Jump to content

Matchmaker-Anpassung durch PGI


325 replies to this topic

#21 The Basilisk

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • 2,970 posts
  • LocationFrankfurt a.M.

Posted 09 September 2017 - 07:38 AM

Ein weiteres Problem des Matchmakers, das nie jemand an zu sprechen scheint und das ich viel entscheidender finde als das bescheuerte PSRating, ist, dass er Mech, Konfiguration und Skillungszustand des Mechs garnicht in das Matchmaking einbezieht.
Es wird versucht eine gleichmäßige Mech Klassenverteilung zu betreiben aber das war es dann auch schon.
Ein Vindicator wird gegen eine Stormcrow gematched und ein ungelevelter LRM Awsome gegen einen voll optimierten MADIIC.
Welche Aussage hat da denn da noch das PSR ?

Wie oft sehe ich spiele wo ich mir denke: "Wow die piloten kenn ich auf der anderen seite von diversen Leaderboards, das wird kein spass" und dann endet das Spiel 12/0 weil die pros alle schon 3 Bier intus haben und mit ihren Samstag Abend spezial builds unterwegs waren und meine mittelklasse Pilotengruppe scharf wie Nachbars Lumpi aufpassen und ordentliche Builds fahren.

Was benötigt wird ist ein Battlevalue System das sowohl Equipment und Mech Skillung als auch die Pilotenstatistik mit ein bezieht.
Den Matchmaker könnten sie genauso gut weg lassen.

Edited by The Basilisk, 09 September 2017 - 07:40 AM.


#22 SHRedo

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • Shredder
  • 733 posts
  • LocationNiemalsland

Posted 09 September 2017 - 08:28 AM

View PostMetalgod69, on 08 September 2017 - 11:55 PM, said:



Das hätte auch den Vorteil, daß LRM Boats automatisch niedrig gereiht würden, weil sie den Damage spreaden. Ein Bonus wäre auch, daß Aim BOT Leute durch solche Statistiken möglicherweise ziemlich auffallen würden.



das ist ja ma ausserordentlich bescheuert xD
Alle lrm nutzer von haus aus niedrig einstufen.Sozusagen eine randgruppe erschaffen die dich nicht mehr bashen kann das
dir beinahe das heulen kommt.Ich mein ist schon hart so gnadenlos von lrms gespammt zu werden.....

#23 Arend

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • WC 2017 Qualifier
  • WC 2017 Qualifier
  • 197 posts

Posted 09 September 2017 - 12:50 PM

Also mir wäre es am liebsten vor allem keine LRM Boote in meinem Team zu haben, insofern würde Ich da ne extra Einteilung auch durchaus begrüßen!

#24 Godmann

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Blood Bound
  • The Blood Bound
  • 499 posts
  • LocationConfoederatio Helvetica

Posted 09 September 2017 - 02:51 PM

View PostArend, on 09 September 2017 - 12:50 PM, said:

Also mir wäre es am liebsten vor allem keine LRM Boote in meinem Team zu haben, insofern würde Ich da ne extra Einteilung auch durchaus begrüßen!


Immer diese Ablehnung von Leuten die selbst nicht in der Lage sind LRM richtig einzusetzen. Es gibt selbst in Tier 1 genügend Runden in denen gut eingesetzte LRM den Ausgang entschieden haben. Ich habe selbst schon Runden gefahren aus denen ich mit mehreren Kills und KMDD heraus gegangen bin, also lasst einfach mal die Anfeindungen und probiert doch mal selbst aus ob IHR mit LRM was zusagende bekommt.

#25 Memnon Valerius Thrax

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • FP Veteran - Beta 2
  • FP Veteran - Beta 2
  • 766 posts
  • LocationGermany

Posted 09 September 2017 - 03:10 PM

so siehst aus. LRM benötig um es effektiv zu fahren weitaus mehr als jeder Laservomit High Dmg. ezmode Build.
Es fängt mit guten Narc Piloten an, hört da aber nicht auf.

#26 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 09 September 2017 - 11:05 PM

Ok ihr habt mich überzeugt, LRMS sind DIE High Skill Waffe.

Deshalb sieht man ja praktisch alle Top Units mit LRM Booten rumrennen. Und bei der WM gibts ja praktisch auch nur LRM Builds. Ihr geht wahrscheinlich auch gern in den Nahkampf mit LRMS vor allem mit IS LRMS. Posted Image

Ich lehne Lrms nicht ab. Ich habe selbst einen Maddog mit 2 Lrm 15 und 4 srm6. Würd ich den aber bei nem zwölfer Drop mit der Unit einsetzen, wär ich wohl ganz schnell raus aus der Unit.

Würde MWO die Unreal 4 Engine nutzen, wo viel mehr Spieler möglich wären, könnte man das Balancing über die Spielerzahl machen. IS hätte dann mehr Mechs und die Clanner weit bessere Mechs. (wie es sein sollte)
DANN würde eine gute LRM Support Lanze durchaus Sinn machen, für IS.

Bei kleinen Teams aber gilt (die wir leider mit der Cry Engine haben und wie es aussieht, werden die Teams ja bald noch kleiner: 8-8):

Jeder Mech der LRMS verwendet, bedeutet im Falle eines gegnerischen, guten Team Pushes, einen enormen Verlust an Feuerkraft, fürs Team. Und jedes gute Team wird pushen, wenn sie Lrm Boote sehen.

Und ja, bei nem durchschnittlichen non teamplay drop, kann man mit lrm assaults fett scoren. Nur lernt man dabei nicht wirlich viel. (aim, torso shielding, twisting etc.) Kann aber bequemer sein, so nen assault zu leveln. Denn ohne team mit nem unskilled assault zu spielen, kann, mit nem Nahkampfbuild, sehr mühsam sein. (oft setzt sich das "team" ab und man steht allein gegen ne Übermacht da)

Edited by Metalgod69, 09 September 2017 - 11:59 PM.


#27 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 09 September 2017 - 11:08 PM

View Postwhite0Fox, on 09 September 2017 - 12:24 AM, said:

1. Zurück zum alten ELO-System

oder

2. Anhand von AVG Matchscore die Spieler bewerten

Matchscore
Für mich die erste Wahl, bei dem System wird das individuelle Können des Spielers bewertet,
aus dem einfachen Grund das der Damage (KMDD) sehr viele Punkte gibt !


Ist aber nicht schwer 1300 und mehr Matchscore zu bekommen, wenn ich feig hinten bleib, die anderen als Meatshield missbrauche und mit EINEM Snipemech in CW über 2k dmg mach. Der Matchscore belohnt leider auch ein bisschen asoziales spielen.

Die Statistiken von MWO sind einfach nicht komplex genug: Es wird nicht berücksichtigt, mit wem und gegen wen du diese Statisik erziehlst.

z.b. Ist ja toll wenn man nen Ace of Spades (ehrlich) verdient hat, aber hat man den jetzt gegen 12 top Leute oder gegen 12 Noobs geholt ? Oder gar gegen 12 Kumpels die nur mal so reinschaun in MWO ? Wie gut war das eigene Team, gab es Disconnects, hattest Du vielleicht einen neuen OP Bezahl Mech, oder nicht ? (kann ein enormer Vorteil sein) Warens nur 8 killing blows, oder wie in meinem Fall 7 Solokills und 1 killing blow ?

Und immer steht nur Ace of Spades da. Obwohl er doch so unterschiedlich verdient wird.

Wenn ich in nem Elitedeathball ganz vorne mitlaufe und halbwegs aim hab, dann ist es kein Kunststück nen super KD und tolle wl stats zu haben. Auch der MScore ist dann hoch, obwohl solche Piloten vielleicht in einer Duell Situation null drauf haben.

Ich wäre schon froh, wenn der Matchmaker die bekannten Top Piloten fair verteilt. Die Seite die mehr von denen hat, siegt doch (fast)immer.
Doch wie soll das gehen, wenn die als Gruppe droppen ? Anscheindend gibt es keine gute Lösung.

Edited by Metalgod69, 10 September 2017 - 01:54 AM.


#28 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 09 September 2017 - 11:12 PM

View PostNerefee, on 09 September 2017 - 01:04 AM, said:


Jetzt mal ohne Quatsch, lötest du bei jedem Mech automatisch auf den Center ? Die Auswertung die du vorschlägst wäre mal so etwas von sinnfrei. Jeder Mech hat seine eigenen Prio-Torsoteile. Ich werde einem Dragon oder Centrion mit Sicherheit nicht auf den Center schießen. Diese Auswertung gibt definitv nicht wieder ob jemand gut oder schlecht ist.


Ich denke dabei immer an meine Anfangszeit, als ich damals die Ehre hatte mit den besten Mechkriegern überhaupt zu droppen. Damals waren das die Lords und ihr Deathball überrollte alles in Sekunden. Die alphaten einfach super präzise auf den Center, weil man so am schnellsten nen Mech killt. Denn Beine gibt es eben ZWEI. Und extra in den Rücken manövrieren dauert zu lange. Und bei der Feuerkraft, Aim Kombination spielt es auch bei Lights keine Rolle ob man den CT oder die Beine trifft. Er stirbt in 2 Sekunden.

Man nennt das team play. Für viele ein Fremdwort.

Edited by Metalgod69, 09 September 2017 - 11:17 PM.


#29 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 09 September 2017 - 11:19 PM

View PostEry, on 09 September 2017 - 01:21 AM, said:

Vielleicht sollte man sich mal bewußt machen, dass der Spielerskill am Ende nur die halbe Miete ist.
Der benutze Mech und die verbaute Ausrüstung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.

Da hast Du nat. recht. Dazu kommt, daß man ja auch test Phasen hat, wo man dann mit nicht so idealen builds schlechter performed. Oder wie in meinem Fall: Wenn ich ein psychisches Down hab, perform ich auch viel schlechter, weil es mir dann nicht nur im real life egal ist ob ich lebe oder sterbe.

Statistiken bedeuten immer ein Zerrbild der Wirklichkeit. Mein CT Vorschlag war eben nur eine Anregung. Wenn jemand eine bessere Idee hat, immer her damit.

Edited by Metalgod69, 09 September 2017 - 11:35 PM.


#30 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 09 September 2017 - 11:25 PM

View Postpsimage, on 09 September 2017 - 01:33 AM, said:


Völliger Blödsinn.

1.: Nicht nur LRMs, auch SRM, Rotary AC, LBX spreaden - das alles sind aber, der richtige Einsatz vorausgesetzt, gute Waffen. Und da liegt das eigentliche Problem mit den LRMs - viele können damit nicht richtig umgehen. Bzw. nehmen sie als Ersatz für Skill...
2.: Der CT ist in der Regel die bestgepanzerte Komponente. Gerade bei Lights und schnellen Mediums ist man mit gezielten Schüssen auf die Beine besser bedient. Wenn mir ein Atlas entgegenkommt der schon einen roten Seitentorso hat versuche ich ihm erst mal den Seitentorso wegzuschießen - XL check, und wenn er keinen drin hat wenigstens die Feuerkraft reduzieren. CT Schüsse machen also nicht zwingend Sinn, und können damit auch nicht das Maß für den Skill des Spielers sein.
3.: Es gibt noch andere Taktiken als Facetanken und Backstabben. Wenn man einen Gegner flankiert und von der Seite angreift, vielleicht gezielt einen/den Waffenarm abschießt, bringt das dem Team mehr, als wenn man stumpf nur auf CTs schießt und lieber gar nicht feuert wenn der CT verdeckt ist - zum Beispiel, um in einem solchen System besser bewertet zu werden.
4.: Ich als blutiger Anfänger bin im Brawl noch viel zu gestresst, um gezielt auf Komponenten zu schießen - ich halte auf die Körpermitte, einfach weil es die höchste Chance bietet überhaupt zu treffen. Da ich oft mit erfahreneren Spielern unterwegs bin - und mich auch gerne mal frühzeitig bei denen ins Cockpit setze - sehe ich sehr oft, wie die gezielt auf schwache Komponenten schießen und Gegner "verstümmeln" um deren Feuerkraft oder Mobilität zu reduzieren. Viele CT Treffer wären also eher ein Indiz für fehlenden Skill, da geübte Spieler eher in der Lage sind Schwachstellen zu erkennen und im Kampf auszunutzen als ein Rookie, der nur irgendwie treffen will.


Merkwürdig, ich bin durchaus in der Lage meine SRMS auf den Center zu bringen. Probier mal artemis und spread nodes. Posted Image

Ich hab die Rotary nur kurz getestet, hatte aber den Eindruck dass man damit schon genau zielen kann, wenn mans kann. Posted Image

Auch der Spread der LBX kam mir nicht so stark vor, daß man damit nicht den CT sauber treffen könnte. Hab aber wenig mit LBX gezoggt, da ich std. Aks und UACs vorziehe.

Und ja, ich würde immer auf den CT (oder auf den Kopf was ja leider oft als CT Treffer gewertet wird) halten, wenn ein Mech frisch ist und ich ein gutes Team dabei hab. Ausser mein Drop Commander ordert die Legs oder den Rear CT als prime target.

Ob ich bei einem Light auf die Beine halte hängt von mehreren Faktoren ab: Habe ich Waffen, mit denen ich präzise auf ein sich schnell bewegendes Ziel feuern kann ? Ist die Wahrscheinlichkeit niedrig, daß ich die Beine treffe und mein Alpha hoch genug, daß ich den CT zumindest öffnen kann, dann ziehe ich oft den CT vor. Wobei nicht jeder Light hat am CT mehr Panzerung, als auf den Beinen. Posted Image Und Beine gibts nunmal zwei. Wenn man die Hitpoints beider Beine addiert, ist das oft mehr als beim CT. Bei den alten Mechwarrior Spielen, wo Mechs noch umfielen, wenn man EIN Bein zerstört hat, war leggen wirklich das A und O.

Natürlich macht es auch bei MWO oft Sinn, bei Lights, auf die Beine zu gehen, aber eben nicht immer.

Edited by Metalgod69, 09 September 2017 - 11:31 PM.


#31 H E A V Y G A U S S

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 925 posts
  • Facebook: Link
  • Twitter: Link
  • Location¦̵̱ ̵̱ ̵̱ ̵̱ ̵̱(̢ ̡͇̅└͇̅┘͇̅ (▤8כ−◦

Posted 10 September 2017 - 12:19 AM

View PostMetalgod69, on 09 September 2017 - 11:19 PM, said:


Oder wie in meinem Fall: Wenn ich ein psychisches Down hab, perform ich auch viel schlechter, weil es mir dann nicht nur im real life egal ist ob ich lebe oder sterbe.



Pro Tipp:

Wenn ich ein down habe besuche ich immer Lokale die viele rote Lichter davor haben, das bringt frohsinn und die alltäglichen Sorgen sind wie weggeblasen. Posted Image

Sonst kann ich deinen Ausführungen durchaus zustimmen.

#32 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 10 September 2017 - 01:24 AM

View PostH E A V Y G A U S S, on 10 September 2017 - 12:19 AM, said:


Pro Tipp:

Wenn ich ein down habe besuche ich immer Lokale die viele rote Lichter davor haben, das bringt frohsinn und die alltäglichen Sorgen sind wie weggeblasen. Posted Image

Sonst kann ich deinen Ausführungen durchaus zustimmen.


lol das hat mir mein Vater auch geraten. Aber das Problem ist: ich kenn super Sex in Kombination mit beidseitiger Liebe und nat. OHNE Plastik. Posted Image

Wenn ich das mit Bezahlsex vergleiche und die hohen Kosten einbeziehe, dann finde ich käufliche Liebe hat ein mießes Preis Leistungs Verhältnis. Dazu kommt, das es ja doch viele Kriminelle gibt, die davon profitieren. Ich finde es braucht ne Strich Reform, der Staat sollte da die Kriminellen verdrängen. Bringt mehr Steuern, mehr Schutz für Prost. und Kunden. Ist halt auch leichter gesagt, als getan.

Wenn ich ein Down hab hilft mir Sauna, Krafttraining, Biken, Sonne, Musik, Konzerte etc.... manchmal auch einfach nur Schokolade.

Edited by Metalgod69, 10 September 2017 - 02:10 AM.


#33 H E A V Y G A U S S

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 925 posts
  • Facebook: Link
  • Twitter: Link
  • Location¦̵̱ ̵̱ ̵̱ ̵̱ ̵̱(̢ ̡͇̅└͇̅┘͇̅ (▤8כ−◦

Posted 10 September 2017 - 01:45 AM

Schön zu hören, aber es sollte einem im RL nie egal sein ob man lebt oder stirbt !
Ich denke das hast du zu extrem dargestellt - aber hab gewusst was du meinst.

Trotzdem würde ich auch auf deinen Vater hören - die älteren kennen sich oft gut aus Posted Image

Teuer ist es nur wenn du jeden Tag ein Down hast, so einmal in der Woche ist dann voll ok und schlägt auch nicht so großartig zu buche Posted Image .

Wie ich deinem Nickname entnehmen bist du entweder auch schon ein älteres Baujahr oder du bevorzugst durchaus auch pikantere Praktiken die gegenseitigen Spaß versprechen - also kein Kind von Traurigkeit Posted Image

Das es mit deiner Partnerin spaß gemacht hat glaub ich dir - aber Profi ist Profi, probiers Posted Image

#34 GrimmigerPetz

    Member

  • PipPipPipPipPip
  • Heavy Lifter
  • Heavy Lifter
  • 117 posts
  • LocationBavaria, Germany

Posted 10 September 2017 - 01:53 AM

Moment mal, mit roten Lichtern habt ihr garnicht McDonalds gemeint?

#35 Nerefee

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 963 posts

Posted 10 September 2017 - 02:35 AM

View PostMetalgod69, on 09 September 2017 - 11:12 PM, said:


Ich denke dabei immer an meine Anfangszeit, als ich damals die Ehre hatte mit den besten Mechkriegern überhaupt zu droppen. Damals waren das die Lords und ihr Deathball überrollte alles in Sekunden. Die alphaten einfach super präzise auf den Center, weil man so am schnellsten nen Mech killt. Denn Beine gibt es eben ZWEI. Und extra in den Rücken manövrieren dauert zu lange. Und bei der Feuerkraft, Aim Kombination spielt es auch bei Lights keine Rolle ob man den CT oder die Beine trifft. Er stirbt in 2 Sekunden.

Man nennt das team play. Für viele ein Fremdwort.


Das ist ja wunderbar, das du deine Lehre bei den damals "Besten" abgeschlossen hast. Aber wir reden hier nicht über organisierten Gruppen-Quickplay und Deathball und den damit verbundenen Center-Kill, sondern über die Einteilung der Solo-Spieler im Quickplay. Das sind zwei verschiedene Dinge. Im organisierten Gruppenspiel sind Center-Kill natürlich oft die schnellste Variante, weil abgesprochen und leichter zu treffen. Dies funktioniert aber nicht im Solo-Quickplay. Dort wird halt anders gespielt und deswegen ist deine vorgeschlagene Methode blödsinn nach Center-Treffer und damit nach Gut und Schlecht zu filtern. Jemand hat es hier wunderbar geschrieben, oft gibt es einen XL-Check, weil es einfacher ist als der Center oder man versucht ihm erst die Waffenseite zu nehmen oder man hat nicht die Chance beim poken den Center zu treffen usw usw.

#36 MustrumRidcully

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 10,620 posts

Posted 10 September 2017 - 02:52 AM

View PostThe Basilisk, on 09 September 2017 - 07:38 AM, said:

Ein weiteres Problem des Matchmakers, das nie jemand an zu sprechen scheint und das ich viel entscheidender finde als das bescheuerte PSRating, ist, dass er Mech, Konfiguration und Skillungszustand des Mechs garnicht in das Matchmaking einbezieht.
Es wird versucht eine gleichmäßige Mech Klassenverteilung zu betreiben aber das war es dann auch schon.
Ein Vindicator wird gegen eine Stormcrow gematched und ein ungelevelter LRM Awsome gegen einen voll optimierten MADIIC.
Welche Aussage hat da denn da noch das PSR ?

Wie oft sehe ich spiele wo ich mir denke: "Wow die piloten kenn ich auf der anderen seite von diversen Leaderboards, das wird kein spass" und dann endet das Spiel 12/0 weil die pros alle schon 3 Bier intus haben und mit ihren Samstag Abend spezial builds unterwegs waren und meine mittelklasse Pilotengruppe scharf wie Nachbars Lumpi aufpassen und ordentliche Builds fahren.

Was benötigt wird ist ein Battlevalue System das sowohl Equipment und Mech Skillung als auch die Pilotenstatistik mit ein bezieht.
Den Matchmaker könnten sie genauso gut weg lassen.

Wenn man eine Millionen Spieler in der Queue hat, die darauf warten, ein Spiel zugeteilt zu bekommen, dann kann so eine kleinschrittige Analyse vielleicht noch was herausholen, aber wenn man vielleicht 60 Leute oder so hat, dann sind das überflüssige Details, die das Mach-Making nicht besonders beeinflussen werden.

Um so besser ein Spieler, um so wahrscheinlicher, dass was immer er gerade spielt, auch ein guter Mech Build ist. Wenn ihm da noch Fertigkeitspunkte ts fehlen macht das den Kohl auch nicht fett, auch nicht, wenn ein unerfahrener Spieler einen voll ausgefüllten Fertigkeitsbaum für seinen Mech hat.
Das ist ja nicht wie bei World of Warcraft wo ein Level 1 Charakter keine Chance gegen einen Level 100 Charakter hat.

Zudem ist ein nicht unerheblicher Anteil am Spielerfolg in einen Match auch alleine von taktischen Überlegungen abhängig - Dinge wie gute Positionionierung, guter Informationsaustausch, Schwächen erkennen, Koordination, Umgebungsbewusstsein.

Man kann versuchen, all diese Detailattibute immer abzuklappern, aber am Ende mündet es immer auf das gleiche hinaus - eine gute Siegquote.
Wenn man Siegquote und Spielerbewertungen kombiniert und Mach-Making betreibt, ergibt das speziell eine gute Siegquote gegen Spieler mit niedriger Bewertung, und eine schlechtere Siegquote gegen Spieler besserer Bewertung.

Und damit ist man wieder bei Systemen wie Elo oder Trueskill.

Es ist für ein gutes Mach-Making nicht wichtig zu wissen, warum ein Spieler gut (Sein Mechs sind alle gelevelt und mit optimalen Build, er hat 4 Jahre Erfahrung) ist. Sondern nur, wie gut er im Vergleich zu anderen Spielern ist.

Edited by MustrumRidcully, 10 September 2017 - 02:53 AM.


#37 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 10 September 2017 - 03:29 AM

View PostNerefee, on 10 September 2017 - 02:35 AM, said:


Das ist ja wunderbar, das du deine Lehre bei den damals "Besten" abgeschlossen hast. Aber wir reden hier nicht über organisierten Gruppen-Quickplay und Deathball und den damit verbundenen Center-Kill, sondern über die Einteilung der Solo-Spieler im Quickplay. Das sind zwei verschiedene Dinge. Im organisierten Gruppenspiel sind Center-Kill natürlich oft die schnellste Variante, weil abgesprochen und leichter zu treffen. Dies funktioniert aber nicht im Solo-Quickplay. Dort wird halt anders gespielt und deswegen ist deine vorgeschlagene Methode blödsinn nach Center-Treffer und damit nach Gut und Schlecht zu filtern. Jemand hat es hier wunderbar geschrieben, oft gibt es einen XL-Check, weil es einfacher ist als der Center oder man versucht ihm erst die Waffenseite zu nehmen oder man hat nicht die Chance beim poken den Center zu treffen usw usw.


Ich vergess immer das es Masochisten gibt, die ein Team Spiel allein spielen. Sorry. Hab mir das auch lang angetan.....

Edited by Metalgod69, 10 September 2017 - 04:16 AM.


#38 Metalgod69

    Member

  • PipPip
  • Ace Of Spades
  • 30 posts

Posted 10 September 2017 - 04:20 AM

View PostH E A V Y G A U S S, on 10 September 2017 - 01:45 AM, said:

Schön zu hören, aber es sollte einem im RL nie egal sein ob man lebt oder stirbt !
Ich denke das hast du zu extrem dargestellt - aber hab gewusst was du meinst.

Trotzdem würde ich auch auf deinen Vater hören - die älteren kennen sich oft gut aus Posted Image

Teuer ist es nur wenn du jeden Tag ein Down hast, so einmal in der Woche ist dann voll ok und schlägt auch nicht so großartig zu buche Posted Image .

Wie ich deinem Nickname entnehmen bist du entweder auch schon ein älteres Baujahr oder du bevorzugst durchaus auch pikantere Praktiken die gegenseitigen Spaß versprechen - also kein Kind von Traurigkeit Posted Image

Das es mit deiner Partnerin spaß gemacht hat glaub ich dir - aber Profi ist Profi, probiers Posted Image

Nee die 69 steht nicht für mein Geburtsjahr. Ganz so alt bin ich noch nicht. Posted Image

#39 Nerefee

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 963 posts

Posted 10 September 2017 - 05:50 AM

View PostMetalgod69, on 10 September 2017 - 03:29 AM, said:


Ich vergess immer das es Masochisten gibt, die ein Team Spiel allein spielen. Sorry. Hab mir das auch lang angetan.....


Dann weißt du ja, das Solo-Quickplay selten was mit GruppenSpiel zu tun hat. Im Grunde passiert es selten das jemand den Lead übernimmt. Deswegen hat man meist 24 Einzelspieler, die probieren richtig auf das zu reagieren, was auf dem Feld passiert.
Wenn es sich vermeiden lässt, meide ich Solo-Quickplay.

#40 Rotteck Koempel

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Shredder
  • Shredder
  • 255 posts
  • LocationRamboTier

Posted 10 September 2017 - 10:26 AM

Selten so einseitige und witzlose Spiele geshabt wie dieses Wochenende!!!
Einfach nur zum abgewöhnen. So macht das keine Spass mehr. Das ist für mich keine Fortschritt sondern ein RIESEN Rückschritt!!!





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users