 2016 - 07:49 AM, said:

...
Man kann die Position der Waffenaufhängungen mit einer PPC im Mechlab sichtbar machen. Um den Mech genau zu sehen wechselt man einfach zum Camoscreen.Posted Image
...
Diese kontrolle klappt bei jedem Mech.

1. Um den "Waffenaufhängungen" bischen besser zu sehen braucht nicht mal den Camoscreen.. Mann rotiert einfach den Mech bischen nach Links und Rechst in den Loadoutscreen.. Aber es richtig zu testen, braucht man letzt unbedingt den Training Grund..

2. Leider den "PPC Trick" wirkt nicht bei allen Mech.. Grössere waffen, wie die zb. PPC, Gauss, usw. manschmal "sinken runter" bis zu dem unterste Waffenslot, egal welche reinfolge mann wählt..

(Aber trotzdem, man sollte es aber bei jeden "Neubau" denoch mit PPC und Flammern auch versuchen.. Man weisst nie, was PGI in den letzten patch noch reingeschmuggelt hat...)

View PostNnamleips, on 29 March 2016 - 09:16 AM, said:

...
SRM2 zum füllen und eine LRM5er um den slot sichtbar zu machen bei Raketen.
...
MGs zum Füllen und eine UAC5 bei Ballisik. Oder halt einfach nur MGs und nach jeder eingesetzten Waffe schauen wo sie ist.

3. Es gibt leider aber Raketen-Mechs mit Waffentüren... (da braucht man dazu Superman's hilfe...)

4. Ja, MG ist gut.. aber nicht immer... bei Gauss/bei grössere AC's zb... (seh oben 2. )...

Edited by Sky Hawk, 31 March 2016 - 04:45 AM.


#15 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 31 March 2016 - 06:22 AM

Banshee

Heute will ich den Banshee vorstellen, genauer gesagt den BNC-3M und zwar auf mehrfachen Wunsch. Er besitzt acht (8) Energie-Hardpoints, die meisten in den Seitentorsi. Ich stelle ihn nicht vor, weil es um die Bestätigung oder Widerlegung unserer ersten Regel geht, sondern es geht um die effektivste Ausnutzung der Hardpoints.

Hier ist ein Build mit vier Large Pulse Lasern. Intuitiv würde man die Laser so einbauen:

Posted Image

Sehen wir uns den Alpha an. Die beiden unteren Laser schiessen sehr, sehr tief.

Posted Image


Aus diesem Grund haben einige Piloten eine kleine Anpassung vorgenommen. Der Mech hat genug Tonnage und genügend Hardpoints, um das Resultat sichtbar zu verbessern. Hier der Build:

Posted Image

Das Resultat ist sichtbar besser. Alle vier Large Pulse Laser schiessen höher und die beiden (überflüssigen) Small Laser schiessen niedrig. Hier der Alpha:

Posted Image

Dieser Build ist etwas Besonderes. Die Small Laser werden gar nicht eingebaut, um sie überhaupt zu nutzen. Sie dienen nur als Platzhalter. Sie wurden nur deshalb ausgewählt, weil sie so leicht sind und zusammen nur eine Tonne ausmachen. Ich schiesse sie nur im Alpha mit, um das Ergebnis anschaulicher zu machen. Man kann auch Medium Laser benutzen, aber das hier soll ein reiner 4LPL-Build sein. Achtet darauf, dass die Hitze-Effizienz natürlich verzerrt ist und die Small Laser mitberücksichtigt. Schaut euch die Hitze vorher in einem fiktiven Build ohne die Small Laser an.

Edited by Catalina Steiner, 31 March 2016 - 06:48 AM.


#16 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 31 March 2016 - 06:47 AM

Da die Regeln für den Einbau von Energiewaffen in Seitentorsi und Armen zunächst klar sind, kann ich darauf verzichten, zwei Darstellungen zu zeigen und beschränke mich einfach darauf, wie es ist.

Ich möchte einen weiteren Mech vorstellen. spielmanN hat mich gestern auf den Mauler aufmerksam gemacht. Leider ist es unsere erste Ausnahme und es geht um die Arm-Regel. Unsere ersten beiden Regeln sind also bereits jetzt nichts weiter als bereits widerlegte Theorien.

Ich könnte also jetzt alle Mechs durchschauen, die mehrere Hardpoints in den Armen und Seitentorsi haben und sie hier vorstellen. Ich denke aber, dass wir damit zufrieden sein sollten, einfach etwas Aufmerksamkeit für diese Art des Mechbaus zu haben und an die Reihenfolge, die Belegung der Hardpoints zu denken. Nichtsdestotrotz werde ich Tipps generell gerne nachgehen und hier Mechs vorstellen, die eine Besonderheit beinhalten, in welcher Form auch immer. Daher geht heute ein Dank an spielmanN, der mich auf diese Besonderheit aufmerksam gemacht hat: den Mauler.


Mauler

Der MAL-2P besitzt sechs (6) Energie-Hardpoints, jeweils drei in beiden Armen (2x3).
Im folgenden Bauplan habe ich einfach alle drei Laserarten eingebaut, in der Reihenfolge schwer bis leicht. Hier der Build:

Posted Image

Wenn es nach unserer zweiten Regel ginge, würde der Bauplan exakt zeigen, wie der Mech dann auch im Spiel selbst schiesst. Aber das tut er nicht.

Hier der Alpha:

Posted Image

Das Ergebnis ist ein Schlag ins Gesicht für jeden, der Regeln mag und es gerne übersichtlich und transparent mag.
Die Ausnahme von der Regel sieht folgendermaßen aus:

Bauplan oben - im Spiel Mitte
Bauplan Mitte - im Spiel unten
Bauplan unten - im Spiel oben

Um es ein wenig anschaulicher zu erklären:
Den Laser, den wir im Bauplan oben einbauen, wird tatsächlich in die Mitte des Armes eingebaut (Large Laser).
Den Laser, den wir im Bauplan in die Mitte einbauen, wird tatsächlich unten im Arm eingebaut (Medium Laser).
Den Laser den wir im Bauplan unten einbauen, wird tatsächlich sogar oben im Arm eingebaut (Small Laser).

Wollen wir also den dicksten Laser oben haben, müssten wir ihn die Mitte zweier anderer Laser setzen.

Ich bin auf weitere Kuriositäten gespannt...

#17 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 16 April 2016 - 05:28 AM

Hunchback IIC

Der Hunchback ist eine Ausnahme der Seitentorso-Regel. Die Laser schiessen exakt so, wie sie auch eingebaut werden.

Der HBK-IIC-B besitzt acht (8) Energie-Hardpoints. Mein aktueller Build sieht folgendermaßen aus:

Posted Image

So sieht der Alpha des Mechs aus. Die Medium Pulse Laser in den Seitentorsi schiessen auch tatsächlich über den Small Pulse Lasern.

Posted Image

Edited by Catalina Steiner, 18 April 2016 - 04:12 AM.






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users