Jump to content

Vorstellung: Atlas - Boars Head (Hero)

Todesklinge Boars Head

51 replies to this topic

#1 Todesklinge

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • 1,570 posts
  • LocationNürnberg

Posted 29 October 2014 - 03:13 PM

Huhu!

Ich möchte allen Neulingen, die ultimative allrounder Kampfmaschine vorstellen.

-> Durch die Meisterung von 3 Atlas Mechs, entfaltet man das gesammte Potenzial. <-

Für alle Spieler, die in jeder Situation, über die Richtige Bewaffnung verfügen wollen.

Der König unter den IS Assault!

Mechklasse: Atlas - Boars Head (Hero)
Mechname der Konfiguration: Terminator
Kampfaufgabe: Unterstützung und Zerstörung
Kampfstärke: 61,5 Punkte

Ausrüstung:
Reaktor: XL 400 (10 Double Heat Sinks) + 6 Double Heat Sinks
Bewegungsgeschwindigkeit Maximal: 71,3 Km/h
Kühlsystem: Double Heat Sink
Mechkomponente: Endo-Steel
Raketen Waffenleitsystem: ARTEMIS
Aufklärungsmodul: Beagle Active Probe
Aufschaltreichweite: 800m (Standart) + 25% BAP = 1000m
Sonderfunktion: Aufhebung von feindlichem ECM (innerhalb der entsprechenden Reichweite)
Raketenabwehr Maßnahme: AMS + 1000 Schuss
Geschätze Abwehrfunktion durch AMS: (ca. 7 Schuss je Rakete) 142 Raketen


Bewaffnung:
6x Medium Laser
Waffenreichweite: 270m - 540m
Schaden: 30 Punkte

1x Gauss Rifle + 35 Schuss
Waffenreichweite: 660m - 1980m
Schaden: 15

1x LRM 15 + ARTEMIS + 270 Raketen
Waffenreichweite: Ab 180m - 1000m
Schaden: 16,5

Panzerung:
Vordere Torsopanzerung: 120 Punkte
Hintere Torsopanzerung: 4 Punkte
Seitliche Torsopanzerung, jeweils: 80 Punkte
Seitliche hintere Torsopanzerung, jeweils: 4 Punkte
Armpanzerung, jeweils: 68 Punkte
Beinpanzerung, jeweils: 73 Punkte

BOAR'S HEAD


Der Atlas gehört zu den am stärksten gepanzerten Mechs im Spiel, und verfügt, obwohl durch eine beschränkte Waffenslot Anzahl, über ein sehr großes Kampfpotenzial!

Der Atlas - Terminator ist durch den Reaktor XL 400 auf den Distanzkampf konzipiert und verfügt dabei, über ein großes Schadenspotenzial, auf nahezu allen Reichweiten.
Gelangt der Mech in den gefährlichen Nahkampf, sorgen die 6 Medium Laser in der Fokusierung, für ein hohes Schadenspotential, bei ausreichender Präzision, durch die agilen Arme.
Zusätzlich sorgt die Gauss Rifle im Nahkampf, über eine hohe Stoppwirkung und kann bei einem präzisen Einsatz, verheerenden Schaden anrichten.


Es gibt viele unterschiedliche Waffenkonfiguartionen, doch diese hat sich mit am besten, als die erfolgreicheste herausgestellt.

Die frontale Panzerung, bietet einen hohen Schutz gegenüber konvetionellen Waffensystemen.
Die geringe Rückenpanzerung stellt dabei einem großer Nachteil gegenüber hinterhältigen Angriffen dar, welches wiederum auf Kosten der höheren Überlebenschance, gegenüber Frontalkämpfen gewidmet ist.


Der Reaktor XL 400 bietet ausreichend Leistung, um eine relativ hohe Mobilität im Kampfeinsatz zu gewährleisten.
Die seitliche Bewegungsleistung ist gegenüber den geringeren Reaktoren, überdurchschnittlich und kann durch die richtige Handhabung, größtmöglichsten Schutz gegenüber feindlichen Raketenangriffen und anderen Waffengattungen, sowohl auch im Rückbereich, bieten.

Die Meisterung des Boars Head, erlaubt dem Nutzer eine bis dato, unglaubliche Erfolgschance in nahezu allen Kampfsituationen.
Der direkte Nahkampf, wird aufgrund der Vielfalt der Waffensysteme, nicht empfohlen.


Der Atlas - Boars Head, zählt zur Elite der IS Assault Mechs und verfügt über eine große Vielfalt an Waffenkombinationen, je nach Aufgabenbereich und Einsatz.


Viel Spass
Gruß
Todesklinge

Edited by Todesklinge, 29 October 2014 - 03:38 PM.


#2 w0rm

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Giant Helper
  • 2,162 posts

Posted 29 October 2014 - 03:27 PM

XL im Atlas = Epic Fail

#3 Ultramutant

    Rookie

  • Knight Errant
  • Knight Errant
  • 7 posts
  • LocationBerlin/Germany

Posted 29 October 2014 - 03:34 PM

Je nur 4 Punkte im Rücken?! ... äähhhhhh

Na ja, das wird einige light Piloten freuen.


Und ich schließe mich meinem Vorredner an, XL im Atlas ist nen no go. Zumindest wenn man ne Weile überleben will. Also länger als eine Minute. Zwei wenns hoch kommt.

#4 Kaeseblock

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • WC 2018 Top 12 Qualifier
  • WC 2018 Top 12 Qualifier
  • 251 posts
  • LocationEU / Deutschland

Posted 29 October 2014 - 03:36 PM

XL + Gauss im ST = 42
Und schöne Grüße an Charon. ;)

Edited by Kaeseblock, 29 October 2014 - 03:36 PM.


#5 Todesklinge

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • 1,570 posts
  • LocationNürnberg

Posted 29 October 2014 - 03:49 PM

Es ist extrem selten, dass ein Light Mech einen Angriff von hinten einleiten kann.

Ein Treffer mit der Gauss + den 6 Medium Laser, stoppt nahezu jeden Light Piloten auf der stelle.

Da der Mech als Unterstützungseinheit konzipiert ist, gilt dieser, unter anderem, im Team zu agieren.

Diese Waffenkonfiguriation dient nicht als frontale Angriffseinheit und bietet, unter einhaltung der Parameter, ein extrem hohes Schadenspotenzial bei einer sehr hohen Lebensdauer.

#6 Lucky Noob

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Benefactor
  • The Benefactor
  • 1,047 posts

Posted 29 October 2014 - 04:25 PM

Tut mir ja echt leid , aber willst du hier die Newbies verarschen ?

Ne XL kombiniert mit ner Gauss im Torso und nur 4 Punkte Rückenpanzerung ?

Das ist reiner Selbstmord, du kannst ja nicht mal ne Raketensalve mit dem Rücken auffangen ohne das es dir die gauss zerfetzt und damit den Mech.

Und dann ne LRM 15 ? bei 10 Tubes, der 5er Volley wird von jedem AMS zerlegt ergo sind die rausgeschmissen, und dann 270 Raketen ? die Anzahl der Volleys die du feuern kannst rechtfertigen nicht das Gewicht des LRMs.

Wenn du Leuten was unkonventionelles anbieten willst, kein Thema, aber bitte nicht sowas.

Versuch mal den, der kommt deinem recht nahe.

http://mwo.smurfy-ne...60fe64893dedb93

#7 Todesklinge

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • 1,570 posts
  • LocationNürnberg

Posted 29 October 2014 - 04:30 PM

Der Mech wird durch die Explosion der Gauss nicht zerstört!

Der Kampf findet vorne statt und nicht am Rücken.

Man kann 5000 Panzerung am Rücken haben, die nichts bringen, wenn man zu langsam ist, darauf zu reagieren.

Mit der Konfiguration stirbt man selten, durch die extrem hohe Frontpanzerung.

Bitte bringt nicht euer Halbwissen in dieses Thema, spielt bitte selbst die Konfiguration die ich vorgeschlagen habe.

Es ist ein insider Wissen welches sehr mächtig ist.

#8 Revorn

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Patron
  • 3,557 posts

Posted 29 October 2014 - 04:35 PM

Is schon n niedlicher Mech, aber das mit der Amorverteilung würde ich mir nochmal überlegen, ich meine, den bekom ich sogar mit meinem Ac2 Cent klein.

PS: und ich mein den SpeedBuild mit nur einer Ac2.

#9 Lucky Noob

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Benefactor
  • The Benefactor
  • 1,047 posts

Posted 29 October 2014 - 04:36 PM

erm, jede Locoust fährt dir mit links in den Rücken, jeder Jump medium springt dir in den Rücken, Torsotwist hin oder her, 4 Punkte ist nicht mal n Med laser
Und klar ne Explodierende Gauss zerstört natüüürlich nicht deine XL

#10 xXDanteXx

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • The Hungry
  • The Hungry
  • 164 posts

Posted 29 October 2014 - 04:38 PM

@ Todesklinge:Du spielst nicht viel Light,oder?

Warum soll ich als Light bitte von vorne angreifen wenn die Rückenpanzerung im Stock schon nur 1/3 beträgt? Naja meine Ember freuts,erst mit den M-Lasern die panzerung weg und dann mit den MG alles zerfetzen.

XL hat in keinem Assault was zu suchen,meine meinung ;)

PS: Habt ihr mal auffe Uhr geguckt? 2 replies während ich geschrieben hab,tss

Edited by xXDanteXx, 29 October 2014 - 04:40 PM.


#11 Lucky Noob

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Benefactor
  • The Benefactor
  • 1,047 posts

Posted 29 October 2014 - 04:39 PM

View PostTodesklinge, on 29 October 2014 - 04:30 PM, said:


Bitte bringt nicht euer Halbwissen in dieses Thema, spielt bitte selbst die Konfiguration die ich vorgeschlagen habe.

Es ist ein insider Wissen welches sehr mächtig ist.



ROFL, Halbwissen, sry ich bin bekannt für meine ungewöhnlichen Builds und durchaus in der Lage dein halbwissen mit meinem Wissen zu erkennen.

Halt dich mit solchen Sprüchen zurück.

Überarbeite den Mech einfach, und poste ihn nochmal, gegen Bastelei hab ich nix einzuwenden.

#12 Lucky Noob

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Benefactor
  • The Benefactor
  • 1,047 posts

Posted 29 October 2014 - 04:53 PM

View PostxXDanteXx, on 29 October 2014 - 04:38 PM, said:



PS: Habt ihr mal auffe Uhr geguckt? 2 replies während ich geschrieben hab,tss



wieso ? ist doch früh am morgen :D

#13 Todesklinge

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • 1,570 posts
  • LocationNürnberg

Posted 29 October 2014 - 05:15 PM

Bitte haltet diesen Foreneintrag frei von unnützen Kommentaren.

Das Leitbild von mir über den Boars Head in der Ausführung, basiert auf ausführlichem Erfolg und gibt den Neulingen die Möglichkeit auf großem Erfolg bei einem sehr hohen Spaßfaktor.

Es erfordert etwas Übung damit umzugehen, überragt jedoch viele andere Mechs und deren Konfiguration.

Mir ist bewusst das eure Aussagen über einen XL in einem Atlas, mir nicht entgangen sind, jedoch stellt der Boars Head diesbezüglich eine Ausnahme dar.

Die extrem hohe Mobilität gewährleistet den maximalen Spielspaß.

Man beschleunigt mit dem XL 400 genau so schnell wie die meisten Heavy Mechs und ist dabei genau so schnell, oder darüber hinaus.

Man beachte dabei, dass man mit einer hohen Geschwindigkeit dem eigenen Team zügiger folgen kann.

Die Überlebenschance steigt dadurch drastisch, ebenso kann man einen Stellungswechsel sehr schnell erzielen.

Die standart Modelle der Atlas Reihe, sind nicht ausgelegt für eine XL Engine, da diese zu langsam oder zu schlechte Waffenslots verfügen, da hilft auch eine MG nicht...


Das Erfolgspotenzial liegt in den unterschiedlichen Reichweiten und der Feuerkraft.

Jeder Mech, egal wie stark, ist gegenüber einer Übermacht im Nachteil und Chancenlos.

Einen Gegner über eine große Distanz effektiv zu schädigen, und im Nahkampf noch stärker, erweist sich als ein Multitalent.


Ich habe die Panzerung speziell so dratisch an die Front angepasst, weil dort zugleich die Schwäche des Atlas liegt, eben in der schwachen Panzerung.

Es erfordert viel Können vom Gegner, die starke Fronzpanzerung zu durchdringen, man beachte dabei, man spielt im Team und nicht alleine!


Jegliche Panzerung die am Rücken angebracht ist, ist MEINER MEINUNG nach, unnötig, da ein Assault Mech stets darauf achten muss, dass kein Feindmech hinter einem gelangen kann.

Dreht man mit einem Assault seinen Rücken dem Feind zu, begeht man einen taktischen Fehler, das gilt sowohl hier, als auch bei Panzerschlagen oder allen anderen Spielen.

Jedes Ziel, egal was, ist im Rücken schwach, unabhängig von der Panzerung.

Durch den XL 400, erhält man eine Mobilität, die es verhindert, dass ein Gegner hinter einen gelanden kann, man kann jeden Mech ausmanövrieren!

Nur extreme spezialisten haben da noch eine Chance und das ist so selten, dass es nicht der Rede Wert ist, unabhängig von eigenem Teambeschuss in den Rücken.

Ich schreibe ein Erfolgsgeheimniss mit dem Boars Head und nicht einem anderen Atlas, da die anderen Varianten meiner Meinung nach (bis auf den DDC wegen dem ECM) ungeeignet sind.

Die Geschwindigkeit von 71,3 Km/h erlaubt gigantische Vorteile, man schaue sich mal nur die Dire Wolf an... wobei diese über die doppelte Feuerkraft verfügen.

Ein Dire Wolf ist extrem langsam und ist anfälliger für hinterhältige Angriffe, als ein agiler Atlas.

#14 Lucky Noob

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The Benefactor
  • The Benefactor
  • 1,047 posts

Posted 29 October 2014 - 05:24 PM

Ist dir vieleicht entgangen das ich nix gegen die XL hab, die kommt beim Boars genial, aber die Gauss in Kombo mit der Rückenpanzerung.

Und wenn du hier Newbies erzählen willst das deine Turnspeed ausreicht um auch nur nen 100 km/h Medium von deinem Rücken fernzuhalten, sorry.

Auch dein team kann nicht verhindern das du auf den Rücken kriegst.

Btw, ich wäre dafür das ins Forum für mechbuilds zu verschieben.

Tut mir ja echt leid, aber der Mech ist so Hoch Spezialisiert das er nun wirklich nix für neulinge ist, und für die ist dieser Forumteil da.

#15 Kshat

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Overlord
  • Overlord
  • 1,229 posts

Posted 29 October 2014 - 06:40 PM

View PostTodesklinge, on 29 October 2014 - 05:15 PM, said:

Bitte haltet diesen Foreneintrag frei von unnützen Kommentaren.


Ach, da sind wir nicht so streng. Ab und an sind Deine Kommentare ganz unterhaltsam.

Quote

Das Leitbild von mir über den Boars Head in der Ausführung, basiert auf ausführlichem Erfolg und gibt den Neulingen die Möglichkeit auf großem Erfolg bei einem sehr hohen Spaßfaktor.


Und Du meinst jeder Neuling kloppt erstmal 20€ für 'nen BH auf den Tisch?

Quote

Es erfordert etwas Übung damit umzugehen, überragt jedoch viele andere Mechs und deren Konfiguration.


Stimmt, weil ja Übung exakt das ist, was Neulinge im Überfluss haben.

Quote

Mir ist bewusst das eure Aussagen über einen XL in einem Atlas, mir nicht entgangen sind


Dir ist bewusst dass Du was weisst? Klasse... obwohl, ich glaub ich muss nochmal ein Semester philosophie belegen damit mir die Tiefe dieser Aussage klar wird.

Quote

Die extrem hohe Mobilität gewährleistet den maximalen Spielspaß.


Extrem hohe Mobilität? Setz Dich nie in einen light, ich glaub da wird Dir schlecht.

Quote

Man beschleunigt mit dem XL 400 genau so schnell wie die meisten Heavy Mechs und ist dabei genau so schnell, oder darüber hinaus.

Der Atlas mit einem Reaktor am engine-cap, schneller als ein heavy? Allein schon der klassische Phract mit AC20 und fünf ML um eine Std 300 läuft Dir davon...

Quote

Man beachte dabei, dass man mit einer hohen Geschwindigkeit dem eigenen Team zügiger folgen kann.


Korrekt! Der Witz ist, dass der Atlas dafür gebaut ist dass Dein Team DIR folgt. Und das wird oft genug passieren. Wenn ein Einsteiger dem Team folgen soll, gib ihm einen robusten Medium. Dann steht er auch nicht so im Fokus wie "oh kuck mal ein Atlas, auf ihn!"

Quote

Das Erfolgspotenzial liegt in den unterschiedlichen Reichweiten und der Feuerkraft.


Also eigentlich sind eher fragile Konstruktionen mit hoher Reichweite und Geschwindigkeit darauf bedacht dass der Feind Abstand hält. In diesem Szenario hast Du leider zuwenig Schaden über große Distanzen. Allerdings bist Du auch zu langsam um den Gegner auf Distanz halten zu können, weswegen Du die MLs dabeihast, was völlig in Ordnung ist. Die ML zeigen ja dass Du selber weisst dass Du mit dem Atlas nicht in der Lage bist die Distanz zu wahren. Allerdings kann jeder der Dich ausmanövriert Dich mit Leichtigkeit umhauen. Ich hab auch schon nen Atlas mit Gauss gefahren, ich hab auch mal etwas weniger Rückenpanzerung verbaut und ich hab sogar builds mit einer XL drin gefahren. Was für sich genommen recht todesmutig ist, ist zusammengenommen einfach nur ein Todeswunsch.

Quote

Jeder Mech, egal wie stark, ist gegenüber einer Übermacht im Nachteil und Chancenlos.


Äh ja... das ist genauso korrekt wie allgemeingültig und ebenso nichtssagend, weil es nicht zum Thema gehört. Wir reden darüber dass Dein Mech im Duell (Zellbriggen, Solaris, one on one...) chancenlos ist.

Quote

Einen Gegner über eine große Distanz effektiv zu schädigen, und im Nahkampf noch stärker, erweist sich als ein Multitalent.


Klingt gut, allerdings haben Waffen für große Reichweiten den Nachteil dass Waffen mit kurzer Reichweite ihnen im Nahkampf bei gleicher Tonnage überlegen sind. Das ist der Deal wenn man große Reichweite haben möchte. Und wieder: Du kannst mit dem Atlas nicht auf Distanz bleiben, wirst aber im Nahkampf umkurvt und zerpflückt.

Quote

Ich habe die Panzerung speziell so dratisch an die Front angepasst, weil dort zugleich die Schwäche des Atlas liegt, eben in der schwachen Panzerung.


Eigentlich hat der Atlas von Anfang an dort die meiste Panzerung. Aber Du erklärst uns bestimmt warum mehr als ~50 Panzerung eine Schwäche ist, die 4 (!) Panzerung am Rücken aber eine... ähhh... Stärke?

Quote

Es erfordert viel Können vom Gegner, die starke Fronzpanzerung zu durchdringen, man beachte dabei, man spielt im Team und nicht alleine!


Also eigentlich kann man den Atlas nicht verfehlen und wer's kann ballert Dir eh die AK-Slots weg wenn er sieht dass da eine Gauss steckt. Und vor allem von hinten weil hinten sind sie alle weich - Du nur ganz besonders stark.
Ach ja, Team... gut erkannt. Du bindest Dir also Deine Teammitglieder auf den Rücken? Rein mit Lasern wirst Du nicht verhindern können dass Du auch von hinten auf die Butze bekommst weil ein light mal flankiert...

Quote

Jegliche Panzerung die am Rücken angebracht ist, ist MEINER MEINUNG nach, unnötig, da ein Assault Mech stets darauf achten muss, dass kein Feindmech hinter einem gelangen kann.


Korrekt, nur ist es bei keinem Mech so leicht hinter den Rücken zu gelangen wie bei einem assaultmech.

Quote

Durch den XL 400, erhält man eine Mobilität, die es verhindert, dass ein Gegner hinter einen gelanden kann, man kann jeden Mech ausmanövrieren!


niemals

Quote

Ich schreibe ein Erfolgsgeheimniss mit dem Boars Head und nicht einem anderen Atlas, da die anderen Varianten meiner Meinung nach (bis auf den DDC wegen dem ECM) ungeeignet sind.


Da wird Dir aber jeder S-type mit dem FotM SRM-build gehörig den Hintern versohlen...

Quote

Die Geschwindigkeit von 71,3 Km/h erlaubt gigantische Vorteile, man schaue sich mal nur die Dire Wolf an... wobei diese über die doppelte Feuerkraft verfügen.


Der Wal knallt Dir mit zwei Alphas die Gauss und damit den Reaktor raus, wobei es mich wirklich interessieren würde ob dessen splashdamage nicht auch auf Deinen Rücken gehen kann (Metabuild)

Quote

als ein agiler Atlas.


Dieser spezielle Sinn für eigene Realitäten wird nur noch von deutschen Politikern überboten. Hat etwas von "blühenden Landschaften" oder "Deutschland geht es gut".

Aber der schönste Satz von Dir war immer noch:

Quote

Da der Mech als Unterstützungseinheit konzipiert ist, gilt dieser, unter anderem, im Team zu agieren.


Gut, prinzipiell sollte man immer im Team spielen, egal welcher Mech, aber... ein Atlas als supporter? Ernsthaft? Das ist ein assaultmech. Built to assault. Du stehst nicht hinten und lässt das Team für Dich arbeiten. Du bist der Fuß welcher die Tür eintritt. Was ist denn für Dich kein "zweiter Reihe"-mech? Also so'n Hauptkampfmech und kein supporter? Spider? Hunchback? Cicada?


Wirklich, der BH mit der XL ist völlig in Ordnung, von mir aus kannst Du auch die LRMs so fahren obwohl ich sagen würde dass da zu viel Tonnage für draufgeht, aber gut. Aber: pack hinten mal wenigstens ~20 Rüstung drauf dass Du einen Alpha eines Mediums überstehst und ersetze die Gauss durch z.B. eine AC10. Immer noch brauchbare Reichweite und Schaden und zerpflückt Dir nicht die XL.

Mit sowas (http://mwo.smurfy-ne...8fb01e7bee494d4) fährt der Anfänger etwas sicherer, hat mehr Munition für die LRMs um damit um sich zu werfen und kaum weniger DPS da die LRM10 schneller wieder feuert als Deine LRM15 welche erstmal zwei Salven raushauen muss. Klar ist das ganze etwas heisser, dafür kann er den Schaden noch schneller auf's Ziel bringen mit den MPL und muss nicht so lange nachführen.

Allerdings mögen andere Dir bessere Alternativbuilds geben können in dieser Richtung, ich würde den Atlas nicht so spielen. zumal der BH durch die 6 ML-config Dir den Platz für eine große Standardengine gibt.

#16 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 October 2014 - 07:25 PM

Ich bin versucht, diesen Thread in den Off-Topic-Bereich des Forums zu verschieben... denn mit Mechs hat das wenig zu tun. Aber ich würde mich lieber als Spielerin äussern.

Ich bin teils amüsiert, teils entsetzt über diesen Thread. Ich sehe auch, dass es nicht nur mir so geht. Es ist wirklich nicht sportlich, wenn viele auf einem herumhacken (das wird uns Tarzilman auch wahrscheinlich wieder sagen und zwar auch zu Recht), aber dieser Thread provoziert es auf nie dagewesene Art und Weise.

Weisst du, du hast da einen Mech gebaut, der mich hieran erinnert:

Posted Image

Wenn es um Kritik an deinem Spielverständnis geht oder um die Art und Weise, wie du einen Mech zusammenbastelst, sind sich hier sämtliche Fraktionen, die sich sonst sehr stark gegenseitig kritisieren, auf unheimliche Art und Weise einig. Alleine diese Tatsache lässt mich vermuten, dass wir alle nicht ganz falsch liegen können. Dieser Boar's Head ist Schrott. Hundert Tonnen Schrott. Warum es nicht mal ehrlich aussprechen? Du willst es doch genau wissen.

Und deine Rechtfertigungen sind ein verzweifelter Versuch, Mist mit klug klingenden Worten zu verpacken. Wenn du nicht einen Menschen findest, der diesen Build auch für eine gute Idee hält, dann stimmt vielleicht wirklich mit dem Build etwas nicht. Aber du versuchst, es zu legitimieren: "ich werde nicht von hinten angegriffen" (um nur ein Beispiel von vielen zu wählen). Entschuldige bitte, ich habe mich wirklich sehr amüsiert. Du klingst hier wie ein Politiker. Leider helfen die ganzen Fremdwörter bei dir nicht, denn allein die Art, wie du sie in dieser Rechtfertigung benutzt, entlarvt dich als Blender.

Ich hoffe wirklich, dass du schlauer bist und das alles hier ein Riesenspass für dich ist, eine echte Riesentrollerei. Denn wenn du das ehrlich meinst, dann weiss ich auch nicht mehr weiter. Der Build ist ein Witz. Du schaffst es, aus einem Atlas einen Mech zu bauen, den ich genauso schnell erledigt habe, wie einen Locust. Und zwar ebenfalls mit einem Locust. Für diesen Boar's Head brauche ich nur einen Locust, sonst nichts. Und es liegt NICHT daran, dass ich so toll bin. Sondern daran, dass ich es mit hundert Tonnen Schrott zu tun habe.

Bitte, liebe Neulinge, dies ist keine Hilfe und kein guter Tipp. Dies ist ein Musterbeispiel, wie man seinen Atlas NICHT bauen sollte. Ich denke, es ist Satire auf höchstem Niveau. Und jeder wird hier seine Meinung über diesen Build vertreten dürfen. Wenn du das nicht ertragen kannst, dann behalte deine Builds bitte für dich.

Ich selbst habe auch Builds von mir gepostet und ich habe auch schon Kritik dafür bekommen. Du kannst die Kritik annehmen oder sie ignorieren. Aber versuche nicht, in einem Anfänger-Hilfethread deine berechtigten Kritiker mundtot zu machen. Das wird nicht klappen. Und die Moderatoren werden sich dafür nicht hergeben, dich davor zu schützen. Da bin ich mir sehr sicher.

Ich hatte mir auch fest vorgenommen, hier nichts zu schreiben, denn es ist sowieso vergebliche Liebesmüh'. Aber nachdem ich deine Rechtfertigungen gelesen habe, die deinen Build noch lächerlicher erscheinen lassen, als er es auf den ersten Blick sowieso schon war, konnte ich es nicht so stehenlassen. In deinen Rechtfertigungen widersprichst du dir auch dauernd. Wenn du darauf bestehst, zeige ich dir die grössten Schnitzer in deiner Argumentation auch gerne auf. Weder dein Build, noch deine Argumentation haben Hand, noch Fuss.

Zuletzt noch ein weiteres Wort als Moderatorin: die Moderatoren werden es nicht zulassen, dass du als Person hier beleidigt wirst, aber Kritik an deinem Mech wirst du hinnehmen müssen. Auch ich beleidige dich hier nicht persönlich und generell. Aber ich kritisiere deinen Build, deine Intention und deine Argumentation. Falls du selbst nicht kritikfähig bist, lass solche Threads einfach bleiben oder wir schliessen diesen Thread hier besser. Alternativ kannst du es auch selbst tun.


EDIT: Ich sehe, dass Kshat schon die Arbeit übernommen hat, dich auf die grössten Fehler deiner Argumentation hinzuweisen und zwar auf äussert amüsante Art und Weise. Danke dafür, Kshat.

Edited by Catalina Steiner, 30 October 2014 - 08:15 AM.


#17 Catalina Steiner

    Moderator

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Hearing Impaired
  • Hearing Impaired
  • 2,118 posts
  • Google+: Link
  • LocationNagelring Academy

Posted 29 October 2014 - 07:39 PM

View PostBraddack, on 29 October 2014 - 05:24 PM, said:

Btw, ich wäre dafür das ins Forum für mechbuilds zu verschieben.

Tut mir ja echt leid, aber der Mech ist so Hoch Spezialisiert das er nun wirklich nix für neulinge ist, und für die ist dieser Forumteil da.


Das stimmt und das ist die wohlwollendste Beschreibung dieses Builds, die ich bisher gelesen habe.
Thread verschoben.

#18 Tarzilman

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 1,011 posts
  • LocationRim Territories

Posted 29 October 2014 - 09:30 PM

Erst mal zum Mech und damit bezugnehmend auf Catalinas Aussagen:
Ich finde es etwas übertrieben, den Mech als dermaßen schrottig darzustellen. Mit vorliegender Build ist er mit Sicherheit kein Anfängermech und ich würde ebenso die Verteilung der Panzerung kritisieren. Ich persönlich bin auch kein Fan von XL-Motoren im Atlas, aber hier liegt nunmal auch der Vorteil des BH. Mit 71 Sachen übers Schlachtfeld cruisen sorgt, wie Todesklinge es schon gesagt hat, sicherlich für eine Menge Spielspaß, zumindest in Pug-Spielen.
Ich bin mir sicher, das TK hier keine Meta-Build vorstellen will. ^^
Die Kombination der Waffen finde ich auch gar nicht so schlecht und der Reichweitenvorteil macht für mich eine XL-Engine wieder legitim. TK kann ja nix dafür, wenn andere mit der Variation an Waffensystemen nicht klarkommen.
Beagle raus (wenn einem ein ECM-Light so nahe kommt, dass man den Beagle-Vorteil hätte, sollte man bei der Panzerung eh aufhören, mit LRMs zu schießen und sich auf die ML und u.U. auch auf die Gauss konzentrieren), Beinpanzerung etwas hoch, mehr LRM-Muni und ST+CT Panzerung etwas anders Verteilen und ich würde das Ding auch mal für 2-3 Ründchen spielen. Einfach, um mal mit nem Atlas über 70 Klamotten zu fahren. ^^

Der Moralapostel in mir würde gerne noch was schreiben, aber ich bin sehr müde. Aber dein Post, Catalina, kommt hier und da sehr feindselig rüber. ich weiß ja nicht, was ihr hier für ne Fede am laufen habt, aber klärt das doch per PM. Man könnte meinen, ihr tragt nen Rosenkrieg aus. :huh: :P :ph34r:

So, jetzt ab in die Heia.
Posted Image

#19 HAWC 86

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • 435 posts
  • LocationDeutschland

Posted 29 October 2014 - 09:55 PM

Das klingt alles im ersten Moment so schlecht, dass es nur funktionieren kann.
Geil Todesklinge, danke dass du dein Wissen mit uns teilst.
Im Dire merke ich selbst, wie wichtig das Team ist.
Funktioniert das Team, funktioniert der Daishi als Geschützturm und ballert einen Gegner nach den anderen in die Tonne, oder ist zumindest ein Schild bis er umfällt.
Ob dein Altals so funktioniert oder nicht, kann ich nicht wirklich wissen, ehe ich es nicht getest habe.
Im Team kann ich es mir vorstellen, wenn ihm jemand den Rücken deckt und der Angriff so schnell vorwärts geht, dass man erst gar nicht von den Gegner umzingelt wird. Oder man muss zumindest Bescheid bekommen, wenn Gegner von hinten kommen, dass man twisten kann.
Es ist kein Mech für den PUG, sondern für ein gutes Team :-)

Nachtrag:
Er hatte sich dieses Thema gewünscht.

Hier aus dem Frust Thread im Off Topic

View PostTodesklinge, on 28 October 2014 - 01:30 PM, said:

Es gibt irgendwie keine interessanten Themen mehr, worüber man diskutieren und stundenlang depatieren könnte.

Edited by HAWC 86, 29 October 2014 - 10:09 PM.


#20 Kinski Orlawisch

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Galaxy Commander III
  • Galaxy Commander III
  • 2,277 posts
  • LocationHH

Posted 29 October 2014 - 10:08 PM

Arri/Airstrikes treffen gerne auch Rücken. Vorschlag. Poste mal Deine Stats. Habe 4 gemasterte Atlas. Fahre 4 DDC mit verschiedenen Configs. Inkl einer mit XL. So Hosen runter Stats her.
Mech Gespielte Matches Gewonnen Verloren Verhältnis Abschüsse Gestorben Verhältnis zugefügter Schaden
AS7-D-DC 942 512 424 1.21 1,093 485 2.25 424,864
AS7-S 42 22 20 1.10 48 25 1.92 20,123

Und Richtig. Über 1000 Abschüsse im DDC. Deine Stats?

Edited by Marc von der Heide, 29 October 2014 - 10:09 PM.






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users