Jump to content

Tech Des Tages - 200+ Beiträge


635 replies to this topic

#41 JaidenHaze

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • The Butcher
  • The Butcher
  • 604 posts
  • LocationGermany

Posted 26 May 2017 - 10:28 AM

Nun, eine XXL Engine ist am meisten mit der IS XL Engine zu vergleichen. Es ist "relativ" einfach hiermit die Engine zu verlieren. Schlicht und einfach, weil die 18 Slots groß ist (6 im CT, 6 pro ST). Andererseits würde ein 380 XXL Engine in MWO nur circa 16 Tonnen wiegen (Standard 38t, XL 27.5t).

Die Möglichkeit für so etwas auf Lights oder Mediums wäre richtig richtig geil. Bei einem Assault würden wir wohl weiterhin LFEs oder cXLs nutzen ... aber hey :)

Das Ding ist die Bombe und würde imo Clan Assault echt gut tun. Der Slot ist derzeit leider einfach schlecht und wird von 75 oder 85er übertroffen. Dabei gibt es viele gute Mechs auf dem Gewicht. Der Thug, Salamander auf der Seite der IS, der Legacy wenn man WoB Jihad Mechs noch als IS Mechs zählt (das Ding ist dope), während die Clans den PXH IIC haben, oder den Canis. Irgendwas davon wäre schon toll ...

#42 Vul

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • The Raider
  • The Raider
  • 160 posts

Posted 26 May 2017 - 01:04 PM

Der Warhammer IIC wäre schon cool. Allein das die Clans auch einen hätten, würde mir schon reichen. Aber es gibt ja SO VIELE IIC-Mechs, das ich echt überrascht war.

Der Canis wäre wirklich genial (würde nur durch 4 ERLL verdammt heiß werden), aber dann warte ich gleich wieder auf das große MIMIMIMI -.- ich versteht es ehrlich gesagt teilweise schon agr nicht mehr

Obwohl ich mit der neuen Tech auch gern den Hellion und Solitair hätte. (hat natürlich überhaupt nix damit zu tun, dass ich den Clan Sternennnatter von allen Clans am besten finde Posted Image )

Edited by Vul, 26 May 2017 - 01:05 PM.


#43 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,019 posts
  • LocationBlue is the new Brown

Posted 26 May 2017 - 01:50 PM

Canis vs Legacy - fragt sich wer dann heult :-)

Beide die gleiche Design Philosophie nur das der Legacy halt sowieso mehr kann und auch noch KXP sammelt.


#44 Old MW4 Ranger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 7,364 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 26 May 2017 - 10:54 PM

kleine Anmerkung :) es ist nicht so ,dass die Unseens nicht mehr nach einem Rechtsstreit verwendet werden dürfen , sodnern nach eienr klage von FASA gegen Playmates und ihr Madcat Design als Spielzeug ,welches FASA Haushoch verlor (die Ähnlichkeit der Mechs sei nicht groß genug um eine verletzung der künstlerischen Rechte verletzt zu sehen) und Playmates (welche mit Harmony Gold verbandelt waren) zwar siegreich aber pleite zurückliess ,verzichtete FASA nach aussergerichtlichen kontakt mit Harmony Gold auf weitere Verwendung der Designs um damaligen Gegenklagen zu entgehen ...und keiner hat das Thema wieder wirklich bis vor kurzem angefasst.

#45 JaidenHaze

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • The Butcher
  • The Butcher
  • 604 posts
  • LocationGermany

Posted 29 May 2017 - 06:13 AM

Posted Image


Komodo Artwork aus dem TRO 3055 Upgrade



Komodo

Den Abschluss für diese Woche bildet der Komodo, ein nicht allzubekanntes Innere Sphäre Design, dass jedoch zu einem der stärksten Mechs in seiner Gewichtsklasse gehört. Der Komodo wurde speziell für den Kampf gegen feindliche Elementare entwickelt und stellt eine neue Qualitätsstufe für IS Medium Mechs dar.

Das 45 Tonnen schwere Chassis wurde 3051 von der DCMS Führung in Auftrag gegeben. Eine kleine Entwicklungsabteilung auf Samarkand analysierte zuerst mehr als 2 Jahre Gefechts-ROMs, um dann mit einem klar definierten Ziel anzufangen. Der Komodo wurde nach nur zwei knappen Jahren vorgestellt und erfreut sich seitdem einiger Beliebtheit. Er ist dank seiner Wirksamkeit in fast jeder Fronteinheit der Draconier zu finden und findet inzwischen auch seinen Weg in Einheiten von Verbündeten.

Posted Image


Komodo Artwork aus dem TRO 3055



Eine VOX 225 XL Fusionsengine beschleunigt das 45 Tonnen schwere Chassis auf 86.4 KM/H, was zwar nicht dem Standard der Gewichtsklasse entspricht, jedoch noch immer schnell genug ist, um mit der Hauptkampfgruppe mitzuhalten und dabei Elementare von den schwereren Mechs fern zu halten.

7.5 Tonnen Panzerung schützen den Komodo gegen feindliches Feuer, was nicht die maximal mögliche Kapazität darstellt, jedoch ausreichend Schutz bietet. Dank eines ECM Systemes und gleich zwei Anti-Missile-Systemen mit zwei Tonnen Munition gilt der Medium Mech als gut geschützt und widerstandsfähig.

Posted Image


Komodo in den Farben der 1st Amphigean Light Assault Group (Kurita)



Während bei der Struktur und Panzerung keine neuwertigen Werkstoffe wie Endosteel oder Ferro-Fibrous-Panzerung zum Einsatz gekommen sind, bleibt mehr Platz für die wichtigen Dinge. insgesamt 10 Medium Laser, die sich in 5er Gruppen in den Armen befinden, sorgen für die Durchschlagskraft dieses Mechs. Damit der Mech auch kühl genug bleibt, sorgen 14 Double Heat Sinks für fast ausreichend viel Kühlung. Auch mehrere Alphaschläge nacheinander lassen den Komodo nur etwas heißer zurück, auch wenn er ab und an eine kleine Feuerpause braucht.

Ergänzt wird der Komodo durch ein TAG System für befreundete Artillerieeinheiten, welche mit Arrow IV Systemen den Kampf unterstützen können und 5 Jump Jets, welche das Chassis bis zu 150 Meter weit tragen können.

Posted Image


Komodo Artwork vom BattleTech CCG



Inzwischen gibt es auch einige Varianten des Komodo, welche jedoch nur geringfügige Änderungen vornehmen. Der Komodo 2A ersetzt fünf Medium Laser mit einem einzelnen ER Large Laser, um sich auch auf Entfernung zumindest etwas wehren zu können. Der Komodo 2C entfernt das TAG aus dem Kopf und ersetzt es mit einem C3 Slave Computer, wodurch die Feuerkoordination der restlichen Lanze deutlich zielgenauer wird. Die Komodo 3C Variante dient zur Koordination der 2C Varianten. Zwei Double Heat Sinks, zwei Medium laser und der TAG Laser vom Originalmodell werden für einen C3 Master Computer ausgetauscht, welcher bis zu 3 andere Mechs mit Feuerdaten füttern kann.

Posted Image


Komodo in den Farben der 2nd Freemen (Rasalhague)



Für Mechwarrior Online wäre der Komodo eine leichtere Variante der Nova, welche jedoch nicht schlechter sein muss. Die 10 Medium Laser wären auf jeden Fall eine Gefahr, auch wenn der Mech Probleme in längeren Gefechten hätte. Ein Problem ist sicher, dass der Mech hässlich wie die Nacht ist. Wer möchte schon freiwillig in einem überdimensionierten E.T. sitzen? Aber dann, man sieht seinen eigenen Mech schließlich nicht und wenn der Gegner einen dadurch ignoriert, kann man nur um so mehr Chaos anrichten. Denn dieser E.T. hat kleine hässliche gelbe Zähne, die mit bis zu 50 Schadenspunkten auch AssaultMechs ordentlich weh tun können.

Quellen:
Mech Factory (Android App)
Sarna
Camospecs

#46 derFiend

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • IS Exemplar
  • IS Exemplar
  • 2,530 posts

Posted 29 May 2017 - 07:33 AM

Will ich haben! ;)

#47 Old MW4 Ranger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 7,364 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 29 May 2017 - 08:01 AM

Eines der Designs die auch optisch mechanisch völlig unsinnig sind ...mit dem breiten Abstand der Beine ausserhalb des Körperschwerpunktes und der damit völlig unmöglichen Schwerpunktlage könnte das Ding nicht ein Bein bewegen ohne um zu fallen Posted Image...ähnlich den Ork garganten früher..als wenn ein würfel versuchen würde über seine Ecken zu laufen ...der Trick beim zweibeinigen gehen, was dieses erst ermöglicht ,ist die Kurzzeitige Verlagerung des schwerpunktes über die Standfläche des anderen Fußes ...das Ding müsste dazu mal kurz seinen gesamten Torso um 45 Grad auf das andere Bein kippen Posted Image

Edited by Old MW4 Ranger, 29 May 2017 - 08:02 AM.


#48 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,019 posts
  • LocationBlue is the new Brown

Posted 29 May 2017 - 08:09 AM

Läuft das Ding halt wie ein Sumo - vielleicht ist das Cockpit ja gyrostabilisiert
Aber wie geil das die Hitboxen verschieben würde.

#49 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 2,988 posts
  • LocationRedfield

Posted 29 May 2017 - 08:21 AM

Die Hummel kann auch nicht fliegen und tut es doch, weil es ihr noch keiner gesagt hat...
Man das ist ein SiFi Universum. Etwas Freiheit kann man den künstlern da schon lassen.

#50 Der BruzZzler von Wiesndoof

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 1,455 posts
  • LocationAm Grill

Posted 29 May 2017 - 09:32 AM

Toller Thread! Daumen hoch!
Ich erinnere mich. Den Champion habe ich mir damals in den frühen Tagen von MWO immer gewünscht, aber in den ganzen Polls, Umfragen etc., die damals am laufenden Band abgehalten wurden, fanden solch abstrakte Chassis wie Champion oder Hoplite nie wirklich viel Freunde. Leider!

Dabei wäre er zumindest optisch eine echte Bereicherung, denn von den ganzen kastenförmigen humanoiden Dingern haben wir doch nun wirklich mehr als genug. Naja die Hoffnung stirbt zuletzt. Mit dem Javelin haben wohl auch nur wenige gerechnet.
Trotz Civil War-Ära hoffe ich, dass noch die ein oder anderen alten IS-Schüsseln kommen.

Den Champ könnte ich mir auch ingame gut vorstellen. Die alten Zeichnungen versprechen ein schönes übersichtliches Cockpit ohne viel Verstrebungen. Mit den ganzen Quirks und dem neuen Skill-Baum kann man da sicherlich was sinnvolles draus basteln.

Edited by The Birdeater, 29 May 2017 - 09:33 AM.


#51 Old MW4 Ranger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 7,364 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 29 May 2017 - 07:49 PM

View PostEiswolf, on 29 May 2017 - 08:21 AM, said:

Die Hummel kann auch nicht fliegen und tut es doch, weil es ihr noch keiner gesagt hat...
Man das ist ein SiFi Universum. Etwas Freiheit kann man den künstlern da schon lassen.

Das angebliche Hummel Paradoxon ,welches keines ist ,bis die Presse es erschuf Posted Image
https://de.wikipedia...ummel-Paradoxon

der kann ja nicht wie ein Sumo "laufen" ,dazu müssten die Kniegelenke nach aussen weisen, und auch wieder die Schwerpunktlage verändert werden Posted Image und wer möchte mit 2 Kmh als Höchstgeschwindigkeit laufen ???ich möchte das Ding nicht animieren müssen ,egal was der Künstler dann versucht ,es würde ganz schlecht und unwirklich aussehen (ähnlich den noch Schlechteren Animationen in MWLL wo die Mechs über das Terain schweben und die Beine nur bewegte Anhängsel sind) ...aber die Lauf-Animationen bei MWO sind da sowiso nicht das gelbe vom Ei ,entgegen MW4 ,wo die dynamische Schwerpunktverlagerung wesentlich besser animiert wurde.
Künstlerische Freiheit und SF hin oder her ,aber offensichtlich mechanische Unmöglichkeiten sollten auch da nicht vorkommen.sonst könnten wir hier auch einbeinig laufende Mechs reinbringen;) nicht umsonst hat man geleggten Mechs hier das zweite beschädigte optisch Bein gelassen, wenn sie schon nicht umfallen wie im BT Lore.dabei reicht es einfach die Beine weiter zusammen zu bringen

Edited by Old MW4 Ranger, 29 May 2017 - 08:00 PM.


#52 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 2,988 posts
  • LocationRedfield

Posted 29 May 2017 - 09:56 PM

Ja und die Transformation der Macross, von wo BT eigentlich abstammt bereitet mir Brechreiz weil ein Ding der Unmöglichkeit das ein Pilot im Flieger sitzt und... Ach lassen wir das.

Ich bin nach wie vor der Auffassung das gerade in einem SiFi Setting die Künstler auch Mal etwas übertreiben können und sich nicht 1:1 an physikalische Gegebenheiten halten müssen. Man denke da Mal wie langweilig Star Trek oder Star Wars wäre.

Aber um das ganze abzukürzen. Es gibt auch heute schon Sachen die so nicht funktionieren würden und es trotzdem tun.
Man Denke da an diverse Flugzeuge die mit Avionik Technik vollgestopft sind damit sie überhaupt abheben können. Fällt so ein Flugkontrollsystem aus sind manche Flugzeuge garnicht mehr zu fliegen oder stürzen wie ein Stein einfach ab.
Warum sollte es nicht auch ein ähnliches System im 31 Jahrhundert für Mechs geben die den trotz der "Unmöglichkeit" aufrecht halten.
Wie wäre es wenn es da z.b. ein verstärktes Gyro gibt oder ein Pendel im Mech das den Schwerpunkt bei Bedarf verlagert?

Öffnet den Geist... Verdammt jetzt Klinge ich schon wie ne Novakatze...

Edit: Was ich damit sagen will ist ganze einfach. Man sollte sich nicht Gedanken machen warum etwas nicht funktioniert sondern man sollte sich eher darüber Gedanken machen wie so was funktionieren könnte​. Naja bei gewissen Dingen kommt man trotz Überlegung auch darauf das es nicht funktioniert aber das es eine andere Möglichkeit gibt die ein ähnliches Ergebnis hervorruft.

Edited by Eiswolf, 29 May 2017 - 10:05 PM.


#53 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,019 posts
  • LocationBlue is the new Brown

Posted 29 May 2017 - 10:09 PM

Dabei ist das öffnen total einfach... grade in der Straßenbahn überlegt wieso der Komodo Komodo heißt.
Guckt man sich nun die Hinterbeine eines solchen Getiers an....dann sieht man die Ähnlichkeit.

Da gucke ich mal nach und finde ein Tier mit einem Namen eines unserer Forumites Posted Image
Und guck mal der kann sogar über Wasser laufen... Jesus war ein Basilisk?

Auf dem TRO3055 Re Bild (das erste) könnte man glauben das Teil zwischen Hüftgelenk und Center Rundes Dingens beweglich ist.

Das "Knie" ist damit kein Knie sondern unterstützt nur den Bewegungsapperat - ist aber eigentlich nicht notwendig.

Edited by Karl Streiger, 29 May 2017 - 10:14 PM.


#54 Sam Ael

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • 1,552 posts

Posted 29 May 2017 - 10:35 PM

Leute, muß das sein, daß Ihr Jaidens schönen Lore-Thread mit unnötigen Realismus-Diskussionen zerreißt? Zurücklehnen, lesen und die Finger von der Tastatur lassen, würde auch gehen.

Edited by Nomex 09, 29 May 2017 - 10:39 PM.


#55 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,019 posts
  • LocationBlue is the new Brown

Posted 29 May 2017 - 10:50 PM

View PostNomex 09, on 29 May 2017 - 10:35 PM, said:

Leute, muß das sein, daß Ihr Jaidens schönen Lore-Thread mit unnötigen Realismus-Diskussionen zerreißt? Zurücklehnen, lesen und die Finger von der Tastatur lassen, würde auch gehen.

Posted Image

#56 Old MW4 Ranger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 7,364 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 30 May 2017 - 06:44 AM

View PostKarl Streiger, on 29 May 2017 - 10:09 PM, said:

Dabei ist das öffnen total einfach... grade in der Straßenbahn überlegt wieso der Komodo Komodo heißt.
Guckt man sich nun die Hinterbeine eines solchen Getiers an....dann sieht man die Ähnlichkeit.

Da gucke ich mal nach und finde ein Tier mit einem Namen eines unserer Forumites Posted Image
Und guck mal der kann sogar über Wasser laufen... Jesus war ein Basilisk?

Auf dem TRO3055 Re Bild (das erste) könnte man glauben das Teil zwischen Hüftgelenk und Center Rundes Dingens beweglich ist.

Das "Knie" ist damit kein Knie sondern unterstützt nur den Bewegungsapperat - ist aber eigentlich nicht notwendig.

der Komodowaran ist ja vierfüssig,also kein Problem ,wie weit die beine vom körperschwerpunkt weg sind.
Der Bassilisk rennt nur zweifüssig , wobei es eher ein durch die Beine und Geschwindigkeit stabilisiertes geradeso fallen ist ...gehen oder langsam laufen unmöglich ,und Wasser hat ja eine oberflächenspannung ,solange Auftrieb ,Oberflächenspannung und Geschwindigkeit geeignet zueinadner stehen ,ist das kein Problem..also eher eine Massebeschleunigung bei der die zeitgemässe oberflächenbelastung nicht groß genug ist diese zu negieren.Einfach die Beine beim KOMODO dichter zusammen ,damit der Schwerpunkt kurz auf ein Bein verlagert werden kann und kein Problem und keine zu starke Übertreibung die nicht gegen physikalisch bionische Gesetze verstösst oder wir füllen den torso mit helium dass er schwebt und die Beine nur den Vorantrieb liefern Posted Image...bzw versetzen ihn ins WH40K Unibversum wo es mit Magie klappt

Das TRO 2750 war aber schon ein Meilenstein in der designmässigen Verhunzung des BT Universums, und der "künstler" darin sollte erstmal einen Grundkurs Design, Anatomie und Gestaltung ablegen ...

Edited by Old MW4 Ranger, 30 May 2017 - 06:54 AM.


#57 Chris Puetz

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 332 posts
  • LocationMechhangar 2, Tamar-City

Posted 30 May 2017 - 07:47 AM

Im BT-Universum gibt es doch auch Maggi ähm Magie oder wie willst du Morgan Kells ( Patrik Kells und Yorinaga Kuritas ) Phantommechfähigkeiten aus dem Lore einstufen?

#58 MustrumRidcully

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 10,635 posts

Posted 30 May 2017 - 09:06 AM

View PostChris Puetz, on 30 May 2017 - 07:47 AM, said:

Im BT-Universum gibt es doch auch Maggi ähm Magie oder wie willst du Morgan Kells ( Patrik Kells und Yorinaga Kuritas ) Phantommechfähigkeiten aus dem Lore einstufen?

Ist es nicht bald mal Zeit für das nächste Erwachen? Dann gucken wir mal, wie die Dämonen gegen Battlemechs ankommen.

Mustrum "Wie sagte R2D2 noch bei Star Trek: Nie die Settings kreuzen?" Ridcully

Edited by MustrumRidcully, 30 May 2017 - 09:07 AM.


#59 JaidenHaze

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • The Butcher
  • The Butcher
  • 604 posts
  • LocationGermany

Posted 30 May 2017 - 10:58 AM

Ach eure Diskussionen sind schon okay :) Lustigerweise habe ich die hier aktuell geposteten Beiträge vor circa drei Monaten geschrieben (was ich noch immer tue, jetzt aber eher den Rückstand hier auffülle) und passenderweise ist der Beitrag nach dem Komodo ein eher realistischer Beitrag. Dieser hier:

Posted Image


Der Sagittaire - eine Ikone der Energieboote



Laser

Heute möchte ich mal keinen Mech sondern eine Waffengattung vorstellen, mit der wir täglich umgehen: Die Laser - spezifisch die Pulse Laser-Varianten. Dabei möchte ich nicht nur auf die bisher eingefügten Laser eingehen, sondern auch auf die bisher noch nicht ins Spiel eingefügten Technolgien.

Für was steht LASER eigentlich?
Laser ist eine Abkürzung für 'Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation' und heißt auf Deutsch übersetzt soviel wie 'Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung'. Der Laser ist im Prinzip eine große Glühlampe, die Licht von einem sehr engem Frequenzband bündelt und ausgibt. Was in der Form eines Laserpointers sicher schon in jeder Hand war, ist im Fall von Battletech ein mehrere hundert Kilogramm bis zu vielen Tonnen schweres Waffensystem, das heutige Panzer problemlos verdampfen könnte.

Posted Image


Demonstrationslaser - Mittig ist die Gasentladung zu sehen



Die Anfänge
Die ersten Laser, die im Krieg eingesetzt wurden, waren chemische Laser. Diese verwendeten eine Mixtur aus verschiedenen Chemikalien, um die notwendige Energie aufzubringen, um die Laser auch abfeuern zu können. Dank der Entwicklung der Fusionsengine haben jedoch die heute verwendeten Standardlaser sich schnell durchsetzen können. Abgesehen von der Hitzeentwicklung sind die Laser vergleichsweise billig und dank der vollständigen Unabhängigkeit von Munition auch bei vielen Söldnern heiß begehrt, weil sie dadurch nur Panzerung und einige wenigen Waffentypen mitnehmen mussten.

Standardlaser waren circa seit 2300 in Produktion und werden seither von der Inneren Spähre immer wieder eingesetzt, teilweise auch in vielen neuen Modellen. Sämtliche nachfolgenden Modelle sind in dem einen oder anderen Punkt besser, aber abgesehen von Clan-Modellen sind selbst die uralten Laser noch immer in Gebrauch. Bei den Clans wurden die normalen Standardlaser im Jahr 2850 komplett abgeschafft und zB gegen ER-Modelle ausgetauscht.

Posted Image


AN/SEQ-3 Laser Weapon System (30 Kilowatt) auf der USS Ponce (Test seit 2014)



Bevor wir anfangen ist noch wichtig, dass die Einstufung in Small, Medium und Large vor allem mit dem zu erwartenden Schaden, Gewicht und der physischen Größe des Lasers zu tun haben. Es gibt für jedes Modell im Universum viele unterschiedliche Hersteller. Alleine für den normalen IS Medium Laser gibt es mehr als 40 Modelle auf 59 unterschiedlichen Welten produziert. Ähnlich den Autokanonen, gibt es hier zum Teil einige Unterschiede, warum nicht einfach ein Medium Laser gegen ein anderes Modell ausgetauscht werden kann.

Aber zur Vereinfachung (und damit wir nicht nach jeder Veränderung durch Patches auf allen Mechs austauschen müssen) gibt es in MWO keine Hersteller mit leicht unterschiedlichen Werten. Im Lore (Romane, RPG) können diese zum Beispiel etwas schneller nachladen, erzeugen weniger Hitze, sind etwas genauer, solche Dinge.

Posted Image


Large Pulse Laser Artwork aus dem TechManual



Die erste Entwicklung - Pulse Laser
Im Jahr 2609 haben die Entwickler in der Terran Hegemony (Terra plus 94 umliegende Systeme bis zu 95 Lichtjahre entfernt) mit dem Pulse Laser die erste echte Weiterentwicklung vorgestellt. Der Pulse Laser unterscheidet sich vom Standardlaser recht stark. Anstatt einen durchgehenden Laserstrahl zu feuern, werden mehrere deutlich kürzere Strahlen abgefeuert. Dadurch steigt die benötigte Energie stark an, weshalb der Pulse Laser auch mehr Hitze erzeugt.

Durch die unfassbare Zerstörungswut in den Nachfolgekriegen verlor die Innere Sphäre nach und nach die Möglichkeit, die Pulse Laser herzustellen und später auch, um die noch vorhandenen Pulse Laser zu warten.

Posted Image


Repaint vom MWO Black Knight



Die Funktionsweise ist sehr interessant. Während Standardlaser nicht immer die Panzerung verdampfen sondern eher so stark erhitzen, dass diese sich verflüssigt, verdampfen Pulse Laser die Panzerung. Durch die Impulse kann der Dampf sich besser verflüchtigen, es wird weniger vom Laserimpuls abgelenkt, was sich in einen höheren Schaden zeigt. Das bezahlt man mit höherer Hitzeentwicklung und verringerte Reichweite, auch wenn die Clan-Modelle nach einigen Jahrzehnten der Forschung akzeptablere Werte erreichen.

Während in der gesamten Inneren Sphäre nach dem Ende der Clan-Invasion die alte Sternbund-Technologie langsam wieder eingeführt wurde, arbeitete Word of Blake auf Terra schon an der nächsten Evolution.

Variable Speed Pulse Laser - Ein Schritt vorwärts
Diese Variable Speed Pulse Laser waren einer der Gründe, warum die neuen Mechs von Word of Blake so viel Durchschlagskraft besaßen. Im Nahkampf haben diese deutlich mehr Schaden gemacht, welcher dann auf die Entfernung abfiel. In Zahlen sieht das so aus, dass bis 100 Meter der Large VSP Laser 11 Schadenspunkte anrichtete - genau so viel wie ein Clan-Modell. Zwischen 180 und 450 sank der Schaden auf 9, bis zur maximalen Entfernung von 675 Meter dann bis auf 7 Schadenspunkte. Dabei laufen die VSP Laser nicht heißer, als die normalen Pulser. Stattdessen werden verschiedene Brenndauern verwendet, je nach Entfernung zum Gegner.

Posted Image


Quasimodo - Nachfolger vom Hunchback, mit 3 Medium VSP Laser im RT



LAMS - eine Notwendigkeit
Erstmals 3045 von Clan Wolf entwickelt, stellt das Laser Anti-Missile-System das Nonplus-Ultra auf diesem Gebiet dar. Seit 3054 ist es auch in der IS in Produktion und ist im Prinzip ein veränderter Small Pulse Laser, welcher die gleiche Feuerleittechnik wie ein normales AMS besitzt. Durch die Modifikation der Leistung ist es möglich, das LAMS dauerhaft verwenden zu können.

Das einzige Problem an diesem grandiosen System: Enorme Hitzeentwicklung! Ein LAMS erzeugt pro Runde circa 7 Punkte Hitze, was quasi die Hälfte einer ERPPC darstellt. Dafür kann man auf die AMS Munition verzichten. Das LAMS hat sich nie vollständig durchsetzen können, ist jedoch eine interessante Technologie für den Zeitsprung.

Posted Image


100t Archangel in den Farben Free Worlds League Regulans
2 ERPPCs, 4 Medium Pulse Lasers, 1 Small Pulse Laser, 1 ER Small Laser



X-Pulse Laser - Der Versuch zu den Clans aufzuschließen
Diese Laser sind eine Entwicklung des Vereinten Commonwealth, die Reichweite der Clan Pulse Laser nachzubauen. Hier gibt es keine sich verändernden Linsensysteme, keine Messung und Anpassung der Impulse sondern einfach nur andere Materialien, die es den Fedcoms erlaubt haben, mehr Energie durch das System zu jagen. Ergebnis sind 50% mehr Reichweite (450 Meter) bei 40% mehr Hitzeentwicklung. Das sind annäherend 550 Meter, was noch immer nicht den Clan-Waffen entspricht, jedoch eine deutliche Steigerung darstellt.

Ein Blick in die Zukunft
Die letzten Laser aus der Pulse-Kategorie stellen die Re-engineered Laser dar, welche von den Vereinten Sonnen im Jahr 3130 eingeführt wurden. Die Wissenschaftler haben versucht, einen Heavy Laser mit Pulse-Technologie zu kreuzen. Das Experiment schlug fehl. Doch dabei hat man entdeckt, dass dieser Laser sämtliche Panzerung durchschlagen konnte.

Posted Image


Atlas III Artwork aus dem TRO 3145 Federated Suns
Mit 1 RAC/2, Streak LRM 20, 4 Medium X-Pulse Laser und 1 Streak SRM 6



Was sich auf dem Schlachtfeld des 31. Jahrhunderts nicht bemerkenswert anhört, ist für den Zeitpunkt der Entwicklung ein besonderer Durchbruch. Reflective Armor, Hardened Armor und Ferro-Lamellor Armor sind weit verbreitete Panzerungstypen, wogegen Laser- und Energiewaffen deutlich weniger Schaden erzeugen. Eine Waffe zu haben, welche diese Panzerungstypen durchschlägt und vollen Schaden anrichtet ist daher sehr wertvoll, weshalb diese Laser in vielen neuen Mechvarianten eingeführt wurde.

Die Hitzeentwicklung und Schadenswerte sind sogar sehr mit einem normalen Standardlaser vergleichbar, die Reichweite beträgt auch 450 Meter. Einzige Nachteile sind das leicht höhere Gewicht (8 Tonnen anstatt 7) und der Platzverbrauch (5 Slots anstatt 3).

Quellen:
Mech Factory (Android App)
Sarna
DeviantArt-Link Archangel
DeviantArt-Link Black Knight

#60 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,019 posts
  • LocationBlue is the new Brown

Posted 30 May 2017 - 11:09 AM

View PostJaidenHaze, on 30 May 2017 - 10:58 AM, said:

Posted Image



100t Archangel in den Farben Free Worlds League Regulans


2 ERPPCs, 4 Medium Pulse Lasers, 1 Small Pulse Laser, 1 ER Small Laser


Flap Flap Flap - Stöhn

Laser sind ne tolle Sache.... im dem nicht Cannon Entsprechenden Magazinen BattleTechnology wurden ja mal Werte veröffentlicht (Konving ansprechen) - diese finden sich auch im FanBased TRO3025 mit den MWO Mechs.
Auch wenn da Fehler drin sind- bei beiden Quellen ist die Berechnung von MegaJoule zu Megawatt ist da mal komplett falsch.
Übrigends auch der Fall für die Beschreibung des Schadensverhalten für Laser. Aber das wusste man in den 80ern noch nicht und daher ist es ok.

cooler Post Jaiden





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users