Jump to content

Gibt Es Ein Kleines Taktisches 1x1 Für Einzelspieler?


76 replies to this topic

#21 Here5y

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Rage
  • Rage
  • 377 posts

Posted 13 August 2013 - 08:54 AM

Hi,

die traurige Wahrheit ist, daß MWO weitgehend nicht taktisch gespielt wird.Es ist auch von Grund auf so designed ist, dass das Spiel eben auch mit losen und lockeren , bis hin zu gar keinen Absprachen funktionieren kann, die meisten Leute (80+ %) wollen auch nicht wirklich taktisch spielen, sondern sie spielen halt actionorientiert.
Taktik kommt aus dem Griechischen und bedeutet laut Wikipedia so etwas wie das Heer aufstellen. Der Pug ist aber kein Heer, sondern ein loser haufen Individuen, die im Zweifelsfall einfach auf den Kill fixiert sind, noch gibt es jemanden , der das Heer aufstellt, wird also schwierig mit alleine und Taktik.
Suzanos Post ist super, hat aber nichts mit Taktik zu tun, sondern ist an sich eher das Default verhalten in einem militärischen Verband , weshalb ich vermute, dass er entweder schwer militärisch gedient hat oder sich auf für die eine oder andere Milsim begeistert :-) - viel mehr ist alleine, meiner Meinung nach, halt einfach nicht drin.
Wirklich taktisch zu spielen bedeutet halt auch, daß man dann bereit ist ein paar Seiten Handbuch zu lesen, um mit anderen Leuten unter Gefechtsbedingungen sauber zusammenarbeiten zu können und auch wirklich gut kommunizieren zu können und sich einfach auch mal in Prozeduren und Vokabeln reinzufuchsen. Ansagen wie "der Gegner kommt von links" oder "wir werden alle sterben" entbehren nicht einer gewissen Situationskomik, haben aber mit wirklich toller Kommunikation, die dem Team etwas nützt, nicht wirklich was zu tun, sind aber dennoch in den MWO Spielegemeinschaften weitgehend verbreitet ( und wenn ihr sie noch nicht besuch habt - gibt es auch Youttube Videos mit Ton :-) ).
Im PUG ist das einfach, von den gröbsten Zügen mal abgesehen, nicht möglich taktisch auf einem Level zu spielen in dem die die eigene Streitmacht einen höhreren Kampfwert als die Summe der Mechs auf dem Feld hat bekommt..Auf der anderen Seite spielen der größte Teil der Spielerbasis in MWO eben actionorientiert und nicht taktisch und initial waren ja auch die ultrakleinen Kartendesigns des Spiels eben auch auf Action ausgelegt.

Das ändert sich ja gerade mit Dingen wie, dass die Mechs nicht mehr alle Steigungen überwinden können und der Karte Terra Therma, bei der man mit LRM oder PPK Booten eben nicht mehr fast automatisch gewonnen hat, weil sie eben schon mal das eine oder andere taktische Manöver erlaubt ( und wir wissen ja auch, daß damit nicht alle hier in der Community glücklich sind ;) ) .
Also bleibt, wenn du wirklich taktisch spielen willst bleibt dann letztenendes nur, daß du eine Spielegemeinschaft findest, die halt Bock darauf hat taktisch zu spielen und bei denen sich eben nicht Leute in den Rollen als "Haudrauf" oder "Schnieper" bewerben ( hier muss sich niemand im speziellen angesprochen fühlen - die Beispiele stammen von einem WOT Clan , also durchaus auf MWO übertragbar B) ).

Call me Snake,
Plizzken

Edited by Plizzken, 13 August 2013 - 09:02 AM.


#22 Megas Ochodeiron

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Overlord
  • Overlord
  • 342 posts

Posted 30 November 2013 - 04:00 PM

Man könnte noch einen Aspekt erwähnen, der den vielleicht interessiert, der über seine Zeit etwas freier verfügen kann UND dem an seiner KDR liegt.
Nach 22/23 h MEZ werden die Kämpfe nach meinen Beobachtungen schwieriger, wohl weil die US-Kids stärker vertreten sind. Wahrscheinlich sind dann auch Premades noch häufiger, die English native Speakers organisieren sich wahrscheinlich durchschnittlich eher im TS - vielleicht gibt es auch andere Gründe.
Jedenfalls werden die Spiele interessanter (mehr Adrenalin), für mich als Solospieler die Ergebnisse aber auch schlechter. Also wenn ich sehr auf KDR sehn würde, würd ich nach 23 h nur noch einen Trainingsaccount verwenden und den Kampfaccount schonen.

#23 BUMMBUMM

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Philanthropist
  • 253 posts
  • LocationHannover

Posted 01 December 2013 - 07:30 AM

Niemals auf Zweikämpfe einlassen. Selbst wenn man diese gewinnt hat man viel Panzerung verloren. Und meistens gewinnt man die sowieso nicht.
Niemals als erster um eine Ecke gehen wenn dort Feinde vermutet werden.
Wenn man in der Gruppe in einem Feuergefecht ist, und merkt dass sich ein Feind auf einen selber eingeschossen/fixiert hat, sofort Deckung suchen/Sichtlinie unterbrechen, auch wenn das heisst das man den Feind/ die Feinde nicht mehr bekämpfen kann.
Wenn man merkt der Feind kommt vermehrt aus einer Richtung oder pusht gar aus der Richtung, sollte man sich so umpositionieren, dass sich möglichst viele Team-mechs zwischen einem und dem Gegener befinden. Quasi auf die andere Seite des Teams wechseln. Besonders wichtig zb in Caustic Valley.

Und ja, dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass es sich hierbei um Abwandlungen der wichtigsten Taktik handelt, die Beginner befolgen sollten, nämlich immer bei der Gruppe zu bleiben :)

#24 Suzano

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,409 posts

Posted 02 December 2013 - 03:26 AM

Nachdem ich jetzt einige Erfahrungen mit dem Zweitaccount sammeln konnte,ein wichtiger, bis jetzt in dem unten erwähnten Kontext noch nicht erwähnter Tip.

--> Wenn ihr neu seid, haltet euch im Hintergrund.

Als Anfänger wird man in MWO gleich mehrfach bestraft. Man fängt einen neuen Mech an, der wegen fehlender Unlocks und Module sehr lange sehr schwer gehandicapt ist (Feuerrate, Speedtweak, pinpoint), man kennt die Karten nicht und ist nicht vollständig mit seinem Mech vertraut. Man ist unterm Strich- unabhängig von den persönlichen Fähigkeiten- Kanonenfutter. Denn man wird von Gegnern beschossen, die man NICHT SEHEN kann und die WEIT MEHR SCHADEN/ min austeilen als man selbst könnte.

Man sollte sich dessen stets bewusst sein und nach Möglichkeit mit Mechs und Configurationen beginnen, in welchen die Nachteile ein wenig kaschiert werden können. Beispielsweise, indem man ein Raketenboot fährt oder einen schnellen Medium mit AK 20 (wie den aktuellen Trial Blackjack).

Edited by Suzano, 02 December 2013 - 03:28 AM.


#25 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 20,033 posts
  • LocationBlack Dot in a Sea of Blue

Posted 02 December 2013 - 03:46 AM

View PostSuzano, on 02 December 2013 - 03:26 AM, said:

Als Anfänger wird man in MWO gleich mehrfach bestraft. Man fängt einen neuen Mech an, der wegen fehlender Unlocks und Module sehr lange sehr schwer gehandicapt ist (Feuerrate, Speedtweak, pinpoint)

Ich hab mal kurz dein PinPoint durchgestrichen.
Is seit Januar nicht mehr INGAME. Dadurch ist jeder XP Punkt der darauf verschwendet wird bevor alles andere voll ist - genau das. Verschwendet.
Wenn dieser Skill wieder kommen sollte (oder aber Ersetzt wird) das eine nie das andere bald - ist er für Mechs ohne Laser in den Armen essentiell.

PS: es gibt ihn glaub ich noch im TrainingsGround

Edited by Karl Streiger, 02 December 2013 - 03:46 AM.


#26 Thorn Hallis

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • 5,816 posts
  • LocationUnited States of Paranoia

Posted 02 December 2013 - 04:14 AM

View PostSuzano, on 02 December 2013 - 03:26 AM, said:

Als Anfänger wird man in MWO gleich mehrfach bestraft.


Das sehe ich nicht so. Mit den Champion-'Mechs hat man Neueinsteigern sehr schlagkräftige Maschinen in die Hand gegeben. Die geringere, da nicht freigeschaltete Feuerate hilft Anfängern auch, sich mit dem Hitzesystem vertraut zu machen, da die Champion-'Mechs nicht übermäßig hitzeeffizient sind.

#27 BUMMBUMM

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Philanthropist
  • 253 posts
  • LocationHannover

Posted 02 December 2013 - 05:52 AM

das mit den Trial mechs stimmt nur begrenzt, der BJ is tauglich und der Spider ist sehr gut. Der Rest is meh...
Jedenfalls hat Suzano recht damit, dass man mit neuen ungelevelten mechs mehr oder weniger gehandicappt ist.
Daher hier noch mal eine Sache die für Veteranen selbstverständlich ist, Anfänger aber erst auf die Harte Tour lernen müssen.
Als ich angefangen hab war ich so geizig mit den Cbills, dass ich die ersten 3 mechs auf master gelevelt hab ohne irgend ein Upgrade (FF, endo, DHS) einzubauen, höchstens mal paar neue waffen gekauft. dann bei den nächsten 3en immerhin Endo-Steel eingebaut. Bei den Letzten 6 sogar mal Ferro-Fibrous Panzerung wenn man die Slots eh Frei hat. Und jetzt hab ich für einen sogar die 1,5mios für DoubeHeatSinks hingeblättert und das sind Welten unterschied...
Man macht sich das leben unnötig schwer; wenn ich mal die Mech Performance (dmg/kills undso) ohne und mit den Upgrades vergleiche, kann ich locker behaupten dass ich den mech doppelt so schnell hätte leveln können wenn ich gleich alles eingebaut hätte.
Daher der Tipp, bevor man mit einem neuen Mech anfängt ausreichend Geld zusammensparen um gleich das beste setup einbauen zu können inklusive Wunsch-Reaktor was dann je nach mech +3-10? mio zusätzlich bedeutet (hab noch keinen assault, is da wahrscheinlich noch mehr).

#28 Megas Ochodeiron

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Overlord
  • Overlord
  • 342 posts

Posted 02 December 2013 - 06:39 AM

@ BUMMBUMM: "Niemals auf Zweikämpfe einlassen" - das hat mich im ersten Augenblick zum Widerspruch gereizt, aber tatsächlich ist es in fast allen Fällen richtig. Man muss versuchen: Überzahlsituationen herzustellen oder an ihnen teilzunehmen, Fernkampf zu führen, ohne dass der Gegner wirksam antworten kann, in seine Flanke oder in den Rücken zu gelangen usw.
Man kommt dann ohnehin in manchen Situationen nicht um den Zweikampf herum, etwa im Endstadium. Aber auch dann, wenn man z.B 6:3 führt, ist es immer sinnvoll, sich an eigene Mechs anzuschließen, statt auf eigene Faust die letzten Gegner zu jagen (die ja oft grade die cleversten sind).
Allerdings, ehrlich gesagt halt ich mich nicht immer dran, denn Zweikämpfe machen halt auch tierischen Spaß, während jeder mit zwei andern zusammen einen einzelnen Gegner killen kann.

Zu den Trialmechs: Ich meine auch, die wären attraktiver als vor einem Jahr, was ja nur sinnvoll wäre, denn inzwischen gibt's auch viel mehr hochgerüstete und erfahrene Altspieler. Wenn da der Neuling nicht gleich die Lust verlieren soll, muss man ihm schon kampftüchtige Maschinen anbieten.

#29 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 20,033 posts
  • LocationBlack Dot in a Sea of Blue

Posted 02 December 2013 - 06:45 AM

Zweikämpfe? So was gibt es noch?

Man vermisse ich diese Zeiten....das ganze Teamplay Gequatsche ging mir doch von jeher auf den Senkel (können einige ein Lied singen) ich will mehr Zweikämpfe....ganz ohne Deckung und den Rotz

#30 Suzano

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,409 posts

Posted 02 December 2013 - 08:08 AM

View PostThorn Hallis, on 02 December 2013 - 04:14 AM, said:


Das sehe ich nicht so. Mit den Champion-'Mechs hat man Neueinsteigern sehr schlagkräftige Maschinen in die Hand gegeben. Die geringere, da nicht freigeschaltete Feuerate hilft Anfängern auch, sich mit dem Hitzesystem vertraut zu machen, da die Champion-'Mechs nicht übermäßig hitzeeffizient sind.


Auch ein Standpunkt...
Hilft dir aber leider nix wenn du in einem Gefecht von nem halbtoten Gegner zusammengeschossen wirst, weil deine AK 20 stundenlang nachlädt. Oder wenn du deine Gauss nicht sinnvoll einsetzen kannst, weil du weder ein Zoommodul, noch BAP, noch Sensorerweiterung hast. Oder wenn sich dein Mech mal wieder abschaltet, weil dir der doppelte (oder einfache) Basic-Bonus fehlt. Oder du mit dem Trial Atlas nichts triffst, weil die Erfassungsdauer der Raketen zu kurz ist. Oder du die Gauss vom Atlas nicht auf lange Entfernung einsetzen kannst, weil dir die Zielerfassung und/oder der Zoom fehlt. Oder du mit dem Scout deine Teammates nicht mittels TAG unterstützen kannst, weils fehlt. Oder du deine Teamkollegen mit der Spider nicht unterstützen kannst, weil weder Module noch BAP oder ECm drin sind.

Ich habe mir den Einfluss der Ausstattung auf die Kampfkraft bei beiden Mechs mal ein wenig näherangeschaut. Dazu habe ich einen Testmech (Cataphract 4x. Ausstattung: 255 XL, Endosteel,DHS, 2medlaser, 4 AK5. Testläufe: mindestens 20 pro Ausrüstungsstand) verwendet.

Im Kaufzustand (210 Standardengine, Standard HS, Standardstruktur, kein AMS, 4xAK5) kam ich durchschnittlich auf 120-160 dmg.
Im ersten Aufrüstungszustand(255 XL, DHS, Endo, AMS, 4xAK5, 2 medlaser) kam ich im Schnitt auf 220- 250dmg/Runde
Im 2ten Aufrüstungsstand (alle Basic unlocks freigeschaltet) erhöhte sich der durchschnittliche Schaden nochmals auf bis zu 300.

Bis jetzt hat sich der verursachte Schaden wenigstens verdoppelt, wenn nicht sogar verdreifacht! Und da ich weder eine Gewöhnung an die Wafffen nnoch an die Mechs oder Karten benötige, gehe ich davon aus, dass alleine die Optimierung des Mechs, Module und Unlocks eine Erhöhung des DMG-Outputs von bis zu 400% ergeben können. Und daraus wiederum schlussfolgere ich, dass Anfänger aufgrund des ihnen zugestandenen Materiales nur 25- 50% ihrer maximal möglichen Kampfkraft entfalten können.


@Karl: soweit bin ich mit den Kisten noch lange nicht. Hab gerade mal 2 Mechs voll ausgestattet und Basic durch. Bis der 3te soweit ist, bzw. die Credits dafür zusammen sind, wird wohl noch geraume Zeit (ca. 150 Runden) vergehen.
Pinpoint ist meiner Meinung nach essentiell. im Moment streuen meine Mechs, als ob ich mit MG`s schiessen würde. Nicht akzeptabel auf Dauer. Da muss unbedingt nachgebessert werden.

Edited by Suzano, 02 December 2013 - 08:54 AM.


#31 Thorn Hallis

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • 5,816 posts
  • LocationUnited States of Paranoia

Posted 02 December 2013 - 09:58 AM

View PostSuzano, on 02 December 2013 - 08:08 AM, said:


Auch ein Standpunkt...
Hilft dir aber leider nix wenn du in einem Gefecht von nem halbtoten Gegner zusammengeschossen wirst, weil deine AK 20 stundenlang nachlädt. Oder wenn du deine Gauss nicht sinnvoll einsetzen kannst, weil du weder ein Zoommodul, noch BAP, noch Sensorerweiterung hast. Oder wenn sich dein Mech mal wieder abschaltet, weil dir der doppelte (oder einfache) Basic-Bonus fehlt. Oder du mit dem Trial Atlas nichts triffst, weil die Erfassungsdauer der Raketen zu kurz ist. Oder du die Gauss vom Atlas nicht auf lange Entfernung einsetzen kannst, weil dir die Zielerfassung und/oder der Zoom fehlt. Oder du mit dem Scout deine Teammates nicht mittels TAG unterstützen kannst, weils fehlt. Oder du deine Teamkollegen mit der Spider nicht unterstützen kannst, weil weder Module noch BAP oder ECm drin sind.


Übertreibungen machen anschaulich, eh? :P
Das Problem hat ja schließlich jeder, der sich einen neuen 'Mech kauft. Der Unterschied zwischen einem erfahrenen Spieler und einem Neueinsteiger ist nur der, dass der erfahrene Spieler weiß, wie er seinen 'Mech "effizienter" machen kann - dank der mangelnden/mangelhaften Dokumentation wird es der neue Spieler nur herausfinden, wenn er mal einen Blick ins Forum wirft oder sich die Zeit nimmt und das 'Mechlab/Pilotlab erkundet (und dann das Forum aufsucht, da ja z.B. bei den Modulen auch die Dokumentation fehlt).

Und aus persönlicher Erfahrung (freispielen dieses Forenaccounts) kann ich Dir versichern, dass im "Anfänger-ELO-Bracking" Effezienz kaum eine Rolle spielt.

#32 Suzano

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,409 posts

Posted 03 December 2013 - 08:32 AM

Nunja, ich dachte eigentlich immer dass es wichtig wäre, in den ersten Runden so viele Credits wie möglich zu farmen. Und das dies eben Sachen sind, die darüber entscheiden können ob du 500k Credits pro Runde erfarmst oder nicht.

Aber da habe ich mich wohl geirrt.

#33 McTschegsn

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Bad Company
  • Bad Company
  • 207 posts
  • LocationDreieich, Germany

Posted 17 December 2013 - 01:46 AM

Es ist in der Tat so dass Anfangs der Rubel wirklich rollt...
Den in meinen Augen einzig wirklichen Fehler kann ein Einsteiger machen wenn der das Geld zu unüberlegt ausgibt...
Und genau da ist der Knackpunkt meiner Meinung nach...
Neue Spieler überblicken meist nicht dass es sich bei den ersten 25 Games um einen Einsteigerbonus handelt...
Nun mag man sagen: Zweiten Account machen und genau den Fehler nicht zu wiederholen...
Klar... kann man tun aber seinen gewählten Nickname (manche stehen da echt drauf) bekommt man nun nicht mehr...

Deshalb auch hier nochmal ein Aufruf an die neuen Spieler: Spielt erstmal und versucht von dem erspielten Geld so wenig wie möglich (am besten nichts) auszugeben bis ihr wisst mit wechem Chassis ihr euch wohlfühlt.

Dies dann durchgrinden / leveln / freischalten.

Ist meiner Meinung nach die beste Methode in das Spiel reinzuschnuppern.

Bei Fragen -> fragen :)

#34 Khale87

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • Ace Of Spades
  • 41 posts
  • LocationGrenzach - Germany

Posted 17 December 2013 - 05:12 AM

View PostMcTschegsn, on 17 December 2013 - 01:46 AM, said:

Es ist in der Tat so dass Anfangs der Rubel wirklich rollt...
Den in meinen Augen einzig wirklichen Fehler kann ein Einsteiger machen wenn der das Geld zu unüberlegt ausgibt...
Und genau da ist der Knackpunkt meiner Meinung nach...
Neue Spieler überblicken meist nicht dass es sich bei den ersten 25 Games um einen Einsteigerbonus handelt...


Hab ich selber so erlebt ^^ Musste dann erstmal "recherchieren" um zu Erfahren das es sich um einen Kadetten-bonus handelt und man nicht immer so viel Geld bekommt. Hätte mir viel gefarme erspart :wacko:

#35 w0rm

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Giant Helper
  • 2,162 posts

Posted 17 December 2013 - 04:08 PM

View PostMcTschegsn, on 17 December 2013 - 01:46 AM, said:

Deshalb auch hier nochmal ein Aufruf an die neuen Spieler: Spielt erstmal und versucht von dem erspielten Geld so wenig wie möglich (am besten nichts) auszugeben bis ihr wisst mit wechem Chassis ihr euch wohlfühlt.


Oder nachfragen was derzeit ein solides Metachassi ist.

#36 McTschegsn

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Bad Company
  • Bad Company
  • 207 posts
  • LocationDreieich, Germany

Posted 17 December 2013 - 11:23 PM

Hilft aber auch nicht immer...
Was für mich nen Brennerchassis ist mit dem ich hervorragend klar komme muss für jemand anders ob der anderen Spielweise nicht gut sein...

#37 KanoFu

    Member

  • PipPip
  • 30 posts

Posted 18 December 2013 - 07:50 AM

Mistet bitte mal diesen Thread hier aus! Das ist gerade auf Seite 2 viel zu viel OT. Ich kann als Newbie keine Diskussionen über die K/D Ratio gebrauchen, wenn ein Kill noch so selten ist, dass ich mich darüber freue, wie ein Schneekönig. Grüße hierbei an Plizzken ;)

Ich habe vorgestern quasi erst angefangen MWo zu spielen und konnte ein paar nette Tipps von der ersten Seite mitnehmen.
Das ist vor allem wichtig, da der Lei(d)tfaden nicht mehr aktuell ist. Sonst ist man sehr schnell aufgeschmissen in diesem Spiel.

Also gebt mir moar Input! Ich bin noch wie ein trockener Schwamm ^^

Kano

EDITH flüsterte mir gerade ins Ohr, dass eine Liste mit den gängingsten MWO Abkürzungen wirklich super wäre, da ich vorgestern zur Erheiterung meiner Mitspieler erfahren musste, dass zwischen laggen und leggen ein kleiner aber feiner Unterschied von genau einem (kaputten) Bein besteht.

Edited by KanoFu, 18 December 2013 - 07:54 AM.


#38 w0rm

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Giant Helper
  • 2,162 posts

Posted 18 December 2013 - 07:55 AM

View PostKanoFu, on 18 December 2013 - 07:50 AM, said:

Mistet bitte mal diesen Thread hier aus! Das ist gerade auf Seite 2 viel zu viel OT. Ich kann als Newbie keine Diskussionen über die K/D Ratio gebrauchen, wenn ein Kill noch so selten ist, dass ich mich darüber freue, wie ein Schneekönig. Grüße hierbei an Plizzken ;)

Ich habe vorgestern quasi erst angefangen MWo zu spielen und konnte ein paar nette Tipps von der ersten Seite mitnehmen.
Das ist vor allem wichtig, da der Lei(d)tfaden nicht mehr aktuell ist. Sonst ist man sehr schnell aufgeschmissen in diesem Spiel.

Also gebt mir moar Input! Ich bin noch wie ein trockener Schwamm ^^

Kano

EDITH flüsterte mir gerade ins Ohr, dass eine Liste mit den gängingsten MWO Abkürzungen wirklich super wäre, da ich vorgestern zur Erheiterung meiner Mitspieler erfahren musste, dass zwischen laggen und leggen ein kleiner aber feiner Unterschied von genau einem (kaputten) Bein besteht.


Was möchtest denn wissen?

#39 KanoFu

    Member

  • PipPip
  • 30 posts

Posted 18 December 2013 - 08:08 AM

View Postw0rm, on 18 December 2013 - 07:55 AM, said:


Was möchtest denn wissen?


Da wirds schon wieder schwierig... Es gibt viele Sachen, die sich mir noch nicht erschließen. Oder über die ich noch nachdenken muss. Viele Fragen stellen sich mir mangels Erfahrung noch garnicht. Da helfen allgemeine Sachen, wie auf der ersten Seite extrem weiter. Oder halt ne Begriffs Tabelle.

Persönlich würde mich erstmal extrem interessieren, wie ich taktisch am wertvollsten mit nem Founder Hunchback umgehe.
Allerdings sind spezielle Winkelzüge im Moment noch nicht wirklich drin, da ich im Gefecht zur Zeit noch schnell überfordert bin.
Das Setup hat mir Plizzken rausgesucht und ich finde es ziemlich geil. AC20 2, Med Laser und etwa 85 Klamotten schnell.
Da er nur ein Medium ist ist er natürlich relativ weich. Was tun um Erfolg zu haben? (Einen anderen Mech möchte ich im Moment nicht)

Edited by KanoFu, 18 December 2013 - 08:09 AM.


#40 Staubisauger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 790 posts
  • LocationHerten

Posted 18 December 2013 - 08:21 AM

View PostKanoFu, on 18 December 2013 - 08:08 AM, said:


Da wirds schon wieder schwierig... Es gibt viele Sachen, die sich mir noch nicht erschließen. Oder über die ich noch nachdenken muss. Viele Fragen stellen sich mir mangels Erfahrung noch garnicht. Da helfen allgemeine Sachen, wie auf der ersten Seite extrem weiter. Oder halt ne Begriffs Tabelle.

Persönlich würde mich erstmal extrem interessieren, wie ich taktisch am wertvollsten mit nem Founder Hunchback umgehe.
Allerdings sind spezielle Winkelzüge im Moment noch nicht wirklich drin, da ich im Gefecht zur Zeit noch schnell überfordert bin.
Das Setup hat mir Plizzken rausgesucht und ich finde es ziemlich geil. AC20 2, Med Laser und etwa 85 Klamotten schnell.
Da er nur ein Medium ist ist er natürlich relativ weich. Was tun um Erfolg zu haben? (Einen anderen Mech möchte ich im Moment nicht)

Mir hat er eine ähnlich Schüssel empfohlen, den SHD-5M auch eine AC20 und 2M-Laser. Mus ich noch mit üben macht aber trotzdem Spaß.
Habe mir noch einen HBK-4P gekauft, der mit der Lötlampe auf der Schulter, glaube ich komme mit Lasern besser klar als mit AC mal schauen.
Wichtig ist das Mittelschwere nichts aushalten am besten einen Atlas als Deckung benutzen und den unterstützen. ! Aber aufpassen das du den nicht den Rückzug verbaust, die müssen sich ab und zu auch mal in Deckung bewegen ! :huh:





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users