Jump to content

Entwicklung Der Spielerbasis


295 replies to this topic

#101 Alreech

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,022 posts

Posted 16 March 2017 - 01:53 PM

View PostEiswolf, on 16 March 2017 - 05:42 AM, said:

Den BT Veteranen, wenn ich von mir ausgehe, geht es eigentlich darum das Flair und Atmosphäre aus dem BTU rüberkommen und das es eine hohe TTK gibt und das Mechs ihre spezifischen Aufgaben haben sollen für die sie konstruiert wurden...
Das bittet MWO nur geringe bis garnicht. Es macht dennoch Spaß sich mit den anderen Verrückten in die Schlacht zu werfen aber BT Feeling bleibt eigentlich total auf der Strecke. Das ist aber dem System MWO im allgemeinen geschuldet und der Unfähigkeit der Entwickler dass gesamte Potential das BT bietet auszuschöpfen. BT besteht halt aus mehr außer riesigen Maschinen und futuristischer Waffen.

Eben, ich hab auch nichts dagegen das man die Stockmechs optimiert. Aber wenn es sich nicht wie Battletech anfühlt, warum dann nicht einen anderen Mechshooter spielen, der eventuell besser ausbalanciert ist ?

Die unlimierte Waffengröße bei MWO sorgt einfach nur für ein zusätzliches Balancingproblem und macht die Mechs auch austauschbar.
Der Urbanmech kann eine AK 10 oder 20 oder eine Gausrifle montieren ?
Ja und, das kann ein Locust 1V/3V, Spider 5K, Firestarter-H, Panther 10P, Raven 4X auch wenn sie die MGs ersetzen...
Der Panther kann eine PPC im rechten Arm montieren... ja und, das kann fast jeder leichte Mech...

Die Balancingprobleme durch zuviele fette Waffen in einem Mech haben dann zu Ghostheat und Quirkbuffing geführt.
Der Awesome kann drei PPCs montieren ? Ja und ? Der Stalker kann 6 montieren.
  • Das Problem: 6 PPCs killen viele Mechs mit einem Schuß
  • Die Lösung: 6 PPCs machen Ghost Heat
  • Das Problem: statt 6 PPCs werden halt 2 PPCs, 2 ER-LargeLaser und 2 AC 5 eingebaut... immer noch massive Damage auf Range und Ghost Heat stört nicht
  • Die Lösung: wir buffen einfach Panzerung und Struktur bei leichteren Mechs mit Quirks
  • Das Problem: leichtere Mechs sind für andere leichte Mechs jetzt schwerer zu killen
  • Die Lösung: neue Mechmodelle bekommen einfach noch viel mehr Hardpoints damit man mehr Waffen montieren kann, alte werden mit Cooldown- Heat - und Range-Quirks gebufft !
  • Das Problem: die Spieler stopfen jetzt viele kleine aber durch Quirks gebuffte Waffen in ihre leichten Mechs und rauchen die langsamen Mechs auf
  • Die Lösung: die langsamen Mechs werden mit Panzerungs- und Struktur-Quirks gebufft...
  • Das Problem...
Das einzige was PGI nicht macht ist es die Waffen direkt in ihrer Anzahl und Größe zu limitieren, weil direkte Limtierung ja irgendwie die Spieler verärgern könnte...

#102 Alreech

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,022 posts

Posted 16 March 2017 - 02:09 PM

View PostNorsfyr, on 16 March 2017 - 12:57 AM, said:

Unkoordiniertes Puggen ist Teamdeathmatch, ok. Aber muss man ja nicht, gibt ja eine Alternative mit FP und einer anständigen Unit. Muss der Spieler sich eben mal selbst bewegen und sich bei einer entsprechenden Unit bewerben. Eigeninitiative ist hier die Lösung.

Ich hab 4 Jahre lang in eine Battlefield Community die alle zwei Wochen 32 vs 32 Schlachten mit festen Teams organisiert hat bei einer Seite in der Heeresleitung mitgearbeitet. D.h. ich hab die Taktik geplant, die Spieler eingeteilt, die Trainings organsiert und dann in der Schlacht die Panzer / die Luftwaffe / das ganze Team befehligt.
Und irgendwann hatte ich keinen Bock mehr auf den Streß. Es war spaßig, aber eigentlich will ich nur mit Freunden zocken und nicht 12 vs 12 organisiert spielen.
Wenn man bei MWO umbedingt eine Unit braucht und Spaß nur im Faction Warfare haben kann dann muß man sich über niedrige Spielerzahlen nicht wundern...

Ich hab kein Problem damit mit 2 - 3 Freunden zusammen in einem zusammengewürfelten 12 Mann Team gegen ein anderes 12 Mann Team anzutreten. Das hab ich oft genug bei Battlefield gehabt (in dem Fall 6er Squad in einem 32 Mann Team)...
Nur war es bei Battlefield deutlich spaßiger als bei MWO. Warum ?
Weil die Werkzeuge fürs Teamplay besser funktionieren (z.B. die Commrose - bei MWO muß man erst den Befehl auf dem Battlegrid aufheben, bevor man einen neuen geben kann).
Weil die Teams nicht jedes Match neu zusammengewürfelt wurden - meistens blieben die Squads erhalten.

#103 MW Waldorf Statler

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 8,124 posts
  • LocationGermany/Berlin

Posted 16 March 2017 - 09:00 PM

View PostAlreech, on 16 March 2017 - 02:09 PM, said:

Ich hab 4 Jahre lang in eine Battlefield Community die alle zwei Wochen 32 vs 32 Schlachten mit festen Teams organisiert hat bei einer Seite in der Heeresleitung mitgearbeitet. D.h. ich hab die Taktik geplant, die Spieler eingeteilt, die Trainings organsiert und dann in der Schlacht die Panzer / die Luftwaffe / das ganze Team befehligt.
Und irgendwann hatte ich keinen Bock mehr auf den Streß. Es war spaßig, aber eigentlich will ich nur mit Freunden zocken und nicht 12 vs 12 organisiert spielen.
Wenn man bei MWO umbedingt eine Unit braucht und Spaß nur im Faction Warfare haben kann dann muß man sich über niedrige Spielerzahlen nicht wundern...

Ich hab kein Problem damit mit 2 - 3 Freunden zusammen in einem zusammengewürfelten 12 Mann Team gegen ein anderes 12 Mann Team anzutreten. Das hab ich oft genug bei Battlefield gehabt (in dem Fall 6er Squad in einem 32 Mann Team)...
Nur war es bei Battlefield deutlich spaßiger als bei MWO. Warum ?
Weil die Werkzeuge fürs Teamplay besser funktionieren (z.B. die Commrose - bei MWO muß man erst den Befehl auf dem Battlegrid aufheben, bevor man einen neuen geben kann).
Weil die Teams nicht jedes Match neu zusammengewürfelt wurden - meistens blieben die Squads erhalten.

Hauptpunkt fürr BF (wie auch MW4) ...Lobbysystem wo man sich aussuchen konnte ,auf welchen Server man mit welchen Leuten zusammen spielt ...Schlechtes Team ,gegenseite nur Snipercheater,keine Vehicles- kein Problem ein anderer Server gesucht mit guten Mates und gegnern , anderen Einstellungen ,und dann mit diesen stundenlang spass haben

Edited by Old MW4 Ranger, 17 March 2017 - 03:03 AM.


#104 Ghos7bearD

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Grizzly
  • The Grizzly
  • 351 posts
  • LocationGermany, Hamburg

Posted 16 March 2017 - 11:05 PM

Ihr vergleicht jetzt nicht ernsthaft ein Triple A Produkt mit einem Nischenprodukt, oder?

#105 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 3,215 posts
  • LocationRedfield

Posted 16 March 2017 - 11:24 PM

View PostNorsfyr, on 16 March 2017 - 11:05 PM, said:

Ihr vergleicht jetzt nicht ernsthaft ein Triple A Produkt mit einem Nischenprodukt, oder?


Wir können es auch gerne mit WoT vergleichen. Ist kein Triple A Produkt und Matchmäßig ähnlich aufgebaut.
Oder mit MWLL usw.

Der Vergleich soll schlussendlich ja nur dazu dienen was möglich wäre oder was man hätte übernehmen können.

P.S. Ein Triple A Produkt zeichnet sich nur durch die Aufgewendete Investition aus was nicht heißt das die Qualität oder das Spielerlebnis hoch sein muss.

#106 Ghos7bearD

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • The Grizzly
  • The Grizzly
  • 351 posts
  • LocationGermany, Hamburg

Posted 17 March 2017 - 12:12 AM

Ein Umbau wie ihn hier einige fordern ist realistisch betrachtet nur schwer möglich und würde Ressourcen fressen die gar nicht vorhanden sind oder kaum erübrigt werden könnten.
Dazu würde die geforderte Lobby und das selbst aussuchen der Spiele bei der Spielerzahl (Nischenprodukt) kaum funktionieren, PGI wird da nicht wirklich viele Möglichkeiten haben, ohne den Spielern noch längere Wartezeiten aufzudrängen und genau das würde Spieler kosten.
Private Matches sind ja durchaus möglich, aber eben nicht im PUG.

Puggen ist eben der Einstieg oder der Modus für den Anfang, wer mehr möchte benötigt in MWO dringend eine Unit um FP und private Matches zu haben.

#107 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 3,215 posts
  • LocationRedfield

Posted 17 March 2017 - 12:23 AM

Ohne Risiko kein Gewinn.

Man kann so weiter wursteln oder man riskiert etwas.
Was ich nicht verstehe ist die Tatsache das einige Dinge von anderen Spielen übernommen werden, wie norespawn und 15 Minuten Matches (WoT), andere Dinge jedoch nicht oder nur zum Teil was dann auch nicht wirklich funktioniert.
Warum baut man FP nicht so auf wie das WoT Clanmatchsystem? Da muss was eigenes gemacht werden mit mäßigem Erfolg. Da gibt es noch unzählige Dinge die man machen könnte mit wenig Aufwand aber die nicht gemacht werden oder nur zum Teil übernommen werden, und dann wird sich gewundert warum es nicht funktioniert und der Spielerschaft Gemeinheiten und Beleidigungen an den Kopf geworfen.

Na auch egal, ändern wird sich daran nichts, also lass die Leute doch diskutieren und vergleiche ziehen. So ist wenigstens noch im Forum was los.

#108 Karl Streiger

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Wrath
  • Wrath
  • 19,681 posts
  • LocationGenau hier

Posted 17 March 2017 - 12:39 AM

Jetzt braucht man die Lobby auch nicht mehr umstellen. Der Zug ist mindestens seit 2 wenn nicht 3 Jahren abgefahren.

und wenn ich die Anzahl an Spieler hochrrechne die das Spiel im LAufe der Zeit hatte.... dann ist das "Nieschenprodukt" glaube ich das Problem.
Weil es ein Nieschenprodukt ist braucht man die Arbeit nicht machen, aber weil man die Arbeit nicht macht bleibt es ein Nieschenprodukt.

Meiner MEinung eine total sinnfreie Entwicklung war das VOIP. Wir hatten ganz kurz in der CB ein "C3 VOIP" und das wurde schon nicht großartig genutzt - eine anständige Map und ComRose wären hundert mal besser gewesen.
VOIP gehört in ein Team das sich kennt und hat ansonsten nix verloren - wenn du erst 5min über VOIP abfragen musst was der andere din hat.

Übrigends der Grund wieso 15min noRespawn total bescheurt in MWO ist. Hätte in WoT auch nicht funktioniert - wenn du ein ablatives Panzersystem nimmst und dann aufeinmal deinen T34 mit 3 Shpitalny 37mm Kanonen und verstärkter Seitenpanzerung ausstattest.
WoT funktionierte weil das Rollensystem, das Sichtsystem zusammen passte zudem wusstest du was dich erwartet wenn du den Gegner gesehen hast.
Ein PzIV erkennst du auf paar Meter ob er die lange 75mm drin hat oder nur die Haubitze - in MWO trotz visuelen Spielereien erkennst do ob da ne Gauss oder PPC drin ist nur an der Kugel

Edited by Karl Streiger, 17 March 2017 - 12:45 AM.


#109 Storyteller

    Member

  • PipPipPipPipPipPip
  • Legendary Founder
  • Legendary Founder
  • 355 posts
  • LocationGermany

Posted 17 March 2017 - 07:47 AM

View PostEiswolf, on 16 March 2017 - 11:24 PM, said:

Wir können es auch gerne mit WoT vergleichen. Ist kein Triple A Produkt und Matchmäßig ähnlich aufgebaut.
Oder mit MWLL usw.


WoT und kein AAA-Spiel? Das hat vielleicht noch im Release-Jahr gestimmt, inzwischen hat Wargaming genug Budget, um WoT auf höchstem Niveau auszubauen. Was sie im übrigen auch getan haben und immer noch tun. ;-)

Was das Upgrade-System in MWO angeht:
Persönlich würde ich das von MW4 favorisieren. Hardpoints inkl. maximaler Größe für die jeweiligen Waffen-Slots definieren. So könnte man einen Raven eben nicht mit AC20 ausstatten. Trotzdem, es gäbe immer noch genug Raum, um Mörder-Builds zu bauen. Jedoch nicht mit jedem Chassis und nicht mit jeder Variante. Was am Ende dazu führen würde, dass weniger Varianten gespielt würden. Denn geschätzten 95% der Online-Gamern geht's rein ums Gewinnen und Abschießen. Daher werden sie jede Möglichkeit nutzen, um einen Vorteil zu bekommen - oder zumindest keinen Nachteil einzugehen.

Fazit:
Für das Problem, dass sich ein massentauglicher Online-Shooter nicht nach Battletech anfühlt, gibt es KEIN PATENTREZEPT.

#110 Alreech

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,022 posts

Posted 17 March 2017 - 11:15 AM

View PostNorsfyr, on 16 March 2017 - 11:05 PM, said:

Ihr vergleicht jetzt nicht ernsthaft ein Triple A Produkt mit einem Nischenprodukt, oder?

Warum nicht ? Weil man weniger Budget hat macht es keinen Sinn sich anzuschauen was bei anderen Spielen die erfolgreich sind gut funktioniert ?
Gerade wenn man wenig Budget hat sollte man schauen was andere gut machen, da man sich Fehler nicht leisten kann.

Kurze Einwürfe:
Kein Respawn nicht Mainstream ?
Der beliebteste Gamemode bei Counterstrike kommt ohne Respawns aus. Mehr Mainstream geht eigentlich nicht.
Allerdings teilt Counterstrike die Teams auf Angreifer (Bombe legen) und Verteidiger auf (das Verhindern) und bildet daraus eine Erzählung (Terroristen gegen SEK).
Der einzige Gamemode bei MWO der das macht ist Escort... aber auch andere wären denkbar:
Search and Control mit drei möglichen Objectives in der Kartenmitte, von denen zwei beim Rundenstart als Ziel für den Angreifer / Verteidiger vom Server bestimmt werden ?
Domination mit einer Seite als Verteidiger, und der anderen als Angreifer ?
Scouting als normalen Gamemode ?

Lobby
Was soll eine Lobby wenn man einfach auf Quickplay drücken kann ?
Was soll vorhandene Lobby (Looking for Group) wenn man auch mit einer Gruppe droppen kann die von 4/8/12 Spielern abweicht ?
Die einfachste Möglichkeit die ich sehe wäre ein Umbau der Gruppenfunktion die dafür sorgt das man nur als 4/8/12 Mann Gruppe droppen kann und deswegen Spieler aus der Looking for Group-Lobby einladen muß.
Auswahl der Server (North America/Europa/Ozeanien) wäre dann beim Gruppenersteller.
Natürlich müsste man dann sehen können welche Sprache die Spieler in der LFG Lobby jeweils haben und wie ihr Ping zum eingestellten Server ist. Einen Spieler der Portugiesisch spricht mit Ping 400 zum europäischen Server muß man nicht umbeding einladen...
Das man zumindest einen kleinen Überblick über die Config der Mechs der Spieler in der Gruppe bekommen sollte wenn man sie anklickt versteht sich von selbst...

VOIP
VOIP wie es gerade ist funktioniert manchmal, vor allem mit Amis und auf Englisch.
Der aktuelle Stand des MWO VOIP Systems ist besser als kein VOIP.
Noch besser wäre allerdings ein VOIP auf Gruppenlevel das ohne Push to talk funktioniert. Das wäre eine Alternative zu TS.
Battlefield 4 hatte übrigens ein eigenbautes VOIP in der Gruppe (Party) selbst wenn man nicht im Spiel gewesen ist.

ComRose
ist zwar drin, aber nicht perfekt. Aber besser als nichts.

Werbung
Werbung für MWO wird wohl mit Mechwarrior 5 und der Veröffentlichung von Battletech wieder kommen, allerdings eher als Reviews der verschiedenen Gamingseiten was aus MWO geworden ist.
Vermutlich werden das die Redakteure etwas positiver bewerten als wir, was dann entsprechende Kommentare nach sich zieht...

#111 Suzano

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,398 posts

Posted 18 March 2017 - 12:54 PM

View PostAlreech, on 16 March 2017 - 02:09 PM, said:

Ich hab 4 Jahre lang in eine Battlefield Community die alle zwei Wochen 32 vs 32 Schlachten mit festen Teams organisiert hat bei einer Seite in der Heeresleitung mitgearbeitet.


nur so der Neugierde halber: bei welcher Einheit denn?

#112 Enduring

    Member

  • PipPip
  • The Defender
  • The Defender
  • 22 posts

Posted 18 March 2017 - 05:03 PM

View PostAlreech, on 17 March 2017 - 11:15 AM, said:



Lobby
Die einfachste Möglichkeit die ich sehe wäre ein Umbau der Gruppenfunktion die dafür sorgt das man nur als 4/8/12 Mann Gruppe droppen kann und deswegen Spieler aus der Looking for Group-Lobby einladen muß.
Auswahl der Server (North America/Europa/Ozeanien) wäre dann beim Gruppenersteller.
Natürlich müsste man dann sehen können welche Sprache die Spieler in der LFG Lobby jeweils haben .....


Warum muss ich hier an meine sehr aktive Zeit in WoW denken ?
"LFG imba Heal nur mit clear-exp und item lvl 3423123534"

Denn das wird passieren, und dadurch wirst du gerade Neueinsteiger mehr als nur vergraulen....denn wo man ein Systhem schafft das quasi Selektion erlaubt wird auch selektiert....
In MWO würde das dann in etwa so aussehen "lf imba Timba mind. aver. Matchscore 353464 KD 12/1"
Was durchaus ok ist wenn der Anspruch des Grp-Inhabers entsprechend hoch liegt...

Problem dabei ist aber, das eben die neuen Spieler nur auf ihrem LvL spielen werden und entsprechend nur mühselig Fortschritte sehen...und das wollen aber neue Spieler, sie wollen merken das sie besser werden, wollen mitbekommen das sie auch mitgenommen werden weil sie "jetzt gut genug sind"....aber bis sie es sind, haben sich Stammgruppen gebildet oder die Messlatte ist noch höher gelegt.... du musst auch davon ausgehen das diese neuen Spieler nicht zu der Generation gehören, die BT noch in einem Keller des örtlichen Fantasy-Ladens neben Magic und Warhammer gezockt haben....sprich ihnen fehlt die Affinität zum gesamten BTU - d.h. sie spielen das Spiel einzig aus fazination an Riesenrobotern - neue Spieler wollen Erfolg und sich nicht mit einer frustrierenden Lobby rumschlagen wo sie keiner mitnimmt ...oder aber sie gezwungen sind in Units mit "Ausbildungsangebot" zu joinen....und wer möchte ein schon ein Spiel spielen in dem er zu "gezwungen" ist um maximalen Spielspaß/-erfolg zu haben, was ja wiederum mit Pflichten etc verbunden ist....nicht jeder sieht eine Einheit/Clan/Gilde als teil des Spielerlebnis und das muss man auch so akzeptieren.

Was ich sagen will ist, meiner einer zb spielt MWO immer mit dem Hintergedanken an das BTU - an all die Schlachten die man gelesen hat, oder Campagnen die man auf dem Brett gespielt hat.
Ein neuer Spieler wird mit höchster Wahrscheinlichkeit irgendwo bei Steam oder sonst wo das Game gesehen haben, im schlimmsten Fall durch irgendwelche Anime Filme oder Games ala Strike Suite (da wird MWO nämlich als "ähnliches Spiel" empfohlen)...un eben solche Neueinsteiger vergraulst du durch ein Lobbysystem in dem gezielt nach Leuten mit entsprechender Anforderung gesucht werden kann...
Aber Spiele wie MWO leben mMn von dem "Glückshallen-Prinzip" ....mal gewinnen, dann wieder verlieren. usw...

Klar kann man sagen das man dann als Gruppe nur auf dem eigenen Tier gematcht wird...aber das würde wahrscheinlich wieder zu ewig langen Wartezeiten führen was dann auch wieder zu Unzufriedenheit bei den Erfahrenen/Guten führt

Du hast also die Gefahr das du am Ende sogar zwei Probleme geschaffen hast....1. keine neuen Spieler und 2. gute (alte) Spieler werden noch unruhiger

P.S:

Nachts um halb drei und hundemüde Forenposts zu machen, noch dazu in schwachem licht ist irgendwie uncool - also sry für Rechtschreibung etc

Edited by Enduring, 18 March 2017 - 05:24 PM.


#113 Flitzomat

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The All Seeing
  • The All Seeing
  • 1,106 posts
  • Location@ the bowling alley

Posted 05 April 2017 - 02:46 AM

Neue Zahlen für euch
Posted Image

Posted Image

#114 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 3,215 posts
  • LocationRedfield

Posted 05 April 2017 - 03:11 AM

Woher kommen die Zahlen?
Auf der Homepage geht das Leaderboard Global nur bis Seite 600+ irgendwas. Letztens beim nachsehen waren nur ca. 13714 mit maximal einem Spiel im Monat.

#115 Flitzomat

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The All Seeing
  • The All Seeing
  • 1,106 posts
  • Location@ the bowling alley

Posted 05 April 2017 - 03:24 AM

View PostEiswolf, on 05 April 2017 - 03:11 AM, said:

Woher kommen die Zahlen?
Auf der Homepage geht das Leaderboard Global nur bis Seite 600+ irgendwas. Letztens beim nachsehen waren nur ca. 13714 mit maximal einem Spiel im Monat.


Die Zahlen kommen wie gehabt vomLeaderboard. Das Leaderboard global in Season 9 geht bis Seite 1683. Unter 10 Spiele wird seit Season 6 oder so nicht mehr aufgeführt.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht so ganz was du meinst.

#116 Eiswolf

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPipPip
  • Fury
  • Fury
  • 3,215 posts
  • LocationRedfield

Posted 05 April 2017 - 03:41 AM

Ich sehe schon wo der Fehler liegt...
Ich hatte mir das Globale Leaderboard von Session 10 angesehen und nicht von Session 9.
Danke. :)

#117 Flitzomat

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • The All Seeing
  • The All Seeing
  • 1,106 posts
  • Location@ the bowling alley

Posted 05 May 2017 - 04:50 AM

Soweit so stabil.

Posted Image
Posted Image

#118 Adrius ADI Manthays

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 687 posts
  • LocationSolaris VII - Solaris City - Silesia District

Posted 05 May 2017 - 06:22 AM

View PostStoryteller, on 17 March 2017 - 07:47 AM, said:

Persönlich würde ich das von MW4 favorisieren. Hadpoints inkl. maximaler Größe für die jeweiligen Waffen-Slots definieren. So könnte man einen Raven eben nicht mit AC20 ausstatten.


Es gibt kein Patentrezept beim Online Gaming. Stimme dir 100% zu. Aber es hätte mich sehr gefreut und ich würde MWO ernst nehmen wenn wenigstens die Hardpoints sich an realistische BT regeln halten würden.

Sci-Fi hin oder her es gibt auch in einer Fiktiven Welt Regeln an die man sich halten sollte das macht das ganze doch etwas anspruchsvoller. Seit man die Magischen Waffen Hardpoints eingeführt bzw. erlaubt hat. Kann ich MWO nicht als ein MechWarrior bzw. BattleTech Game ernst nehmen.

Ein Light oder Medium braucht keine Assault Waffen er kann sie aus Technischer/Mechanischer sicht nun mal nicht tragen. Lights und Mediums haben ihre Agilität und Speed. Heavys und Assaults haben ihre Armory und Waffen. So hätte man das ganze angehen sollen bei MWO.

Trotzdem hätten zahlreiche Spieler auch die Mechs benutzt. Davon bin ich überzeugt. Aber für Varianten muss man auch die passende Spielwiese bauen. Und kein Arena Einheitsbrei.

Agilität+Speed+ eine Tasche voller Waffen = eine absurde PGI BattleTech Philosophie. Was auch viel Kaputt gemacht hat.

Selbst ein Counter Strike hält sich an regeln. Begrenzte Anzahl von Waffen am man.

Ein AC/20 Raven in der Praxis. Im Fiktiven BT Sci-Fi Verse. Kippt sofort um auf die Waffenlastige Torso Seite. Nach Abschuss der AC/20 bleibt wahrscheinlich die AC/20 in der Luft schweben und den Raven kannst 100M weiter aus dem Wohnblock kratzen.

Wie auch immer es geht hier um die Spielerbase & Co.

rgr&out

Edited by Adrius ADI Manthays, 06 May 2017 - 03:56 AM.


#119 Alreech

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPipPip
  • Little Helper
  • Little Helper
  • 1,022 posts

Posted 06 May 2017 - 06:23 AM

View PostAdrius ADI Manthays, on 05 May 2017 - 06:22 AM, said:

Es gibt kein Patentrezept beim Online Gaming. Stimme dir 100% zu. Aber es hätte mich sehr gefreut und ich würde MWO ernst nehmen wenn wenigstens die Hardpoints sich an realistische BT regeln halten würden.

Sci-Fi hin oder her es gibt auch in einer Fiktiven Welt Regeln an die man sich halten sollte das macht das ganze doch etwas anspruchsvoller. Seit man die Magischen Waffen Hardpoints eingeführt bzw. erlaubt hat. Kann ich MWO nicht als ein MechWarrior bzw. BattleTech Game ernst nehmen.

Ein Light oder Medium braucht keine Assault Waffen er kann sie aus Technischer/Mechanischer sicht nun mal nicht tragen. Lights und Mediums haben ihre Agilität und Speed. Heavys und Assaults haben ihre Armory und Waffen. So hätte man das ganze angehen sollen bei MWO.

Sorry, aber die Konstruktionsregeln von Battletech verbieten es nicht Lights oder Mediums mit eine AC 20 oder anderen "Assault Waffen" auszustatten.
Der Urbanmech und der Hunchback sind Stockmechs mit AC 20.

Ganz am Anfang von BT sind auf den Cons auch noch Eigenbauten zugelassen gewesen. Diese Eigenbaumechs sind dann meist 5/8 schnell gewesen und wurden vollgestopft mit M-Lasern. Ganz ohne Quirks (die es auch gab, etwa beim Javelin der einen Malus auf den Pilotenwurf hatte... - laut Readout 3025).
Ziemlich schnell wurden dann die Eigenbauten von Turnieren verbannt und nur noch mit Stockmechs gespielt (und da dann vor allem "die guten" wie Warhammer D...).

Dann sind die Clans gekommen, und die Spiele Clan vs IS endeten meist im Streit über Ehrenregeln:
"Wenn dein AXEMANN jetzt einen Nahkampfangriff macht dann dürfen wir Clanner n ächste Runde konzentriert feuern weil Du Zellbringen brichst"
"Du bleibst mit deinem Mech 3 Runden stehen und lässt mich auf Nahkampfweite rankommen - das ist natürlich Auslese"
"Dein Mech ist auch die letzten 3 Runden immer in Full-Cover gestanden - warum hätte ich mich bewegen sollen ?"
"Warum hätte ich mich so stellen sollen das Du micht triffst ? Hättest mir ja ausweichen können...!!!""
"Schirii!!!"
Auch das endete damit das nur noch Clan vs Clan bzw IS vs IS gespielt wurde...

Etwas das MWO definitiv falsch gemacht hat: das es zu nahe an den Battletechregeln ist.
Es wurden sogar die bescheuerten und unlogischen Regeln übernommen:
1.) konstante Reaktorgröße & immer 10 Heatsinks & interne Heatsinks:
= kleinere Reaktoren benötigen mehr Slots als große

2.) Doubel Heat Sinks
= keine Nachteile, wenn man den Reaktor groß genug wählt

3.) Clantech
= mehr Reichweite, mehr Schaden, weniger Slots und weniger Gewicht... was, die Spiele Clan gegen IS sind zu unbalanciert ?

Der Witz ist das Battletech eigentlich ein Rollenspiel sein sollte, kein Tabletop für Turniere.
Ziemlich schnell nach Battledroids brachte FASA die überarbeitete Version raus + Mechwarrior RPG, Mercenarys Handbook und die Hausbücher.
Das Konstruktionssystem von Battletech ist gut genug für einen Spielleiter der für seine RPG Gruppe Gegner konstruieren will, ohne das diese übermächtig werden. Die Spielerhelden können dagegen das unbalancierte System nutzen um bessere Mechs zu haben als der Gegner.

Aber zurück zu MWO:
Die Hardpoints sind einerseits technisch bedingt. Am Modell müssen Punkte definiert werden von denen aus die Flugbahnen der simulierten Projektile berechnet und die passenden Animationen (mündungsfeuer... ect) abgespielt werden.
Das ist bei jeden First Person Shooter so, egal ob MWO, Battlefield oder CoD.

Es macht aber aus Balancinggründen Sinn die Anzahl, die Art und Größe der dort installierten Waffen zu limitieren.
Wenn das Spiel auf einem starken Lore basiert (wie Battletech oder ein Star Wars Spiel) dann muß dabei das Lore die Limits setzen.
Eine solche Lore Limit ist z.B. der Awesome, der Hunchback und der Urbanmech.
Der Awesome ist einer der wenigen Mechs im Lore der drei PPCs trägt, also muß man das Limit von 3 setzen für "PPCs". Sprich es darf keinen anderen Mech in dieser Gewichtsklasse möglich sein mehr als 3 PPCs zu montieren.

Das einzige was PGI gemacht hat war Anzahl und Art der Waffen zu limiteren, und das ist zum Balancing eben zu wenig.
Schlechtes Balancing killt aber auf Dauer auch die Spielerzahlen.

Wenn keine Battletechstimmung aufkommt weil Sachen wie Fraktionen .ect keine Rolle spielen und die Mechs zu weit weg vom Lore sind fällt auch ein weiterer Grund zum Spielen weg.

Generell hängen die Spielerzahlen aber auch davon ab wie gut Spielergruppen vom Spiel unterstützt werden. Bei Battlefield gibt es seit Battlefield 3 Platoons, wo Spielergruppen ihre Member listen und Infos posten können.
Platoons haben Wappen die auch Ingame auf den Fahrzeugen auftauchen.

Obwohl MWO und der Battletechhintergrund sich für solche Spielergruppen als "Units" anbieten macht PGI kaum was draus.
Ja, man kann eine eigene Unit erstellen. Aber nicht einmal im Forum - geschweige den Ingame - wird der Name der Unit oder ihr Wappen angezeigt.

#120 Adrius ADI Manthays

    Member

  • PipPipPipPipPipPipPip
  • 687 posts
  • LocationSolaris VII - Solaris City - Silesia District

Posted 07 May 2017 - 08:58 AM

Wo du recht hast hast du recht. Ich übersehe manchmal gerne das eine oder andere. Wobei ich mich trotzdem schwer tue mit Assault Waffen in Lights oder Mediums. In diversen HardWare Büchern was ich habe. Ist dort kein Mech aus der Light bzw. Medium Klasse mit einer Typischen Assault Waffe abgebildet. Aber man muss dazu sagen. Das auch die Bezeichnungen der Waffen sehr Spezifisch sind. Eine LBX oder eine AC zum beispiel ist nicht gleich wie bei den MW/MWO Games. Es sind zahlreiche Hersteller die unterschiedliche Waffen Modelle der jeweiligen Waffe Produzieren. Für alle Mech Klassen.

Zum Thema Units ja ich habe mich eigentlich gefreut und auch erwartet. Obwohl ich nicht in einer Unit bin. Das PGI es ermöglichen wird diversen Units eine persönlich Atmosphäre ins MWO einzubauen. In Form von Logos,Wappen,Texten usw. Finde das sehr Schade das daraus nix geworden ist. Viele Units haben sehr Professionelle Seiten mit echt Coolen Logos usw. Solche Details hätten sehr der MWO Game Immersion gedient im Positiven sinne.

rgr&out





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users