Jump to content

Erfahrungen Eines Kadetten


50 replies to this topic

#41 Galjan Stipkow

    Member

  • PipPip
  • Survivor
  • 32 posts

Posted 17 January 2016 - 12:09 PM

Ein kleines Update von mir:

Nachdem ich unter der Woche einmal mit Bennesto und Friends unterwegs war, und am Freitag den Lobbyabend mitgenommen habe, bin ich nun fleißig am üben.

Es war seeeehr viel Input. Für mich zuviel Input. Alles zu behalten und umzusetzen überfordert mich dann doch. Also habe ich mir eine wichtige Sache rausgepickt. Laufen und gucken / schiessen!

Bisher habe ich ja meistens in dieselbe Richtung geschaut wie ich gelaufen bin, damit ich nicht an irgendeinem Hindernis hängen bleibe. Nachdem ich von interessierten Zuschauern angebrüllt wurde Posted Image übe ich jetzt zu laufen, und zum schauen nicht "A" oder "D" zu drücken, sondern die Maus zu schwenken.

Immer wenn ich mich dabei ertappe doch wieder A oder D gedrückt zu haben, verordne ich mir 10 Kniebeugen nach dem Match. Posted Image Das hilft mir!Posted Image .

Und es wird besser! Mein bester Damagewert war bisher 496 und der beste Matchscore 335. Da bin deutlich besser als vor einer Woche.

Ich freue mich bereits jetzt auf weitere Trainings. Dann werde ich mir wieder eine Sache rauspicken und versuchen zu verbessern.

Ein paar Fragen habe ich aber:

Bisher habe ich 2/3 meiner Kämpfe verloren. Ich hätte mehr mit einem Verhältnis 45:55 gerechnet, aber nicht so deutlich. Woran liegt das? Treffe ich im PUG doch auch auf eingespielte Gruppen? Manche Kampfverläufe legen das nahe.
Bisher dachte ich, das im PUG nur Einzelspieler unterwegs sind, aber manchmal wirkt es so, als wenn ich zu ein paar Gruppen hinzugeschmissen werde, damit aus 2 vierer und einer dreier Gruppe 12 Mann werden. Passiert sowas?

Wenn ich versuche zu scouten, werde ich oft auf Entfernungen beschossen, auf die ich die Gegner nicht aufschalten kann. Wie kann ich das am Besten vermeiden?

Wann sollte ich mich einer Einheit anschließen? Sobald wie möglich, oder wenn ich besser auf eigenen Füssen stehe?

#42 Raubwurst

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Urban Commando
  • Urban Commando
  • 2,284 posts
  • LocationGermany

Posted 17 January 2016 - 12:32 PM

Das Win/Lose Verhältnis lässt sich nicht unbedingt erklären. Das kann viele Gründe haben. Was die Teamstärken angeht, so haben über 90% der Spiele sehr ausgegliche PSR Stärken. Grade in den unteren Tierstufen ist es aber so, dass es dort viel verschieden starke Spieler gibt, deren Tier sich noch nicht "eingependelt" hat. Demnach kann der MatchMarker nur nach derem aktuellen PSR Level gehen und nicht nach dem "richtigen".

Und nein. Unter keinen Umständen landest du in der Gruppenqueue, wenn du Solo startest! (Daher kann man auch mit 11 Piloten keine Gruppenspiele starten, weil dann eben ein einzelner gebraucht werden würde.)
2x4 und 1x3 wird daher auch vom MM niemals zusammen in den Topf geworfen werden.

Am besten zum scouten einen ECM-Mech, damit man nicht so schnell auffliegt. Dann kann man auch von der Flanke oder von hinten näher ran gehen :)

Was Einheit angeht: Das musst du selber entscheiden. In einer Gruppe lernt man nochmal viel/schnell, aber um so mehr man sich mit dem Spiel auskennt, um so besser kann man sagen, welche Gruppe zu einem passt (Meiner Meinung nach).

#43 Fanatic

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • 1,326 posts
  • LocationColonia Claudia Ara Agrippinensium

Posted 18 January 2016 - 01:41 AM

Theoretisch sollte es natürlich ein 50-50 W/L sein, aber eben nur theoretisch. Da gibt es einfach zu viele Faktoren. Passiert mir auch das ich einfach Pech habe und ein Spiel nach dem anderen verliere, egal wie und mit welchem Mech ich spiele. Dann mach eine kurze Pause und auf ein neues.

In der Solo-Q wirst du nur auf Solo Spieler treffen, auf keine Gruppen. Was natürlich sein kann und auch passiert, das Zufällig Solo Spieler der gleichen Einheit [gleicher Unit Tag] im gleichen oder gegnerischem Team landen.

Deckung, Deckung, Deckung, überleg die vorher welchen Laufweg du nimmst und wo die nächste Deckungsmöglichkeit ist.
Eigentlich sind das Erfahrungswerte die ein "Neuer" am Anfang halt einfach noch nicht hat. Das braucht halt Zeit.

Empfehlen würde ich dir so schnell wie möglich eine Einheit zu suchen, viele (alle?) der Einheite bilden einen aus.
Und über TS ist es auch deutlich einfacher jemanden zu couchen. Man lernt es sozusagen von Anfang an richtig.
Es gibt genügend deutsche Einheiten von casual bis competitive. Da ist für jedermann was dabei.

#44 xXDanteXx

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • The Hungry
  • The Hungry
  • 164 posts

Posted 18 January 2016 - 12:07 PM

Das dein W/L verhältnis am Anfang noch nicht bei 50/50 ist,ist ganz normal.Du bist noch am üben,deine Mechs sind nicht gelevelt,du hast keine Module,alles faktoren die da mit reinspielen.

Bei mir ist es auch nicht anders,level ich ein neues Chassis sinkt meine W/L auch erstmal,da man auf voll gelevelte Gegner trifft.

Was das gefühl angeht gegen Gruppen zu spielen,wie Raubwurst schon sagte hat sich ihr PSR noch nicht eingependelt,soll heissen das da auch Veteranen spielen die wissen wie der Hase(Mech) läuft. Und dann gibt es noch die Trolle,solche Leute die zwar Vets sind sich aber einen neuen Acc aufmachen um Neulinge zu farmen,aus welchen Gründen auch immer.

Ich habe zb. für meine Frau die ersten Runden gespielt um ihr ihren Timber zu kaufen,und es fiel mir sehr viel leichter als"damals" (das war aber noch vor PSR).

Das du beim scouten auf Longerange beschossen wirst ist eigentlich ganz normal,dank zoom modul,sensor range, BAP und Waffenmodulen leben Scouts die über freies Gelände laufen sehr gefährlich.Versuche immer von Deckung zu Deckung zu laufen. Selbst ECM hilft gegen geübte Sniper eher wenig,wenn diese nicht abgelenkt sindPosted Image

#45 Lykanta

    Member

  • PipPip
  • Bad Company
  • 32 posts
  • LocationGermany

Posted 02 February 2016 - 09:47 AM

An alle Spieler, die wie ich, herumrennen und auf den großen Durchbruch warten. Nicht resignieren, ihr seid nicht alleine. Um euch mal aufzumuntern hier meine Statistik, welche wirklich katastrophal ist.Posted Image

Gewonnen / Verloren 135 / 169
Abschüsse / Gestorben Verhältnis 0.58

Ich habe jetzt schon über 120 Std. Spielzeit hinter mir und meine Erfolge auf dem Schlachtfeld sind sehr durchwachsen. Zwar habe ich das Gefühl etwas besser zu werden, doch im Prinzip bin ich noch immer eine Spieler, der recht planlos auf dem Schlachtfeld herumstolpert.
Meine Kartenkenntnis ist rudimentär und von den Mechtypen will ich gar nicht reden. Wenn ich einen Mech aufgeschaltet habe, vergesse ich regelmäßig auf seine Schadensanzeige und Bewaffnung zu achten. Oft feuere ich meine Waffen ( vor allem die Laser) auf eine Entfernung ab, die weit über der optimalen Waffenreichweite liegt, was zur Folge hat, dass ich kaum Schaden verursache, unnötig Hitze erzeuge, dafür jedoch alle Gegner auf mich aufmerksam mache.
Einer der häufigsten Sätze die mein Ziehvater und Hauptausbilder ( Nnamleips )von sich gibt ist... Lyk zurück, was suchst du da vorne? Posted Image
Sein Satz wird meist von blinkenden Schadensanzeigen und Raketenwarnungen begleitet. Der gute Mann wird bestimmt schon oft fassungslos den Kopf geschüttelt haben, wenn er mitansehen muss, wie ich all die Dinge ignoriere, welche er mir mit einer Engelsgeduld und gut verständlich erklärt hat. Es ist doch aber auch ungerecht, wenn mann einen Heavy steuert und trotzdem beim Schlagabtausch mit kleineren Mechs gnadenlos zusammengeschossen wird.Posted Image
Jetzt werden viele sagen, nicht wenn du dich immer bewegst, twistets und auf die wichtigen Teile deines Gegners zielst.
Es ist nicht einmal so, dass ich das Bewusst ignoriere oder nicht weis. Oft fängt es ganz harmlos an. Wir marschieren los und ich trotte brav neben oder etwas hinter meiner Lanze her. Irgendwann kommt es zur ersten Feindaufschaltung und ich bekomme erste Zielansagen. Jetzt fängt der Ärger an. Meist stehe ich etwas ungünstig und ein Hindernis versperrt die Schusslinie, also weiche ich auf die andere Seite des Gebäudes oder des Hügels aus, um meine Teamkollegen beim Manövrieren nicht zu behindern. ( Ich habe es schon zweimal geschafft hinter Nnamleips zu stehen und ihn dadurch am zurückweichen zu hindern, was seinen frühzeitigen Tod zur Folge hatte.)Posted Image
Wenn ich dort dann den Feind zu Gesicht bekomme, eröffne ich den Beschuss. Anfangs ziehe ich mich immer brav zurück hinter die Deckung, doch wenn ich nach mehreren Schüssen kein Gegnerfeuer bekomme, werde ich häufig übermütig und bleibe stehen um sauber zielen zu können. Dann geht meist alles recht schnell. Plötzlich kommt es zur Raketenwarnung und hastig setze ich zurück, bekomme aber einiges an Treffern ab. Im Hintergrund höre ich den Befehl mich zurück zu ziehen und merke jetzt erst, dass ich mal wieder verpasst habe auf meine Lanzenkameraden zu achten. Ich nehme also meine Blechbeine in die Hand und haste zu den anderen. Dabei muss ich weitere Treffer einstecken. Oft passiert es dabei auch, dass dabei plötzlich leichte Mechs (Arctic Cheetha/ Raven) neben mir auftauchen.Posted Image
Anfangs bin ich in meinem Heavy voller Zuversicht in einen Zweikampf mit ihnen gegangen, doch mittlerweile steigt Panik in mir auf, wenn eines dieser kleinen Mistviecher um mich herum hüpft.
(Sorry für die Wortwahl, aber sie entspringt eher dem gehörigen Respekt, den ich diesen Mechs mittlerweile gegenüber aufbringe. )
In schöner Regelmäßigkeit werde ich von diesen kleinen Blutsaugern zerlegt oder so übel zusammengeschossen, dass ich praktisch Tod bin. Meine Trefferrate bei diesen Mechs ist unter aller Kanone. Beim Umkreisen stecke ich im Schnitt 3 Angriffe vom Gegner ein, bis ich einmal den Feuerknopf drücken kann. So gut wie immer überreiße ich dabei die Armlaser in der Drehung zu weit und feuere mit diesen weit am Ziel vorbei, weil ich total auf das Fadenkreuz fixiert bin. Jeder zweite Beschuss von mir geht sowieso ins Leere oder streift den Gegnermech nur, weil dieser hüpft und ich nicht schnell genug nachjustiere.
Mein anderer großer Fehler ist meine Facetime. Sobald es in den Nahkampf geht, sollte man ja twisten. Ich weiß was ich tun soll vermassele es jedoch regelmäßig. Schießen, drehen, zurückdrehen, schießen, auf andere Seite drehen um Schaden zu verteilen usw. Dabei wenn es geht gleichzeitig noch Bewegen. Klingt ja ganz einfach, doch bei mir spielt sich das in etwa so ab.
In der Regel stolpere ich um eine Ecke und steh dem Gegner praktisch auf Armlänge gegenüber. Panisch feure ich erst mal alles ab, was ich an Waffen zur Verfügung habe und drücke den Rückwärtsgang rein. Meist endet mein Rückzug nach wenigen Schritten an einem Hindernis. Jetzt gerate ich ins Schwitzen und drücke abwechselnd A bzw. D, in der Hoffnung, dass der Mech sich wieder in Bewegung setzt. Während dieser Zeit behalte ich den Gegnermech natürlich ständig im Auge und kassiere Treffer um Treffer. Irgendwann Erinnere ich mich ans twisten und drehe halbherzig meinen Torso. Auf halben Weg sehe ich, dass die Waffen wieder bereit sind und drehe zurück. Natürlich feuert der Gegner genau jetzt die nächste Breitseite auf mich. Egal, ebenfalls feuern und wieder wegdrehen.
Meist schafft es mein Mech genau in diesem Augenblick, sich vom Hindernis zu lösen und fängt an zu laufen, um kurz darauf am nächsten Hindernis festzuhängen. Da ich den Torso total verdreht habe, verliere ich spätestens jetzt den Überblick wohin ich mich eigentlich bewege. Zudem wurde mein twisten dadurch unterlaufen, dass ich gleichzeitig auch noch meine Beine mitgedreht habe und ich bekomme das nächste Paket DMG in den Torso verpasst. Klein Lyk will sich natürlich wehren und feuert gekonnt zurück, um vom Shutdown überrascht zu werden... gefolgt vom schnellen Gnadenschuss.
Naja bis jetzt ist es immer sicher, dass ich beim Nahkampf den Kürzeren ziehe, da mir einfach das Können fehlt.
Trotzdem macht MW ne Menge spass, nur manchmal packt mich das schlechte Gewissen, weil ich durch meine Unfähigkeit bestimmt Schuld an der einen oder anderen Niederlage meines Teams bin. Ich auch nicht wissen, wieviel Tierstufen ich meine Ausbilder schon gekostet habe, wenn sie mit mir untergingen.
Diese etwas langatmige Beschreibung soll kein Jammern sein. Ich will vielen Neulingen einfach nur zeigen, dass es auch andere gibt, denen es genau wie euch geht und die sogar noch schlechter sind als ihr. Einfach weiterüben und auf die Ratschläge der anderen hören.Posted Image

#46 Myrmi

    Volunteer Moderator

  • PipPipPipPipPipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 442 posts

Posted 02 February 2016 - 10:59 AM

Also meine KD ist schlechter als Deine, Lyk :D
Bei der Gewonnen/Verloren Auswertung siehts inzwischen anders aus, wirklich alles nur eine Sache der Übung.

#47 Raubwurst

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Urban Commando
  • Urban Commando
  • 2,284 posts
  • LocationGermany

Posted 02 February 2016 - 11:42 PM

Will ja nichts sagen, aber vieles von dem oben geschriebenen sieht man auch bei Leuten, die schon wesentlich länger dabei sind... (bei mir zum Beispiel https://static.mwome...fault/blush.png Meine W/L liegt auch unter 1. und meine K/D so zwischen deinem Wert und 1.)
Insbesondere das Hängen an Sachen in deinem Rücken kennt JEDER Pilot hier, unabhängig davon wie gut er ist. Das lässt sich auch genau so einfach verhindern wie das Hängen bleiben, wenn man mit geschlossenen Augen vorwärts läuft (also garnicht).
Was da manchmal hilft (und ich bei unseren besseren Spielern sehe) ist es einfach offensiver zu spielen.
Im Zweikampf nicht zurück zu weichen, sondern die Flucht nach vorne zu suchen und dem Gegner durch aggressives auftreten zum zurückweichen zu drängen (dann muss er rückwärtslaufen und bleibt hängen/wird panisch).
Meist warte ich einen Moment ab, bis er dann entweder schreiend davon rennt oder 'putt ist und nehme dann die Beine in die Hand um zurück zu kommen.
Natürlich wird das öfters auch mal in die Hose gehen, aber hin und wieder kann man das schon probieren :)
(Klappt natürlich noch viel besser, wenn man einen Lanzenkamaraden bittet Feuerschutz zu geben. Denn wenn ein Gegner von zwei 'Mechs haue bekommt, dann wird er eher selber umdrehen. Zudem ist Feuerschutz beim zurückweichen immer wichtig, da einer ablenkt und der andere sich dann umdrehen kann um nicht eben rückwärts gegen alles gegen laufen zu müssen)

Unabhängig davon: Klingt aber so, als wäre es dennoch bei dir schon ziemlich voran gegangen Lyk :) Alleone doe KD sagt ja schon aus, dass du durchaus einige Gegner wegschredderst :)

#48 MW Waldorf Statler

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 8,129 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 03 February 2016 - 09:02 PM

View PostGaljan Stipkow, on 17 January 2016 - 12:09 PM, said:

Ein kleines Update von mir:

Nachdem ich unter der Woche einmal mit Bennesto und Friends unterwegs war, und am Freitag den Lobbyabend mitgenommen habe, bin ich nun fleißig am üben.

Es war seeeehr viel Input. Für mich zuviel Input. Alles zu behalten und umzusetzen überfordert mich dann doch. Also habe ich mir eine wichtige Sache rausgepickt. Laufen und gucken / schiessen!

Bisher habe ich ja meistens in dieselbe Richtung geschaut wie ich gelaufen bin, damit ich nicht an irgendeinem Hindernis hängen bleibe. Nachdem ich von interessierten Zuschauern angebrüllt wurde Posted Image übe ich jetzt zu laufen, und zum schauen nicht "A" oder "D" zu drücken, sondern die Maus zu schwenken.

Immer wenn ich mich dabei ertappe doch wieder A oder D gedrückt zu haben, verordne ich mir 10 Kniebeugen nach dem Match. Posted Image Das hilft mir!Posted Image .

Und es wird besser! Mein bester Damagewert war bisher 496 und der beste Matchscore 335. Da bin deutlich besser als vor einer Woche.

Ich freue mich bereits jetzt auf weitere Trainings. Dann werde ich mir wieder eine Sache rauspicken und versuchen zu verbessern.

Ein paar Fragen habe ich aber:

Bisher habe ich 2/3 meiner Kämpfe verloren. Ich hätte mehr mit einem Verhältnis 45:55 gerechnet, aber nicht so deutlich. Woran liegt das? Treffe ich im PUG doch auch auf eingespielte Gruppen? Manche Kampfverläufe legen das nahe.
Bisher dachte ich, das im PUG nur Einzelspieler unterwegs sind, aber manchmal wirkt es so, als wenn ich zu ein paar Gruppen hinzugeschmissen werde, damit aus 2 vierer und einer dreier Gruppe 12 Mann werden. Passiert sowas?

Wenn ich versuche zu scouten, werde ich oft auf Entfernungen beschossen, auf die ich die Gegner nicht aufschalten kann. Wie kann ich das am Besten vermeiden?

Wann sollte ich mich einer Einheit anschließen? Sobald wie möglich, oder wenn ich besser auf eigenen Füssen stehe?

Selbst im Tier 5 landet man dort mit Wenig-spielern (oder welche die viele Mechs leveln -momentan bei mir 125 )wie mich ,die schon über 4000 Spiele hinter sich haben ,und schon aus vorherigen MW Spielen auch Ligaerfahrung haben ,die verhalten sich und kämpfen natürlich ganz anders ,vieles ist da schon in Fleisch und Blut übergegangen (obwohl auch solche Spieler absolut schlechte tage haben , oder mit der Technik kämpfen oder einfach mal blöd positioniert sind Posted Image)...da muss man gar keine Absprachen halten ,man weiss wie man sich in einer Gruppe bewegt, ohne sich zu blockieren (zumindestens versucht man es Posted Image) ,man achtet instinktiv auf jede kleinste Bewegung im ganzen Sichtfeld ,auch auf die kleine Schattenveränderung auf 9 Uhr zwischen den Häusern auf 900m , aus der Bewegung kämpfen und zu 70% Treffen was man anvisiert und ständige Positionswechsel sind da gang und gäbe, meine Ratio geht von 0,33 im Zeus über 0,98 in der Black Widow bis zur 3 im Arctic Cheetah oder 4 im Centurion CN9-AL, und fast alle Maschinen auf Master und fast ständig mit modulen...und trotzdem macht man auch als Veteran Fehler ,stellt sich einem Daishi in den Weg ,und versucht es mitunter im klassischen Showdown auszufechten,indem man den perfekten Schuß ins Cockpit setzen will (was in 30 % schief geht ), oder man denkt, der braucht nur noch eine Salve (mitunter hilft oft aber gerade auch diese Kaltblütigkeit udn Ignoranz der Gefahr) ,oder versucht alle Funktionen des Teams auszufüllen w,eil man sich nicht auf selbiges verlassen möchte , vergisst aber ,dass man gerade in einem neuen Chassie oder einer anderen Klasse sitzt...udn wie oft habe ich schon mal aus evrsehen den falschen Knopf ausgelöst, weil der Chatbutton wieder nicht erkannt wurde ,und das A nicht im Chat auftauchte ,aber dafür einen Arti platzierte , oder eine LRM salve vor mir in ein Gebäude rauscht.Alles was Lykanta beschreibt , passiert auch mir noch oft genug Posted Imagedas ist wie Frischfleisch gegen Gefreite die instinktiv eine Marschordnung halten und sich ind er Formation ohne befehle an den anderen ausrichten.
Und meine Statistik ist da auch nicht so berauschend MechWarrior Credits 517 Kills / Death 2,188 / 3,200 C-Bills 6,268,113 Experience Points 3,827,472 Wins / Losses 2,102 / 2,241 Kill / Death Ratio 0.68 Accumulative C-Bills Per Match 107,605.19 Avg. XP Per Match 881.30

Edited by Old MW4 Ranger, 04 February 2016 - 03:01 AM.


#49 BigBubby

    Member

  • Pip
  • Bridesmaid
  • 11 posts

Posted 06 February 2016 - 12:05 PM

Da bin ich nach ca. 120h ja gar nicht so schlecht dabei MechWarrior Credits 100 Kills / Death 419 / 301 C-Bills 11,023,320 Experience Points 595,966 Wins / Losses 274 / 191 Kill / Death Ratio 1.39 Accumulative C-Bills Per Match 159,176.03 Avg. XP Per Match 1,281.65

#50 Speedy Pinky

    Member

  • PipPipPip
  • The 1 Percent
  • 50 posts

Posted 11 February 2016 - 05:44 AM

Kleiner Tip fürs nächste mal ... bevor du wieder vor Schreck versuchst rückwärts zu laufen ...
Renn einen Bogen nach hinten! (im Vorwärtsgang)
Das hat mehrere Vorteile ... ein bewegtes Ziel ist schwerer zu treffen.
Brauchst nicht abbremsen und den rückwärtsgang einlegen, sonder mit fullspeed einfach eine Kurve nach hinten laufen und wenn es der Torso erlaubt kann man daweil ja noch 1-2 Schüsse abgeben.
Probiers mal aus im Testing Ground ... 1x rückwärtslaufen und einmal weiterlaufen und einen Bogen machen.
Bissi Torsotwisten schadet auch nicht ...
Viel Glück dabei!

Und tröste dich ich bin in einen Light oder Medium Mech ganz gut aber im Heavy/Assalt eine totale Niete.

#51 Nnamleips

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Patron Saint
  • The Patron Saint
  • 441 posts
  • Twitch: Link
  • LocationKanton Bern

Posted 12 February 2016 - 01:21 AM

Lyk, Lyk, Lyk....

*ironie und sarkassmus ein*
Also nein...
... stellst dich mir wiedermal in den Rücken und schiesst mir denselbigen raus;).
Es bricht mir das Herz, wenn ich sehe wie ******** du spielst. Ich habe wohl Alles falsch gemacht.
*ironie und sarkassmus aus*

Lyk die siehst einfach vor lauter Baum den Wald nicht. ;)
Gegenüber deinem ersten Dropp mit mir zusammen, hast du dich in kurzer Zeit ziemlich gut entwickelt.
Dazu spiel ich gern mit dir.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users